Interview Filter

REAPER (VASI VALLIS)

HALLO VASI. WIE GEHT’S DIR? WO BIST DU GERADE? Es geht mir sehr gut danke 🙂 Bin in Mainz in meinem Studio und arbeite grad am Reaper und am Frozen Plasma Album. ICH HABE JA BEREITS GELESEN, DASS DU NACH MAINZ GEZOGEN BIST, VERTRÄGT SICH EIGENTLICH DER DOCH OBERFLÄCHLICHE KARNEVALISMUS MIT DEINER (MELANCHOLISCHEN?) NATUR? Ich mache mir nicht viel aus Karneval… Ich bin zwar in Griechenland aufgewachsen, da spielt Karneval eine große Rolle. Die Leute feiern da 7 Tage lang fast ununterbrochen – Ausnahmezustand. Aber ich habe Karneval nie gemocht, ich mag kein aufgezwungenes Event, um mal auszuflippen, das kann ich auch einfach so und total Grundlos – ich brauch nicht mal Alkohol dazu…:-) DIE SCHWEIZ HAST DU JA ANDERNORTS SEHR KRITISIERT, NACHDEM ICH DAS PARTEIPROGRAMM DER SVP GELESEN HABE, MUSS ICH DIR ZUSTIMMEN. ICH DACHTE IMMER, DA IST ALLES SO FREUNDLICH UND LIBERAL. WELCHE ERFAHRUNGEN HAST DU SPEZIELL MIT DEINEM DOCH SÜDLÄNDISCHEN AUSSEHEN DORT GEMACHT? WAS KÖNNTE MAN AM POLITISCHEN SYSTEM DER SCHWEIZ ÄNDERN? Meine Kritik stammt aus meinen Erfahrungen. Ich war jahrelang in Banken und Finanzinstituten tätig und habe da so einiges mitgekriegt. Jeder weiß z.B. über Drogen- und Diamantengelder die auf Schweizer Konten liegen bescheid, nur tut niemand was dagegen weil es seinen eigenen Wohlstand gefährden würde. Das ist eine unerträgliche Doppelmoral. Genauso wie die Neutralität im Kriegsfall aber im Gegenzug Waffenschmieden wie ehem. Oerlikon Bührle beherbergen, die auch an „Schurkenstaaten“ liefern. Weißt Du, die Schweiz, überlebt vor allem wegen den vielen (von Ausländern) einbezahlten Schwarzgeldern sowie Geldern von Diktatoren und Verbrechern, benimmt sich aber immer Ausländerfeindlicher (Z.B. die genante SVP). Die Politiker rühmen sich zwar oft mit Statistiken, wie z.B. dass die Schweiz im Verhältnis zum BIP sehr viel spendet, aber das ist lachhaft, wenn man bedenkt, dass man 150 Millionen eines Afrikanischen Diktators hortet und im Gegenzug an genau diese Regierung Spenden auszahlt… Naja, ich bin aus diesem Business raus… Lieber geh ich betteln als da nochmals mitzuwirken. DAS THEMA MUSS NATÜRLICH ANGESCHNITTEN WERDEN: NAMNAMBULU WURDE AUF SEHR UNSCHÖNE ART UND WEISE BEENDET. WIE SIEHST DU DIESES ENDE UND DAS VERHALTEN VON HENRIK IM NACHHINEIN? WELCHE FEHLER HAST DU VIELLEICHT SELBST GEMACHT? DARF MAN SEINE FANS ÜBERHAUPT SO BEHANDELN, KURZ VOR EINEM SO GROSSEN KONZERT (AMPHI)? So eine Trennung passiert nie, weil nur eine Partei schuld war. Ich habe bestimmt auch meine Fehler gemacht und daraus gelernt. Ich habe extrem hohe Ansprüche an mich, was den Einsatz „für eine Sache“ angeht. Was ich gelernt habe, ist, dass man niemanden zwingen kann sich in gleichem Masse einzusetzen, aber dass ich auch nie mehr zulassen werde, dass jemand meine Bemühungen aus mangelndem Interesse oder Gleichgültigkeit zunichte macht. Ich werde in Zukunft nur noch mit Leuten arbeiten, die auch machen, was sie sagen, und die auch das sind, was sie scheinen. Ich habe mittlerweile viele kennen gelernt die unheimlich viel reden können – viel und ausschweifend – von Ideen und Visionen, und wie man alles besser machen könnte, und vor allem wie man es nicht machen sollte… um sich danach zuhause den Arsch plattzusitzen und in Foren ganz anonym alles zu kritisieren und niederzumachen. WÄRE ES NICHT MÖGLICH GEWESEN, KURZFRISTIG EINEN ANDEREN SÄNGER FÜRS AMPHI EINZUARBEITEN, UM DIE VIELLEICHT 8 LIEDER IRGENDWIE ÜBER DIE BÜHNE ZU BRINGEN? Möglich wäre es gewesen und auch angedacht, aber Henrik hat NNB mit anderem Sänger verboten. Das ist ok und ich respektiere das, denn es sind seine Texte, und obwohl es meine Songs sind, sollten sie nicht ohne sein Einverständnis performed werden. AUF DEM AMPHI