Interview Filter

HONIGDIEB (SIR HANNES)

SIR HANNES, ERZÄHL DOCH MAL ETWAS DARÜBER, WIE DU AUFGEWACHSEN BIST, WELCHE ERLEBNISSE HABEN DICH GEPRÄGT? Im Kindergarten wurden mir schon Boxhandschuhe angezogen und ich habe mich für Schwächere geprügelt. Ich bin in Dortmund in einer der extremsten Gegenden aufgewachsen. Dort gab es im Kindergartenalter schon Straßengangs. Wenn Du in eine falsche Straße gegangen bist, hast Du richtig Dresche bekommen oder einen Stein vor dem Kopf. Als dreijähriger haben drei andere Kinder mich mit meinen Fahrrad mit Stützrädern mit aller Kraft vor eine Mauer geschoben. Meine Speichen bohrten mir tief in meine Oberschenkel. Die große Narbe habe ich immer noch. Trotzdem zog sich mein Einsatz für Gerechtigkeit bis in die heutige Zeit. Unter jedem Zeugnis der Grundschule, hatte ich immer riesenlange Vermerke, das ich mich besser mit meinen Mitschülern vertragen soll, dabei habe ich nur immer Schwächeren geholfen die von anderen gehänselt und unterdrückt wurden. WIE BIST DU ZUR MUSIK GEKOMMEN? Mit sieben oder acht Jahren haben mir meine Verwandten die erste LP von T-REX geschenkt, da ich zu hause auf allen möglichen Gegenständen herumgetrommelt habe. Dann hatte ich einen Freund, der einen älteren Bruder hatte, von dem wir uns seine Platten, wie alte PINK FLOYD, GENESIS, YES oder ZAPPA anhörten. Schon in der Grundschule haben wir in den Pausen auf einem kleinen Friedhof Friedenspfeifen geraucht und haben Fliegen fangen gespielt. Als ich 13 Jahre alt war hörte ich die ersten Punk Sachen im englischen Radio, STRANGLERS, PISTOLS, ADVERTS, IGGY (nach seiner Scheibe mit BOWIE „THE IDIOT“ nannte ich dann meine Band und später meinen Plattenladen). Die Punkmusik löste in mir wie eine Revolution aus. Ich trug die Kleider meiner Mutter und die Sicherheitsnadel durch die Backe…. Meine Eltern schickten mich zum Psychiater, na ja irgendwie ging das nicht mehr zu hause und ich verließ mit 13/14 mein Elternhaus. WAR DEIN PLATTENLADEN (IDIOTS RECORDS) VON ANFANG AN AUCH ALS SOZIALER TREFFPUNKT GEPLANT? Bei Idiots wurde eigentlich am Anfang mehr getrunken und Partys gefeiert als Platten verkauft. Meistens waren wir so betrunken, das wir nur noch auf dem Boden krochen. Deshalb trauten sich in den ersten Jahren viele gar nicht in den Laden zu kommen. Die Eltern verbaten es ihren Sprösslingen. Aber irgendwo kamen sie dann heimlich, da es bei Idiots immer was gab was es woanders nicht gab. Da ich früher auch fast alle Konzerte hier in der Gegend veranstaltete , wie z. B. CARCASS, MASTER, PUNGENT STENCH, WEHRMACHT und zig , zig andere kannte ich auch viele Bands persönlich, die dann auch in meinen Laden kamen. Das war natürlich Kult. Dann hatte ich z.B. die erste METALLICA oder SLAYER zwei Wochen vor Veröffentlichung und die Metalheads warteten draußen vor den Laden auf mich und kauften die Scheiben aus meinem Kofferraum. WIE HAT SICH DEINER MEINUNG NACH DIE „METAL-KUNDSCHAFT“ IM LAUFE DER JAHRE VERÄNDERT? Der Punk hat der Metal Bewegung wirklich gut getan und aus den zum Teil wirklich albernen Texten wurden später durch den Einfluss einiger Punkbands die Texte kritischer und aussagekräftiger. Ich habe mit meiner Band – den IDIOTS – auch meinen Teil dazu beigetragen. Es vermischte sich alles mehr. Mille von KREATOR war IDIOTS Fan und ich war KREATOR Fan und man gab sich gegenseitig Impulse. UND ALS FUSSBALL-FAN MUSS ICH ES FRAGEN, WIE IST HEUTE NOCH DEIN KONTAKT ZU LARS RICKEN? Der Lars war auf den Abschiedskonzerten von PHANTOMS mit dem Pop Sänger Sascha. In letzter Zeit haben wir uns ein wenig aus den Augen verloren (habe in den letzten 4 Jahren täglich bis zu 16 Std. gearbeitet, tagsüber Cafe und Plattenladen, die Nächte gehörten dem Honigdieb) Ich freue mich, dass er nach seinen vielen Verletzungen langsam wieder zu alter Form aufläuft. BIST DU MIT DER DORTMUNDER BORUSSIA DIESES JAHR ZUFRIEDEN? Es geht so, es kann eigentlich nur besser werden…. GIBT ES IRGENDWELCHE AKTUELLEN NEWS ZUM THEMA PHANTOMS OF FUTURE? Die Nachfrage