Interview Filter

NIK PAGE

HALLO NIK, WIE GEHT’S DIR? WO BIST DU GERADE? Ich bin in meinem Homeoffice. Da find ich am ehesten die Ruhe meine Interviews zu beantworten. ICH HABE DICH VOR 2 WOCHEN IN HANNOVER LIVE GESEHEN, WO ZUSCHAUERMÄSSIG JA NICHT ALLZU VIEL GING. WAS DENKST DU IM NACHHINEIN ÜBER DEN GIG? WARST DU SEHR ENTTÄUSCHT? Ein bisschen schon. Die Besucherzahl war zwar OK, auch wenn sich die Leute im riesigen Capitol natürlich ziemlich stark verteilt haben. Was die Stimmung betrifft, so wurde uns hinterher erklärt, dass die für Hannoveranische Verhältnisse echt gut gewesen sein soll. Na da will ich nicht wissen, wie steif die Leute sonst dort sind. Bei den anderen Shows ging dafür größtenteils ordentlich die Post ab und die Gesamtresonanz auf Sinmachine ist auch sehr positiv. Außerdem mache ich ja nicht die typische Partymugge und die Bühnenshow ist auch sehr visuell. Letztendlich ist für mich entscheidend, dass ich das Gefühl habe, dass die Leute zufrieden nach Hause gehen. DU HAST AM ENDE EIN DUETT MIT JOKE JAY GEBRACHT, WAR DAS EINE SPONTANE AKTION? KENNT IHR EUCH SCHON LANGE? ER HAT JA SCHON AM DEBÜT MITGEARBEITET. Da Hannover das erste Konzert der gemeinsamen, noch laufenden, Tournee war, haben wir „Don´t Drag Me Down“ an diesem Abend auch das erste Mal zusammen auf der Bühne gesungen. Den Song hatten wir 2002 zusammen für mein erstes Soloalbum „Sacrifight“ aufgenommen und es ist ein großer Spaß, die Nummer mit Joke auf der Bühne umzusetzen. Wir kennen uns schon ziemlich lange, halt von den besten And One- und Blind Passengers-Zeiten her und hatten öfters mal eine Brause zusammen getrunken. ÜBERHAUPT FÄHRST DU JA EINE GANZE WAGENLADUNG „SCHWARZER GASTSTARS“ AUF, IST DIE SZENE GERADE IN BERLIN SO ENG UND KOLLEGIAL? Ich hatte mit meinem ersten Album versucht, die Musiker der schwarzen Szene zu inspirieren mehr miteinander, als gegeneinander zu musizieren. Das bietet ungeahnte Möglichkeiten und einige Bands haben ja inzwischen ähnliche Varianten gewagt. Es ist viel spannender sich auch von den Ideen anderer Musiker befruchten zu lassen, als immer nur allein im Studio zu hocken und im eigenen Saft zu schmoren. Die Zusammenarbeit beispielsweise mit Leuten wie Dirk Scheuber, Sven Friedrich (Zeraphine), Joachim Witt oder auch Tanzwut beispielsweise, hat meiner Musik viele neue Facetten verliehen. Es entsteht eben einfach etwas besonderes, wenn zwei verschiedene Musiker ihren Stil und ihre Ideen zu einem gemeinsamen Song vereinen. Außerdem macht das ein Album wesentlich kurzweiliger, auch schon durch die vielen verschiedenen Stimmen auf einer Platte. Ich finde es langweilig, wenn man nach 10 Minuten eigentlich schon das gesamte Album kennt, weil es danach einfach keinerlei Überraschungen mehr zu erleben gibt. HAST DU KEINE ANGST, DASS DURCH DIE VIELEN GÄSTE, DEIN EIGENER INPUT, DEIN POTENZIAL NICHT RICHTIG BEWERTET WERDEN KÖNNTE? Ganz im Gegenteil. All diese großartigen Musiker würden nicht ihre Zeit und ihren Namen meinen CDs widmen, wenn sie nicht voll und ganz auf meine Songs stehen würden. Ich sehe ihr Engagement als Kompliment für meine Arbeit. IM ZILLO WURDE „SINMACHINE“ ZUM ALBUM DES MONATS GEKÜRT, WAS BEDEUTET DIR SO EINE AUSZEICHNUNG? Es hat mir schon eine Menge bedeutet, den Zillo-Soundcheck gewonnen zu haben. Man kann auch mit einer schwachen CD eine gute Rezension in einem großen Magazin bekommen, wenn sich in der Redaktionssitzung ausgerechnet ein persönlicher Fan das Album greift. Beim Zillo-Soundcheck wird eine CD jedoch von 10 verschiedenen erfahrenen Journalisten bewertet. Das ist natürlich wesentlich aussagekräftiger und objektiver. DAS COVER IST SEHR EROTISCH AUSGEFALLEN, DAS MODEL DÜRFTE DARA PAIN SEIN, IST FÜR DIE EROTIK EIN INTEGRALER BESTANDTEIL DER MUSIK? WÄRE FÜR DICH EINE“ SINMACHINE“ PRIVAT ERSTREBENSWERT ODER STEHST DU EHER AUF DEN BODENSTÄNDIGEN TYP FRAU? Richtig, auf dem Cover ist Dara zu sehen. Erotik spielt zwar auf der neuen Platte bei vielen Songtexten eine wichtige Rolle, aber in erster Linie ist Sinmachine eine Metapher für die Verlockung der Technologie. Wissenschaft und Technik sind in den letzten 200 Jahren regelrecht explodiert und haben uns die Annehmlichkeiten von Alltags-Luxus und Konsum geschenkt. Die Maschinen haben uns jedoch auch Schritt für Schritt zu ihren Sklaven gemacht. Wir sind ohne High-Tech kaum noch lebensfähig. Schon heute dominiert die Technologie unseren gesamten Alltag und es wird nur noch wenige Generationen dauern, bis wir den Maschinen auch den Weg in unsere Körper ebnen. Es wird früher oder später gesellschaftsfähig sein, die „Kreation“ seiner Nachkommen nicht mehr der Natur, sondern DNA-optimierenden Rechenmaschinen zu überlassen. Eltern wollen immer den besten Start ins Leben für ihre Kinder. In einer immer leistungsorientierteren Ellbogengesellschaft wird es keine Akzeptanz mehr für Verlierer geben. Die Medizin und die Biotechnologie werden uns offerieren, dass man länger, gesünder und erfolgreicher leben kann, wenn man seine