Interview Filter

PARADISE LOST (NICK HOLMES)

HI NICK, GLEICH VORNEWEG MÖCHTE ICH DIR SAGEN, DASS WIR UND WOHL ALLE FANS GREG UND SEINER FAMILIE DAS BESTE WÜNSCHEN! Ja, danke dafür. Greg weiß das und wäre auch gerne jetzt mit auf Tour, keine Frage! KAM DIESE SITUATION PLÖTZLICH ODER HABT IHR ES SCHON EIN WENIG ERWARTET? Na ja, wir wussten, dass es passieren könnte. Wir wussten nur nicht, ob und wann es soweit sein würde. Also haben wir im Grunde genauso weiter gemacht, wie immer vor einer Tour. Zumal wir nicht vorhatten diese Tour zu canceln, denn das wäre nicht nur für die Fans eine Enttäuschung, sondern auch für Band und Crew ein finanzielles Desaster geworden. Aber Milly, Gregs Guitar-Tech, ist sofort eingesprungen und spielt nun seit einer Woche mit uns. Er macht seine Sache wirklich gut und so versuchen wir halt alle das Beste aus der Situation zu machen! WIE FÜHLT SICH DAS FÜR DICH PERSÖNLICH AN, WENN DU GREG, DEN DU JA SCHON EWIGKEITEN KENNST, NICHT RECHTS VON DIR SIEHST AUF DER BÜHNE. IST JA NICHT SO, DASS ER Z.B. IM HINTERGRUND NOCH DA IST, WIE VOR GUT 10 JAHREN MIT DER GEBROCHENEN HAND… Ja, es ist natürlich ein komisches Gefühl, wenn man dahin schaut und da ist jemand anderes. Aber es ist nun mal und wir müssen damit klar kommen. Da hilft es schon, dass Milly die Songs sehr gut kennt und daher, was das betrifft, schon was ausgleichen kann. MILLY GEHÖRT JA SCHON EINIGE JAHRE ZU EURER CREW UND IHR KENNT EUCH GUT. WAR ER DENNOCH SEHR NERVÖS, ALS ER DANN RAN MUSSTE? Ja doch schon, und ist es auch heute noch. Er ist sich der Wichtigkeit seines Jobs bewusst. Dazu will er auch Greg gar nicht ersetzen, daher posed er auch nicht groß und sowas. Er versucht einfach seinen Job gut zu machen und die Songs gut zu spielen. Ersetzen kann Greg eh niemand. KOMMT GREG VIELLEICHT NOCH ZURÜCK ZUR TOUR? IHR MUSSTET DAZU JA AUCH EINIGE SHOWS DOCH NOCH CANCELN… Richtig, Milly hat noch einige Dates mit seiner eigenen Band, die er auch wahrnehmen muss. Wir wollten dann auch nicht noch jemanden anderes ran holen und Greg hat sicherlich anderes im Kopf derzeit, anstatt mal eben für eine Show einzufliegen und dann wieder zurück. Nein, da müssen wir doch leider einzelne Shows absagen. Ob Greg noch mal zur Tour stößt wissen wir nicht, aber an sich gehen wir davon erstmal nicht aus. STICHWORT NEUE LEUTE, WIE MACHT SICH ADRIAN (ERLANDSSON, NEUER DRUMMER)? MEIST LERNT MAN SICH JA ERST AUF TOUR RICHTIG KENNEN… Er eignet sich die Songs, neue und alte immer besser an und spielt generell schon wirklich gut. Nein, das läuft bestens mit Adrian! Und auch persönlich sehr gut miteinander zu Recht! DIESES PACKAGE LÄSST SICH JA WIRKLICH SEHEN. GHOST BRIGADE UND SAMAEL, BEIDES KLASSE BANDS… Auf der Tour hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit, die Songs von GHOST BRIGADE mal wirklich zu hören und die sind wirklich richtig gut! Und zu SAMAEL muss man ja eh nicht viel sagen! WIE LIEF DIE TOUR GENERELL SOWEIT? Das läuft absolut top! Klar, wir sind grad ein wenig durch, weil wir grad sieben oder acht Shows am Stück hatten und erst gestern mal einen Tag off. Normalerweise erkennt man je nach