Interview Filter

HÄMATOM (SÜD)

HALLO. WER SEID IHR? WO SEID IHR? WAS HABT IHR VOR 10 MINUTEN GETAN? Hallo auch. Ich bin der SÜD, Schlagzeuger von HÄMATOM. Ich liege gerade in München auf meinem Sofa und surfe schon seit einer halben Stunde im Internet, bzw. bearbeite ich meinen Email-Kram. Nun eben auch das Interview. DIE ENTSTEHUNGSGESCHICHTE VON HÄMATOM LIEGT FÜR MICH NOCH EIN WENIG IM TRÜBEN, ICH WEISS NUR, DASS IHR AUS FRANKEN STAMMT UND EUCH EIGENWILLIGE PSEUDONYME ZUGELEGT HABT. KÖNNTET IHR MICH (IN DIESEM PUNKT) EIN WENIG AUFKLÄREN? ODER WOLLT IHR BEWUSST EIN WENIG IN DER ANONYMITÄT BLEIBEN, UM DIE MUSIK SPRECHEN ZU LASSEN? Letzteres trifft auf jeden Fall zu. Das bedeutet, dass wir uns bewusst bei HÄMATOM von unseren bürgerlichen Namen abgewandt haben, um dem Projekt einen ganzheitlichen Anstrich zu verleiten. Dennoch ist es richtig, dass wir aus Süddeutschland kommen, wobei Franken als Bandsitz fast nicht reicht, da ich derzeit in München wohne. WOZU DIE MASKEN/ DIE BEMALUNG? OBWOHL EURE MUSIK WIRKLICH SEHR GELUNGEN UND NATÜRLICH AUCH ERNST ZU NEHMEN IST, HABE ICH DAS GEFÜHL, DASS AUCH EIN KLEIN BISSCHEN PERSIFLAGE BEI EUREM AUFTRETEN MIT DABEI IST. WÜRDET IHR DAS BESTÄTIGEN? Die Masken, bzw. Bemalung sind ein Baustein des Gesamtkonzeptes der Band. Wir wollen auf der Bühne nicht nur die Ohren, sondern alle Sinne der Zuhörer anregen und diese Tatsache ausnutzen, um unsere Inhalte näher zu bringen. Ich finde es manchmal komisch, wenn Bands mit Alltagsklamotten auf der Bühne stehen. Schließlich steht man im Rampenlicht und alle Zuschauer blicken auf dich. Als Persiflage sehen wir es nicht, wobei wir alle Assoziationen natürlich zulassen. Wir nehmen uns nicht verkrampft ernst, was nicht bedeutet, dass wir unsere Texte gleichgültig wiedergeben. Mit unserem Aussehen wollen wir ein wenig schockieren und die Musik eben noch mal visuell untermauern. Was sich dabei bei einzelnen Zuschauern abspielt ist sehr unterschiedlich und alles zulässig. HABT IHR EUCH AUF DER BÜHNE (ODER IM LEBEN?) SCHON OFT BLUTERGÜSSE GEHOLT? ODER WIE SEID IHR AUF DEN (DURCHAUS GRIFFIGEN) BANDNAMEN GEKOMMEN? Wir haben uns zwar durch unseren manchmal unkontrolliert hantierenden Sänger Nord schon einige Blutergüsse geholt, der Name stand aber schon vorher fest. Es war eine Idee von Äquator. Wir suchten eben einen kurzen Namen mit Schlagkraft. Und dabei kamen wir dann eben auf HÄMATOM. AUF DEM DEBÜT „NEIN“ GAB ES LYRISCH NOCH EINIGE AUSZÜGE AUS MÄRCHEN ZU HÖREN, NUN SIND DIE TEXTE DIREKTER. HAT DAS ETWAS MIT PERSÖNLICHEN ERFAHRUNGEN, REIFE ZU TUN ODER IST DAS EINE KONSEQUENTE WEITERENTWICKLUNG? Ein wenig schien uns zum einen diese Märchenmaterie ausgeschöpft, zum anderen haben wir uns teilweise nicht richtig verstanden gefühlt. Zwar packten wir zum Beispiel den Song „Häschen“ in das Gewandt eines Kinderliedes, dennoch hatte der Text seht tiefsinnigen Inhalt. Er beschreibt das Leben eines Alkoholikers, der sich zu Grunde richtet. Mit „Wut“ wollten wir nun textlich sehr direkt agieren, damit hier keine Erklärungsnot entsteht. „FREMD“ BESCHÄFTIGT SICH LÖBLICHERWEISE MIT DEM AUSLÄNDERHASS IN DEUTSCHLAND. HABT IHR DAMIT SCHON KONKRET ERFAHRUNGEN GEMACHT? WAS DENKT IHR ÜBER WAHLKAMP À LA ROLAND KOCH UND DIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE GESELLSCHAFT? Wahlkampf, wie ihn Koch betreibt ist lachhaft schlecht. Meiner Meinung nach muss hier von den Leuten schnell durchschaut werden, dass es sich