HAT JA DER ANDY KRÜGER VON MELOTRON DIE ANSAGEN GEMACHT, IHR HABT DIE BAND JA MAL SUPPORTED. HAST DU ERINNERUNGEN AN DEN GIG IM BIELEFELDER ELFENBEIN? DA WAREN JA AUCH DIESE GANZ FANATISCHEN RUSSISCHEN MELOTRON-FANS AM START. ZUDEM WURDE DER LADEN KURZ DANACH GESCHLOSSEN. WIE LIEF DIE TOUR INSGESAMT FÜR EUCH, MUSIKALISCH WIE MENSCHLICH? Natürlich erinnere ich mich an Bielefeld!! Die „Russen“ haben wir danach auf einigen Konzerten getroffen und auch am WGT dieses Jahr. Die sind immer gut für eine Riesenparty! Die Tour mit Melotron war für uns extrem wichtig. Wir durften als Newcomer an die 20 Konzerte spielen und dies meistens vor ausverkauftem Haus. Ich muss sagen, dass ich von der Band, was das menschliche angeht, absolut begeistert war. Niemals wurden wir wie „die Vorband“ behandelt, durften auch mal ein längeres Set spielen oder die Bühnendeko aufstocken. Wir waren NIE leiser abgemischt als Melotron oder dergleichen. Man hört ja so einiges von Opener Bands. Wir waren zu jeder Zeit eine gleichberechtigte Band. Es war eine sehr schöne Zeit und ich bin der Band sehr dankbar dafür. Die Tour mit Melotron war von immenser Wichtigkeit für uns. NUN BIST DU JA SEHR SCHNELL WIEDER MIT DEM REAPER AM START, WIE LANGE ARBEITEST DU SCHON AN DEM PROJEKT. IN WELCHEM ZEITRAUM WURDEN DIE LIEDER GESCHRIEBEN, UND WAR NOCH JEMAND AUSSER DIR AM SONGWRITING BETEILIGT? Nun, Reaper sollte eigentlich parallel zu NNB laufen, so als kleine musikalische Abwechslung…Es sollte kein Ersatz für NNB sein, das ist es auch jetzt nicht, der Ersatz wird Frozen Plasma sein mit einem neuen Sänger. Reaper habe ich Neujahr 2004/ 2005 gegründet als ich noch an „Alone“ für NNB arbeitete. Ich hatte eine um einiges härtere Fassung von „Alone“ produziert, welche aber überhaupt nicht mit Henriks softer Stimme harmonierte. Danach habe ich beschlossen, ein „Nebenprojekt“ zu starten, um mich musikalisch etwas austoben zu können. Der wichtigste Grund für Reaper war jedoch mein wachsender Zorn wegen den Ereignissen der letzten Jahre in unserer Welt. Es geschehen ungeheuerliche Dinge, aber es geht uns allen noch immer so gut, dass wir erst aufstehen und protestieren werden, wenn es uns wirklich direkt betrifft und ans Eingemachte geht. So weit sind wir davon nicht mehr entfernt, aber wir merken es nicht. Ich nehme mich da übrigens nicht aus… Ich gehöre auch zu dieser Gesellschaft, aber ich bemühe mich jeden Tag um Fortschritte. WIE WICHTIG IST FÜR DICH DAS LABEL INFACTED BZW. TORBEN SCHMIDT, ES SCHEINT SO, ALS OB ER DICH KÜNSTLERISCH IN ALLEN BELANGEN UNTERSTÜTZ UND FÖRDERT. Torben und ich haben ähnliche Ziele, einen ähnlich großen Ehrgeiz und sehr viel Spaß an der Musik. Letzteres ist das Wichtigste! Natürlich würde ich gerne mal von der Musik einigermaßen leben können, aber was wir tun hat viel mit Idealismus zu tun. Torben ist auch ein Idealist, und wenn man seinen Idealismus mit viel Ehrgeiz auslebt, kommt alles andere meist auch… vorausgesetzt ein bisschen Glück und Talent ist auch vorhanden. Ich habe schon einige sehr schlechte Erfahrungen mit Labeln gemacht in meiner Zeit als Technoproduzent in den frühen Techno Tagen. Bei Infacted ist alles sehr transparent. Man fühlt sich als Teil einer großen Familie und nicht als lästige Band, die froh sein muss, dass das Label so gnädig ist, ein paar Releases zu riskieren. Torben ist in den letzten 2 Jahren für mich zu einem sehr guten Freund geworden und überrascht mich zudem immer wieder mit seiner Kreativität und seinen Ideen. REAPER KLINGEN DEUTLICH HÄRTER ALS NNB. MOCHTEST DU DIESEN STIL SCHON IMMER ODER HAST DU IHN ERST KÜRZLICH FÜR DICH ENTDECKT? VIELLEICHT AUF DER TOUR MIT VNV?! Nein, ich mochte schon immer eher etwas härtere Sachen, wobei ich immer ein Sklave von Melodien war. Dies wird auch