Körperfunktionen außerdem durch verschiedenste Bio-Chips optimiert. Eines Tages werden wir uns fragen, ob wir noch Menschen sind, oder ob die Technologie auch von unserem Organismus Besitz ergriffen hat. Ich bin mir allerdings sicher, dass unsere Nachfahren mit diesen „Errungenschaften“ ziemlich glücklich sein werden. Schließlich werden sie länger und intensiver leben können als wir, in einer Welt grenzenlosen virtuellen Entertainments. Es wird ihnen also auch eine Menge von der Technologie geboten, ansonsten würde die Verführung ja nicht so gut funktionieren. Ich finde es gibt keine bessere Möglichkeit Worte wie Verlockung und Verführung besser darzustellen, als durch eine schöne sinnliche Frau. Körperbetonter Lack ist für mich der sündigste Stoff einen schönen Frauenkörper noch attraktiver zu machen. Ich mag Frauen, die sich in ihrem Körper wohl fühlen und den Mut haben, all ihre Phantasien auszuleben. ES FÄLLT NATÜRLICH BESONDERS DIE VERWENDUNG DER DEUTSCHEN TEXTE AUF. WAS IST DER HINTERGRUND DAFÜR? FÜHLST DU DICH NUN SICHERER IM UMGANG MIT DER SPRACHE? ODER HAT DIR DA WAS AUF DEM DEBÜT GEFEHLT? Das hat sich im Aufnahmeprozess einfach so ergeben. Ich hatte diesmal das Gefühl, Songs geschrieben zu haben, zu denen die kantigere deutsche Sprache besser passte. ICH FINDE, DASS DEINE STIMME EIN WENIG NACH DEN ÄRZTEN KLINGT, VON DENEN DU JA AUCH „MYSTERYLAND“ GECOVERT HAST. EINE GUTE WAHL FINDE ICH, AUCH LYRISCH, WIE BIST DU AUF DIESES STÜCK GEKOMMEN? KENNST DU DIE ÄRZTE PRIVAT, HABEN SIE SICH ZUM COVER GEÄUSSERT? Danke für das Kompliment. Ich schätze die Ärzte vor allem als Schöpfer hunderter zeitloser Hooklines. Bela B. hat über unsere gemeinsame gute Bekannte Barbara Wetzer (von Rodrec) ausrichten lassen, dass er die Version sehr gelungen findet. „DEIN KUSS“ IST MEIN LIEBLINGSSTÜCK, VOR ALLEM WEGEN DEM INTERESSANTEN REFRAIN. WURDE DA ZUR SINGLE EIGENTLICH AUCH EIN VIDEO ZU GEDREHT? Nein, wir sind aber gerade dabei zur zweiten Single einen Clip zu produzieren. WAS ERWARTEST DU VON DER TOUR MIT TANZWUT? DA IHR JA PRIVAT BEFREUNDET ZU SEIN SCHEIN, WIRD ES WOHL EINE GROSSE PARTY, ODER? Ich hoffe schon. Schließlich sind die Jungs von Tanzwut Musiker die nicht nur rocken, sondern auch rollen können. UND EINE NICHT GANZ ERNSTGEMEINTE FRAGE: IST DARA NOCH SINGLE, WO TREIBST SIE SICH AM WOCHENENDE RUM? Zurzeit ist Dara wieder Single. Am einfachsten trifft man sie logischerweise bei unseren Konzerten an. Sie liebt den Kontakt zu den Fans. Nach den Shows mischt sie sich eigentlich auch immer noch unters Publikum oder ist an unserem Merchandising-Stand anzutreffen. Wenn wir nicht auf Tour sind, ist die Chance am besten, sie im Berliner Kit Kat Club anzutreffen. WAS DENKST DU ÜBER DIE POLITISCHEN/ WIRTSCHAFTLICHEN VERHÄLTNISSE IN DER HAUPTSTADT? KANNST DU DIE MONTAGSDEMONSTRANTEN VERSTEHEN? Klar kann ich die Leute verstehen. Ich denke die Politiker gehen völlig falsch an die Lösung der Probleme heran. Die Technologie wird in Zukunft den Menschen immer mehr Arbeit wegnehmen, also kann die logische Konsequenz nur sein, die wenige verbleibende Arbeit gleichmäßiger aufzuteilen. Bei einer grundsätzlichen Verkürzung der Arbeitszeiten würden viele Ausgeschlossene wieder eine Chance auf einen Job bekommen und das eingesparte Arbeitslosen und Sozialhilfegeld könnte zur Senkung der Lohnsteuer verwendet werden. Stattdessen lässt man lieber die Arbeitenden sich durch Überstundenwahn zerschinden und die mit den Staatsalmosen gefütterten Arbeitslosen in Depression vergammeln. Ein echt sinnloses System. WAS FÜR INTERESSEN/ HOBBIES HAT EIN NIK PAGE PRIVAT? Da ich die Musik, vor ca. 10 Jahren zum Beruf machen konnte, brauchte ich ein neues Hobby und habe mit der Acrylmalerei begonnen. Ansonsten haben mich schöne Frauen immer mehr in ihren Bann gezogen als beispielsweise Drogen, Fußball, Autos oder Kneipentouren. UND WELCHE BERLINER CLUBS BESUCHST DU GERNE ODER BIST DU GAR NICHT SO EIN SZENEGÄNGER? Leider schaff ich es aus Zeitgründen nicht so oft, in die Clubs zu gehen. Wenn ich dazu komme, dann schau ich ganz gern mal im K17, insbesondere zum Dark Friday rein oder in den Lime zur Night of the Banshees. Das Kato am Freitag ist aber auch OK. DU BIST ALS MALER UND ROMANAUTOR AUFGETRETEN, WAS GIBT ES NEUES AUS DIESEN BEREICHEN ZU VERMELDEN? KANNST DU NUR LEBEN, WENN DU KREATIV BIST? WAS IST DEIN KÜNSTLERISCHER ANTRIEB? Die Malerei ist für mich ein Ausgleich und Gegenpol zur Musik, sozusagen als entspannende Komponente nach dem Touralltag. Da ich in den letzten Monaten ziemlich durch die Fertigstellung von Sinmachine und die Promotion für die neue Platte eingespannt war, blieben die Pinsel schon recht lange trocken. Das wird sich aber auch wieder ändern. Du hast Recht, ich habe ein Grundbedürfnis mich permanent kreativ auszuleben, egal ob es nun die Arbeit an einem Buch, einem Song, einem CD-Cover oder einem Acrylbild ist. NOCH IRGENDWELCHE LETZTEN – SÜNDIGEN – WORTE? Carpe Noctem! VIELEN DANK FÜR DAS INTERVIEW UND VIEL ERFOLG FÜR TOUR UND CD!