um plumpe Bauernfängerei handelt. So offensichtlich Angst zu schüren, widert mich richtig an. Ich hoffe, dass er damit auf die Schnauze fliegt. Doch leider fruchten solche Strategien immer wieder. Wir selbst empfinden teilweise in ländlichen Regionen eine Zunahme an Rechtsradikalen, die versuchen ihren schwachsinnigen Inhalt weiterzugeben. Gewaltsame Erfahrungen hatte ich mal vor zehn Jahren, wobei ich mit einem blauen Auge davon gekommen bin. WIE GEHT IHR EUER SONGWRITING AN? HAT SICH DAS ZWISCHEN DEN 2 ALBEN IN IRGENDEINER ART UND WEISE VERÄNDERT? EUER PRODUZENT SCHEINT JA AUCH EINE WICHTIGE ROLLE FÜR EUCH ZU SPIELEN, WIR WÜRDET IHR DAS VERHÄLTNIS BESCHREIBEN? Unser Produzent ÄQUATOR ist neben FICHTE (Artwork, Fotos) ein weiteres Bandmitglied zu uns vier Musikern. Insgesamt sind wir also sechs Leute in der Band. Und wir alle zusammen haben Musik und Text geschrieben. Teilweise hat ein einzelner den Grundstein für einen Song gelegt, teilweise schrieben wir von Anfang an zusammen. „Leck mich“ wäre hier ein Beispiel. Wir beschlossen gemeinsam das Thema des Songs und legten los. Dazu hatten wir uns zweimal in Ferienhäuser ohne Telefon und Internet, also völlig abgeschlossen vom öffentlichen Leben, einquartiert und haben den Hauptbestand der CD „Wut“ entwickelt. MEINER BESCHEIDENEN MEINUNG NACH STEIGT IHR SEHR HART UND ETWAS EINDIMENSIONAL EIN MIT EURER TRACKLIST, UM DANN SPÄTER DEUTLICH ABWECHSLUNGSREICHER/ DYNAMISCHER ZU WERDEN. STECKT DAHINTER EIN BESTIMMTES KONZEPT? KÖNNTET IHR EUCH IN ZUKUNFT NOCH MEHR CLEANGESANG, KEYBOARDS ODER PSYCHEDELISCHE PARTS VORSTELLEN? „Los geht’s“ ist eben ein guter Opener für die CD und auch Live-Konzerte. Deswegen haben wir uns dafür entschieden. Die CD sollte mit möglichst großer Schlagkraft beginnen und auf die Mütze hauen. Mit einer ruhigen Nummer gleich anfangen oder einem zu sehr schwermütigen Text, fanden wir unpassend. Ist aber natürlich Geschmackssache. Dass auf dem nächsten Album mehr Cleangesang kommt, wie auch Keyboards ist nicht unwahrscheinlich. Wir merken auch auf Konzerten, dass dauerhaftes Geknüppel anstrengt und bei einer Überreizung auch gar nicht mehr so krass wirkt. Das Geheimnis ist, denke ich, die Abwechslung von Harten und Soften Passagen. HABT IHR DURCH EUER RECHT MARTIALISCHES AUFTRETEN ODER DIE DIREKTEN TEXTE BEREITS PROBLEME GEHABT? EVT. MIT DER ZENSUR? Nein bisher noch nicht. Manche fürchten sich und es standen schon Konzerte auf der Kippe durch den Veranstalter, weil er die Pressebilder zu krass fand. Aber spätestens wenn wir uns unterhalten, merkt er, dass wir nicht beißen. WO SEHT IHR MUSIKALISCHE EINFLÜSSE BZW. AUF WAS FÜR MUSIK STEHT IHR „PRIVAT“? Im Metalbereich stehen wir auf SLIPKNOT, SLAYER, SOULFLY, PANTERA, APOKALYPTISCHEN REITER. Es kommen aber auch Bands wie die ÄRZTE dazu. Oder aus einem ganz anderen Bereich entstammend, aber sehr geil, finde ich auch FAUN. WIE SEID IHR BEI MEGAPRESS UNTERGEKOMMEN? SEID IHR MIT DEREN PROMO ARBEIT ZUFRIEDEN? Der Kontakt zu Megapress lief über die regionale Nähe und die Konzerte mit JBO. Wir haben uns kennen gelernt und für eine Zusammenarbeit entschieden. Die Promo hingegen liegt in unserer eigenen Hand. Das heißt wir arbeiten mit Agenturen zusammen, die sich um die verschiedenen Berieche kümmern. Mit deren Arbeit sind wir sehr zufrieden. IST DAS LEICHT ANGEROLLTE „R“ ALS FRANKE GENETISCH BEDINGT ODER DOCH EHER GENRE-TECHNISCH? 