Interview Filter

GOD DETHRONED (HENRI)

DAS NEUE ALBUM KLINGT JA ERHEBLICH BRUTALER ALS DER VORGÄNGER UND SCHEINT EIN WENIG ZU DEN URSPRÜNGEN VON GOD DETHRONED ZURÜCKZUFINDEN. WARUM DIESER SCHRITT ZURÜCK ZU MEHR MUSIKALISCHER AGGRESSION UND BRUTALITÄT? ICH DENKE, DASS GOD DETHRONED EINE BAND IST, DIE SICH IMMER WIEDER NEU ERFINDET, SICH ABER GLEICHZEIT TREU BLEIBT. WELCHE FACETTE DER BAND BEVORZUGST DU PERSÖNLICH? Ja, wir wollten mit diesem Album zurück zu unseren Wurzeln. Irgendwie fühlte es sich so an, als müssten wir dies tun. Außerdem passt es zum Konzept des Albums, so dass es sicher eine gute Entscheidung war. Ich mag diesen Sound lieber, als die eher melodische Ausrichtung des Vorgängers. Allerdings beinhaltet „Passiondale“ eine gute Mischung aus Brutalität und Melodie. KÖNNTEST DU UNS ETWAS ÜBER DIE PRODUKTION UND DAS SCHREIBEN DES ALBUMS ERZÄHLEN. WARUM HABT IHR SO LANGE GEBRAUCHT? Nun; nach der Europatour zu „Toxic Touch“ entschied ich mich daheim bei meiner Familie zu bleiben. Mein Vater war sehr krank, so dass ich für einige Zeit nicht auf Tour gehen wollte. Aber nachdem er dann gestorben war, fühlte ich mich danach bereit, ein weiteres Album zu schreiben, weshalb ich im Sommer 2008 damit begann an „Passiondale“ zu arbeiten. Danach ging alles sehr schnell. Wir begannen im Oktober mit den Aufnahmen und im Januar waren wir fertig. Mich auf das Album zu konzentrieren half mir mit der Situation fertig zu werden… EINIGE TEILE DES ALBUMS ERINNERN MICH AN BOLT THROWER… Danke für das Kompliment! AUF DEM NEUEN ALBUM GIBT ES ERSTMALS NORMALE GESANGSPASSAGEN ZU HÖREN. GEHE ICH RECHT IN DER ANNAHME, DASS DU DIESE NICHT SELBER SINGST? PLANST DU SOLCHE STELLEN IN DER ZUKUNFT ÖFTER IN DEINE SONGS EINZUBAUEN UND WIE WOLLT IHR DIESE LIVE REPRODUZIEREN? Marco von der Band THE WOUNDED hat die normalen Gesangspassagen eingesungen. Einige Texte wurden einfach von einer komplett andren Sichtweise aus verfasst, als der Rest und diese sollten auch anders klingen. „Normaler“ Gesang erschien mir passend, weil diese Stellen so einfach anders und atmosphärischer klangen. Das Endergebnis gefällt mir außerordentlich gut. Wir werden die cleanen Gesangspassagen live sampeln, ebenso, wie die Keyboardparts, so dass wir all die bombastischen Elemente live reproduzieren können. EUER LINE-UP HAT SICH WIEDER MAL VERÄNDERT. WARUM? WER SIND DIE NEUEN LEUTE? IST ES ANDERS, MIT SUSAN JETZT EINE FRAU IN DER BAND ZU HABEN? SIE IST JA RECHT HÜBSCH –MEINST DU, DAS HILFT EUCH? SEX SELLS, ODER? Die Leute denken immer, dass wir eine Menge Veränderungen im Bandgefüge haben, aber das ist gar nicht so. Seit „Grand Grimoire” haben wir den dritten Gitarristen und den zweiten Bassisten. Am Schlagzeug sitzt jetzt wieder ein alter Freund, was ja nicht übel ist. Ja, wir haben nun eine Frau an der Gitarre – das ist halt einfach so gekommen (…). Wir kennen Susan