nach den alten CDs nimmt zu, die seit Jahren ausverkaufte CD „Call of the wild“ mit dem Hit „Sun“ wird schon für 25€ – 35€ gehandelt, die anderen Bandmitglieder machen jetzt jeder für sich Ihre eigenen musikalischen Projekte. WAS BEDEUTET FÜR DICH PERSÖNLICH DER NAME HONIGDIEB? Da könnte ich ein Buch drüber schreiben. Ich versuche es auf den Punkt zubringen: Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung,, Liebe und Erotik, Freude und Schabernack, Energie und Ausflüge in andere Welten. SIEHST DU HONIGDIEB ALS PROJEKT ODER DAUERHAFTE BAND AN? Der Honigdieb und der Esel (der bin ich) werden mich bis an das Ende dieses Lebens begleiten. BESITZT DU MIT HONIGDIEB DIE KÜNSTLERISCHE FREIHEIT, DIE DU BEI DEN PHANTOMS NICHT HATTEST? Beim Honigdieb ist alles 110 % mein Ding, aus meinem Kopf. Über die Musik, Text, Konzept, Produktion, Management, Performance bis zum Therapeuten. AN WELCHEN UNGEWÖHNLICHEN ORTEN HAST DU SELBER DENN SCHON DEN HONIGBEAT GETANZT? Auf dem höchsten Vulkan dieser Erde – Auf dem fahrenden Autodach – Im Kaufhaus – In der Warteschlange WIE KAM ES ZU DER GASTSPIELREISE NACH CHINA? In China ist Punk so groß wie vor 20 Jahren in Europa. Für die Chinesen war, bin ich mit den IDIOTS einer oder das Aushängeschild für die deutsche Punkmusik–Bewegung. Na ja , die IDIOTS waren auch so ziemlich die Extremsten ihres Generis. Schweineköpfe flogen ins Publikum, Flaschen zerschlug ich auf meinem Kopf, trotzdem schaffte die Band es immer wieder, dass Hunderte von Punks und Skins Arm in Arm riesige Partys auf den Konzerten feierten. Dadurch das die damalige Punkszene durch Tapesammler, Fanzines weltweit verknüpft war, wurden die IDIOTS in ganz vielen Ländern zum Kult. Wir bekamen Tourangebote z.B. aus Südafrika, Australien. WAS FÜR EINDRÜCKE NIMMST DU VON DORT MIT? Die Chinesen haben mich sehr beeindruckt. Unglaublich mit welcher Freundlichkeit und mit welchen Charme sie einem begegnen. Es sind ganz tolle Menschen und mir kamen die Tränen bei der Abreise. DIE HONIGDIEB TEXTE SIND SEHR SCHELMENHAFT, VERSTEHST DU DICH EIN WENIG WIE EIN NEUZEITLICHER NARR, DER DER GESELLSCHAFT DEN SPIEGEL VORHÄLT? Ich bin der Eulenspiegel in der Computerzeit, mit mir lernt ihr wieder lachen, seid ihr bereit! Für mich ist der HONIGDIEB auch ein geeignetes Spiegelbild , da ich selber öfters in alte Muster verfalle. INTERESSIERT DU DICH AUCH FÜR POLITIK UND WENN JA, WAS HÄLTST DU VON DEN AKTUELLEN WELTPOLITISCHEN ENTWICKLUNGEN? (USA ALS WELTPOLIZEI ETC.) Das ist ja eigentlich schon sehr lange so. Ich bin für ein starkes Europa um damit einen Gegenpool für die Amis zu schaffen. Leider sind ja mittlerweile fast alle Europäischen Länder von Amerika wirtschaftlich abhängig. Soweit ich denken kann, alles was wir Deutschen von den Amis übernommen haben, war und ist schlechter als das, was wir vorher taten. Sozial-/ Krankenpolitik, Ernährung (die sollen sich ihre Big Macs in den Arsch schieben )… ich finde auch, dass drei Fernsehsender ausreichen und nicht 50 (auch von den Amis), auf denen nur Werbung und Volksverblödung läuft… Ich könnte noch hunderte von Beispielen nennen. Herrn Bush würde ich gerne als Performance-Künstler für das Tier verpflichten. Das Tier auf der Bühne mit Tausenden von Fäden, eine lebendige Marionette! Aber natürlich im Kampfanzug! Das wär geil! Ich werde mal eine künstlerische Einladung ans weiße Haus schicken… WIE SEHEN DIE PLÄNE MIT HONIGDIEB FÜR DIE ZUKUNFT AUS? Morgen haben wir unseren ersten Videodrehtag für den Song „MADAME“ (der auch auf der nächsten Rock Hard CD ist). Dann spielen wir einige große Festivals und im Oktober machen wir eine kleine Deutschland- und Schweiz-Tour, die sich bis Ende des Jahren ergänzen wird. Sobald in China SARS verschwunden ist, wird es eine zweite Tour geben und außerdem wird ständig an dem Nachfolger von „SEI WIE DU BIST“ gearbeitet. Es könnte aber auch sein, dass der Honigdieb im nächsten Jahr nach Japan reist…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu HONIGDIEB auf terrorverlag.com