Wochentag leichte Schwankungen in der Stimmung. Montags und Dienstags ist es meist ein wenig schwierig, weil die Leute gerade aus dem Wochenende kommen und wieder zur Arbeit müssen. Zum Ende der Woche hin wird es dann meist besser und besser. Aber bei dieser Tour ist uns so ein Unterschied im Vergleich zu anderen Tourneen eigentlich fast gar nicht aufgefallen. Und das ist wirklich gut! Dazu muss man sehen, dass derzeit sehr viele Packages unterwegs sind. HAT SICH DIE SETLIST ÜBER DIE TOUR VERÄNDERT, WEIL DER EINE SONG BESSER ANKOMMT ALS DER ANDERE? UND HAT SICH VON DEN NEUEN TRACKS EIN BESTIMMTER ALS FAN-FAVE BEWIESEN? Wir versuchen eigentlich die Setlist so zu lassen, wie wir es anfänglich geplant hatten. Aber seit Milly dabei ist, haben wir das doch bei ein/ zwei Songs verändert, damit es ihm auch besser passt. Dazu kann man ja nicht jeden Abend das Set umschmeißen. Einige Fans fordern immer, dass man mehr variiert, aber man muss ja auch sehen, dass man jeden Abend vor anderen Leuten spielt und nur wenige Fans gleich mehrere Shows besuchen. Wir haben ja nun auch schon einige Jahre Erfahrung und wissen welche Songs immer gut gehen. Dazu packen wir dann halt einige neue und nehmen die raus, die nicht so gut funktionieren. Bei den neuen Songs kommt vor allem der Titeltrack des Albums sehr gut an! ALS ICH VOR DER TOUR MIT GREG SPRACH, HATTE ER GEPLANT, AUCH SONGS VOM ERSTEN ALBUM WENIGSTENS ZU PROBEN OB DIE INS SET PASSEN KÖNNTEN… Das wäre sicherlich eine sehr interessante Sache gewesen, aber man muss auch schauen, wie die Songs passen. Bei den alten Sachen können die Fans nur schlecht mitsingen. Und wenn ich öfters und vor allem wieder in dem Stil singen würde, wäre die Tour nicht so lang, haha. Schon jetzt ist es manchmal recht anstrengend zwischen den Stilen zu wechseln, noch schwerer wäre es wieder auf den ganz alten Stil zu gehen. Das würde also nicht so viel Sinn machen. Wenn wir was vom ersten Album spielen würden, wären es vielleicht 3 Leute von einigen Hundert, die sich darüber freuen würden. Der Rest würde das gar nicht wirklich kennen. Auch bei „Gothic“, welchen wir ja auf der letzten Tour gespielt haben, da waren die Resonanzen immer am schlechtesten von allen Songs! Am besten kommt meistens noch „Erased“ an. Da wundern sich nun vielleicht einige, weil der noch mit der eingängigste ist und nicht ganz so typisch. Aber irgendwie kommt der Song wirklich verdammt gut an! HATTEST DU STIMMLICHE PROBLEME WÄHREND DER TOUR, WEIL DU JA BEI DEN NEUEN TRACKS JA DOCH WIEDER ENERGISCHER SINGST? Nein, keinerlei Probleme. Klar, ich muss natürlich auf mich und meine Stimme aufpassen. Ich kann also nicht mehr jede Nacht feiern bis zum Umfallen. Das klappt nicht, wenn man oft jeden Tag eine Show spielt. Wenn ich mir was einfange, dann will ich wenigstens nicht dran schuld sein. Ich will mir selbst und auch nicht von den Fans vorwerfen lassen müssen, dass ich meine Stimme verliere, weil ich es selbst verbockt habe. FÜR „THE RISE OF DENIAL“ HABT IHR KÜRZLICH EINEN SEHR INTERESSANTEN CLIP VERÖFFENTLICHT. WIE KAM DIE IDEE MIT DEN AUSGESTOPFTEN MENSCHEN ZUSTANDE? Eigentlich habe