Discography:

BLIND PASSENGERS: 1992 MCD Small Town Night (RCA/BMG) 1993 CD The Glamour of Darkness (Strange Ways/Indigo) 1994 MCD Walking To Heaven (Strange Ways/Indigo) 1994 MCD Born To Die (Strange Ways/Indigo) 1995 MCD Absurdistan (Hansa/BMG) 1996 CD Destroyka (SPV) 1996 MCD Boat on the River (SPV) 1996 MCD Respect Yourself (SPV) 1996 EP Forgotten Times (SPV) 1997 MCD Jesus Christ (SPV) 1997 CD The Trash Inside My Brain (SPV) 1997 MCD Golden Years (SPV) 1998 MCD Kick My Soul (SPV) 1999 MCD Gunman (Epic/Sony Music) 1999 CD Bastard (Epic/Sony Music) 1999 MCD The Glory of Success (Epic/Sony Music) 2001 MCD Grey Sunday (Goldrush/BMG) 2001 CD Neosapiens (Goldrush/BMG)

NIK PAGE: 2001 Science-Fiction-Roman Neosapiens (Verlagshaus Sonneberg) 2002 MCD Shape My World (Turbobeat/BMG) 2002 CD Sacrifight (Turbobeat/BMG) 2004 MCD Dein Kuss (Wannsee/edel) 2004 CD Sinmachine (Wannsee/edel)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NIK PAGE auf terrorverlag.com