🙂 Es ist genetisch bedingt. Da ist bestimmt irgendetwas anders gewachsen als bei z.B. Hamburgern oder Bremern. Ich finde es aber im Metal ein passendes Stilelement. Die Sprache wirkt nicht so weich. WIE SEHEN EURE LIVE PLANUNGEN 2008 AUS, ABGESEHEN VON DER EISREGEN SUPPORT TOUR? WELCHE FESTIVALS WERDET IHR SPIELEN? UND WELCHE HOFFNUNGEN UND WÜNSCHE SOLLEN SICH GENERELL IN DEN NÄCHSTEN 12 MONATEN ERFÜLLEN? Wir planen gerade den Sommer, was sich bis Februar hinziehen wird, erst dann kann ich näheres sagen. Im März gibt es eine Show mit EKTOMORF und noch Einzelkonzerte. Wie es im Herbst weitergeht steht noch nicht fest. Wahrscheinlich supporten wir wieder einen größeren Act. DAS PACKAGE MIT EISREGEN IST JA MUSIKALISCH NICHT GANZ UNPASSEND, HABT IHR BEDENKEN, DIE TEILWEISE DOCH RECHT ENGSTIRNIGEN FANS DER THÜRINGER ZU ÜBERZEUGEN? WIRD ES SPEZIELLE „SHOW ELEMENTE“ GEBEN? Auf die Shows bin ich sehr gespannt. Wir hatten schon einmal eine gemeinsame Show vor zwei Jahren in Augsburg, das hat eigentlich sehr gut funktioniert. Wir werden ein paar Showelemente fürs Auge mitbringen, sind aber natürlich etwas eingeschränkt, da wir kürzer spielen als bei einer Einzelshow und auch nur der Anheizer des Abends sind. MIT WELCHEM KÜNSTLER, EGAL WELCHES GENRE, EGAL OB LEBENDIG ODER TOT, WÜRDET IHR GERNE MAL DIE BÜHNE TEILEN? Da spreche ich jetzt mal für mich: Mit Dave Lombardo von SLAYER wäre ich gerne mal auf der Bühne. WIE SEHT IHR DIE MUSIKINDUSTRIE IM ZEITALTER VON MYSPACE UND DOWNLOAD? IST EINE PLATTENFIRMA ÜBERHAUPT NOCH NOTWENDIG ODER KÖNNTET IHR EURE PLATTE NICHT AUCH DIREKT SELBST ANBIETEN (SIEHE RADIOHEAD)? Vor zwei Jahren haben wir versucht ohne Label und Vertrieb unsere E.P. an den Mann zu bringen. Da wurden wir dann wahnsinnig oft gefragt, warum die CD nicht im Handel erhältlich ist. Deswegen haben wir uns jetzt für diesen Weg entschieden. Ich denke aber, dass es immer schwieriger wird. Vielleicht muss man irgendwann die CD als Promotool für Livekonzerte sehen. Das Geld wird dann eben bei Shows verdient und nicht mehr über Tonträger. WAS FÜR INTERESSEN HABT IHR UNABHÄNGIG VON DER MUSIK? BEI DEN HARTEN RIFFS WÜRDEN MIR JA SPONTAN KAMPFHUNDE EINFALLEN 😉 Nein, mit Kampfhunden haben wir nichts am Hut. Sänger Nord ist ein Genussmensch. Er kann sich in Mehrgängemenüs verlieren. Der Basser West ist Autonarr und ich bin Internetjunkie und mache regelmäßig Sport. ALS FRANKEN: WAS DENKT IHR, WIE WIRD DIE RÜCKRUNDE FÜR DEN 1.FC NÜRNBERG LAUFEN? IST HANS MEYER NOCH DER RICHTIGE TRAINER? Ich bin leider nicht der Fußballexperte der Band, denke jedoch dass Nürnberg sehr viel diesem Trainer zu verdanken hat. KÖNNT IHR DIE 4 HIMMELSRICHTUNGEN MAL KURZ MIT EIN PAAR KNACKIGEN ATTRIBUTEN BESCHREIBEN? WER IST DIE RAMPENSAU, WER EHER INTROVERTIERT? Die Rampensau ist Sänger Nord. Gitarrist Ost ist der fleißige Checker. Er ist dauernd am organisieren und machen. Bassist West ist ein wenig faul und man muss ihn hin und wieder mal in den Arsch treten. Er ist aber ein sehr treuer Kumpel. Naja und ich bin der Schlagzeuger 🙂 DIE LETZTEN WORTE SOLLEN TRADITIONELL EUCH GEHÖREN, WAS WOLLTET IHR EUREN FREUNDEN UND FEINDEN IMMER SCHON MAL SAGEN? Wenn jemand unsere CD bespricht und auch noch verreißt, dann bitte schlagfertig und mit Wortwitz! Das macht mehr Spaß zu lesen. VIELEN DANK FÜR DIE BEANTWORTUNG DER FRAGEN UND VIEL ERFOLG MIT DER PLATTE UND AUF TOUR! Vielen Dank auch, SÜD

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu HÄMATOM auf terrorverlag.com