ich überhaupt keine Ahnung, wo diese Idee herkam. Bei beiden Clips bislang. Wir waren zu den Zeitpunkten immer mit Promo oder Tour-Sachen beschäftigt. Da hat man uns die Ideen vorgelegt, wir haben drüber geschaut und gemeint „Aha, ja passt schon“ und das war’s, haha. Als es dann zum Dreh kam, wurde noch kurz besprochen, was man gut findet und was gar nicht und dann ging’s los. Aber besonders der neue Clip ist dann doch sehr cool geworden. Ursprünglich war angedacht, dass der Pub wie im Film „American Werewolf in London“ aussieht. Also wie ein typischer Pub auch in Yorkshire. Es sind auch 2 Gäste dabei. So kamen Jeff Walker (CARCASS) und unser alter Drummer Matthew (Archer) vorbei. Eigentlich hätten wir noch einige Promis da mit einbauen sollen, aber irgendwie waren es dann doch nur die beiden, haha. WIE SEHEN DIE ZUKUNFTSPLÄNE AUS? Erstmal werden wir die Shows nachholen, die wir nun absagen müssen. Dann stehen wahrscheinlich einige Dates in Amerika und Australien an. Und nächstes Jahr natürlich die Festivals. Aber das ergibt sich alles, wenn wir wieder von dieser Tour zurück sind. Was weitere Clips betrifft, müssen wir schauen, was das Label so sagt. ZUM ENDE NOCH EIN SCHWIERIGES THEMA. VOR KURZEM HAT EIN BEKANNTER DEUTSCHER FUSSBALL-TORWART SELBSTMORD BEGANGEN. ER LITT LANGE ZEIT UNTER SCHWEREN DEPRESSIONEN UND NUN BRANDEN DISKUSSIONEN AUF, WIE MAN MIT DIESER KRANKHEIT UMGEHEN SOLLTE… HAST DU DAZU EINE MEINUNG? Ja, ich habe es gehört. Der hat sich vor nen Zug geworfen, richtig? Dann hat er es wohl wirklich ernst gemeint und nicht als Hilferuf.. man man… Ich denke mal, dass nur die wenigstens wirklich wissen, was Depressionen eigentlich sind. Das ist ein sehr komplexes Thema. Es gibt viele Leute, die meinen, sie wären depressiv, aber die haben dann halt nur eine schwere Phase, heulen dann quasi rum, wollen nur Aufmerksamkeit und haben eigentlich keine richtigen Depressionen. Ich hatte in meinen Leben einmal mit Depressionen zu kämpfen. Und das ist wahrlich kein Spaß. Das ist keine schlechte Laune, oder so was… das ist viel schwieriger…. Das Problem ist dabei, dass man es nur sehr schwer erkennen kann, wenn jemand darunter leidet. Meist sind die sehr zurückgezogenen Menschen noch am ehesten Kandidaten dafür. Der damalige HELLOWEEN-Drummer hatte doch das gleich Problem und hat sich dann vor eine S-Bahn geworfen. Ein Freund von mir hat mit ihm mal gearbeitet und gemeint, dass der immer so verdammt ruhig und in sich gekehrt war. Ja, da kann man nur wünschen, dass man ein gutes Umfeld und gute Freunde und Familie hat, die solche Situationen wirklich früh genug erkennen und dann helfen. Aber das ist einfacher gesagt… In England geht man mittlerweile offener mit dem Thema um. Da gibt es sogar nen Stand up-Comedian, der unter Depressionen leidet und es ist an sich kein Problem und er lässt sich mittlerweile helfen. Keine Ahnung, wie es woanders ist… kein einfaches Thema… EIN EINFACHERES THEMA WIRD HOFFENTLICH DIE SHOW GLEICH. DAHER VIELEN DANK FÜR DAS INTERVIEW UND GUTES GELINGEN! Vielen Dank!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PARADISE LOST auf terrorverlag.com