schon seit Jahren und wussten, dass sie die beste Wahl war, da sie zu uns passt. Weißt du, du stehst eine Stunde auf der Bühne, hängst aber 23 Stunden zusammen ab, und musst miteinander klar kommen. Deshalb wollten wir niemanden, den wir nicht vorher kannten. Es war uns wichtiger, dass sie eine tolle Gitarristin ist, als die Tatsache, dass sie ein Frau ist… allerdings bekommt sie schon eine Menge Aufmerksamkeit… DEIN NEUES ALBUM TRÄGT DEN TITEL „PASSIONDALE“. DU BIST JA EIN EBENSO GROSSER IRON MAIDEN-FAN WIE ICH SELBER, BRÜDERCHEN. DESHALB DENKE ICH, DU KENNST IHREN SONMG „PASSIONDALE“. HAT DICH DER SONG INSPIRIERT? WIE FINDEST DU IHN? WIE KAMMST DU ZU DEM KONZEPT? KÖNNTEST DU UNS HELFEN TIEFER IN DIE GESCHICHTE HINTER „PASSIONDALE“ EINZUTAUCHEN? Passiondale ist ein Spitzname der englischen Armee für den Ort Passchendaele (in der Nähe von Ypres), wo eine Menge heftiger Schlachten im ersten Weltkrieg stattfanden. Ich dachte mir, dies sollte der Titel unseres neuen Albums werden. Damals wusste ich nicht, dass MAIDEN einen Song gleichen Namens haben. Ich habe ihr „Dance Of the Dead“-Album bis heute nicht gehört. Ich stehe mehr auf ihre alten Sachen. Ich habe Isaac (Gitarrist von God Dethroned – Anmerkung des Verfassers) in Ypres oft besucht und war total fasziniert von all den Kriegsgräbern und Erinnerungen an den Krieg, die man dort findet. Ich wollte mehr darüber erfahren, ging also ins örtliche Museum, begann Bücher zu lesen, etc… Diese Kriegsgeschichte beeindruckte mich immer mehr und so beschloss ich, dass ich ein Konzeptalbum darüber schreiben wollte. Wir hatten schon öfter Texte über historische Begebenheiten, nun haben wir ein ganzes Album darüber. WERDET IHR DAS KONZEPTLIVE AUCH VISUELL UMSETZEN, MIT FILMEN, DIAS, UNIFORMEN, ODER SO? Nöö, wir haben ein Backdrop mit dem Albumcover – da sieht sehr eindrucksvoll aus, glaub’ mir. KÖNNTEST DU WAS ZU DER BONUS-LIVE-CD DER LIMITED EDITION VON „PASSIONDALE“ SAGEN??? Klar, das ist ein Livemitschnitt mit dem Line Up mit Arien und Isaac – und der ist wirklich toll!!! IRGENDWIE VERABSCHIEDET IHR EUCH IMMER MEHR VON DEN TYPISCHEN BÖSEN UND BLASPEHMISCHEN METAL-LYRICS EURER VERGANGENHEIT. BIST DU NICHT MERH AN SOLCHEN THEMEN INTERESSIERT? ANDERERSEITS SUGGESTIERT EURE BANDNAME NOCH IMMER DUNKLE UND BÖSE THEMATIKEN – WÜRDEST DU HEUTE EINEN ANDEREN WÄHLEN, WÄREN GOD DETHRONED EINE NEUE BAND, DIE GERADE ERST BEGINNT? Ich schreibe über die Themen, über die ich Lust habe zu schreiben. Meiner Meinung nach hatten wir nie typische Metaltexte, aber wer weiß, vielleicht irre ich mich – wer weiß. Ich finde unseren Namen toll und würde ihn immer wieder wählen! LETZTE WORTE VON DIR, BRUDER? Danke für das Interview, Olaf. Ich hoffe, wir treffen uns bald mal wieder, wenn wir auf Tour sind. Bis dann!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu GOD DETHRONED auf terrorverlag.com