Interview Filter

LAMIA (ANDRES/CLAUDIA)

AM ABEND DES 19.AUGUST BEGAB SICH EINE ABORDNUNG DES TERRORVERLAGS IN DEN WUPPERTALER U-CLUB, UM EINE DER – AUFGRUND IHRES HERKUNFTSLANDES – WOHL EXOTISCHSTEN BAND DES GOTHIC-ERDBALLS ZU INTERVIEWEN. HIERZULANDE NICHT GÄNZLICH UNBEKANNT, DOCH IM GEGENSATZ ZUM RESTLICHEN GESCHEHEN AUF DER MUSIK-WELT NACH EINSCHÄTZUNG DES AUTORS EIN WENIG UNTERSCHÄTZT, HABEN WIR ES HIER MIT EINER BAND ZU TUN, DIE IN VIELERLEI HINSICHT ALS ETWAS BESONDERES GELTEN KANN, WAS UNTER ANDEREM DARAN LIEGEN MAG, DASS CLAUDIA ROLANDO UND JUAN ANDRES CELASCO AUSGEBILDETE KLASSISCHE MUSIKER SIND.

VIELEN DANK, DASS IHR EUCH HEUTE ABEND ZEIT FÜR UNS UND UNSERE LESERSCHAFT ZEIT GENOMMEN HABT UND UNS REDE UND ANTWORT STEHEN MÖGT. KÖNNTET IHR EUCH BITTE VORSTELLEN? Andres: Guten Abend. Das ist Claudia, die Sängerin Lamias, ich bin Andres, der Keyboarder. Wir sind Lamia. WAS BEDEUTET DER NAME „LAMIA“? Andres: Ich nahm ihn aus dem mythologischen Bereich. Lamia ist der erste vampirische Charakter der Mythologie. Ich bin ein Freund von Vampir-Filmen. BITTE ERZÄHLT UNS ETWAS ÜBER EURE MUSIK. SOWEIT ICH WEISS, HABT IHR BIST JETZT EINE CD (DARK ANGEL, 2002/2003) UND EINE EP (CARNIVAL OF LUST, 2004) VERÖFFENTLICHT. Andres: Das stimmt. Unsere Musik ist „Electro-Gothic“. Wir sind klassische Musiker. Sie ist eine professionelle Sängerin (Sopran), ich bin Pianist. Wir mischen klassische Musik mit elektronischen Sounds. Es ist also „Electro-Gothic“ mit einem klassischen Touch. Es ist Lamia! WIR HABEN JETZT GEHÖRT, DASS EURE WURZEL IN DER KLASSIK LIEGEN. MÖGT IHR DIE OPER? Beide: Ja! Andres: Sie musst Du auf die Oper ansprechen, ich bin Pianist. Claudia: Er ist Konzert-Pianist, ich bin Opern-Sängerin. Wir stecken also beide in klassischen Karrieren, aber wir lieben auch diese Art von Musik (Electro-Gothik). Andres: Wir lernten uns während des Studiums kennen und gründeten dann beide dieses Projekt. ICH KOMME JETZT ZU EINER SEHR EXOTISCHEN, BEINAHE SCHON MUSIK-PHILOSOPHISCHEN FRAGE. WÜRDET IHR SAGEN, DASS MUSIK LÜGEN KANN? Andres: Nein, Musik kann nicht lügen. Man kann Musik mögen, oder nicht mögen, aber Musik kann nie lügen. NUN ZU EUREM HEIMATLAND ARGENTINIEN. ARGENTINIEN IST EIN SEHR UNGEWÖHNLICHER ORT FÜR GOTHIC UND DUNKLE MUSIK. BITTE ERZÄHLT UNS ETWAS ÜBER DIE DORTIGE SZENE. Andres: Ja, im Vergleich zu Europa und den USA haben wir eine sehr kleine Szene. Aber unsere Szene ist schon 20 Jahre alt, es ist also keine neue Szene. Sie ist klein aber nicht neu. Seid zwei Jahren wächst diese permanent. Wir waren für unsere Art von Musik die erste Band und nun, drei Jahre später, später veröffentlichen ständig neue Bands CDs, zuerst in Argentinien, dann in Europa. Das ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass die Szene in Argentinien und Südamerika stetig wächst. WIE WICHTIG IST POLITIK FÜR EUCH? SPIELT SIE ÜBERHAUPT EINE ROLLE? Andres: Nein, definitiv nicht. Ich würde nie unsere Musik mit politischen Inhalten mischen wollen. Lamia steht für phantastische Themen mit einem klassischen Konzept. Meiner Meinung nach gehört Politik in eine andere Art von Musik. VIELEN DANK FÜR EURE GEDULD UND HÖFLICHE ART. MÖGT IHR NOCH EIN PAAR LETZTE WORTE AN UNS UND UNSERE LESERSCHAFT RICHTEN? Andres: Es ist unsere erste Tour in Europa und es bereitet uns jede Menge Freude. Wir lieben Euer Land, hervorragende Leute! Wir sind so froh, hier sein zu können und hoffen, dass Ihr alle Lamia noch lange genießen werdet. Claudia: Ich denke, ich kann dem nicht mehr viel hinzufügen. Ich danke euch allen, ihr seid alle großartig und so freundlich zu uns und dafür möchte ich euch danken.

MIT DIESEN NETTEN WORTEN ENDETE DAS GESPRÄCH MIT EINER SEHR SYMPATHISCHEN BAND, DEREN ENTDECKUNG ICH DEM GENEIGTEN LESER WÄRMSTENS ANS HERZ LEGEN MÖCHTE.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu LAMIA auf terrorverlag.com