bei Reaper so bleiben, nur dass ich Industrial Elemente mit melodiösen Elementen vermische. Reaper soll vor allem Spass machen und damit meine ich TANZEN! UM BEI DER TOUR ZU BLEIBEN: ICH WAR SEHR ÜBERRASCHT, DICH BEI VNV AN DEN KEYS ZU SEHEN, WIE IST ES DAZU GEKOMMEN? Ronan war neben Torben einer meiner größten „Förderer“. Ich hatte 2002, als VNV auf der Futureperfect Tour in Zürich ein Konzert spielten, den damaligen Veranstalter mit allen Mitteln der Kunst überredet, uns als Vorband vorzuschlagen. Wir hatten bis dahin noch gar nix, außer einer Demo CD und einem kleinen Auftritt in Mannheim. Als mir klar wurde, dass wir vor 600 Leuten spielen würden, wurde mit etwas mulmig. Beim Soundcheck kam Ronan zu mir und meinte, dass die Songs verdammt gut seien, vor allem dieses „Memories“ und dass er bei einer Band die „NamNamBulu“ heißt, was ganz anderes erwartet hätte…:-) Seither ist der Kontakt zwischen ihm und mir immer enger geworden. So kam es zu den EHW-Konzerten und danach hat er mich gefragt ob ich die VNV Nation Tour mitmachen würde…was für eine Frage..:-) RONAN HAT JA EIN PAAR NETTE SPÄSSE GEMACHT, Z.B. ÜBER DEN SCHWEIZER FUSSBALL, DIE ATMOSPHÄRE SCHIEN SEHR GELÖST GEWESEN ZU SEIN. WELCHE EINDRÜCKE HAST DU SELBST VON DIESER TOUR, WELCHE ERFAHRUNGEN KONNTEST DU SAMMELN? Die Tour war natürlich gigantisch. Es war für mich die erste Tour dieser Art, mit 14 Leuten, Nightliner, einer perfekten Organisation und jeden Tag vor ausverkauftem Haus… Es war ein einmaliges Erlebnis, meine Lieblingstracks und dazu gehören viele VNV Songs, live zu performen – und um hier einige Postings, die ich gelesen habe, zu widerlegen: wir haben beide Live gespielt! Ich bin einige Tage bei Ronan in Hamburg gewesen, um die Livesets einzustudieren. Für meine eigenen Bands habe ich bei dieser Tour einiges an Erfahrungen sammeln können, die in Zukunft sehr wertvoll sein werden. Es war ein phantastisches Erlebnis, schade nur dass ich die US-Tour aus gesundheitlichen Gründen nicht mitmachen konnte, aber es kommt ja noch einiges: Mera Luna, Südeuropa Tour sowie England und Schottland dieses Jahr. SOMAN WAREN JA AUCH DABEI UND NUN HAT ER EINEN REMIX FÜR DEINE ANGST EP ERSTELLT, HABT IHR DIESE IDEE AUF DER TOUR ENTWICKELT? Nein, die Idee war schon vorher da, der Remix war bereits vor der VNV Tour fertiggestellt! Ich mag Soman und habe mal angefragt – da wusste ich noch gar nicht, dass er auf der Tour dabei sein wird. Soman ist cool! Ich habe großen Respekt davor, wie er Abend für Abend ganz alleine auf zum Teil sehr großen Bühnen seine Show durchgezogen hat. Der Junge ist echt fit, ich würde bei ihm grad mal das Intro überstehen und danach nur noch hecheln. DU NUTZT VIELE SAMPLES AUS HORRORFILMEN WIE „TANZ DER TEUFEL“, „CONSTANTINE“, „DAWN OF THE DEAD“. BIST DU SELBST EIN GROSSER FAN SOLCHER STREIFEN? WAS SIND DEINE LIEBLINGSFILME UND NACH WELCHEN KRITERIEN SUCHST DU DIE SAMPLES AUS? Na, Fan ist übertrieben. Ich habe eher ein Problem damit. 🙂 Es ist eine Hassliebe – einerseits faszinieren mich Horrorfilme, andererseits beschäftigen sie mich tagelang. Ich habe eine höchst quirlige Phantasie, die mir nach solchen Filmen wahnsinnig coole Streiche spielt. Ich steigere mich da in etwas rein, obwohl mir schon klar ist, dass es sich „nur“ um Filme handelt und doch macht’s irgendwie Spaß. Ein bisschen Schizophren. WER HAT DAS COVERMOTIV ENTWORFEN, EINE MISCHUNG AUS WOLF UND TOTENKOPF? Die ganze Logoarbeit mache ich selber. Ich mag prägnante, plakative Logos und bin kein Fan von zu komplizierten, verschnörkelten Grafiken. Das Artwork wurde von User gemacht, der z.B. auch die Covers von LOE oder Diorama und vielen anderen Bands in der Szene macht. Das Cover basiert auf einem der vielen Photos, die wir für Reaper gemacht haben. Einige sind auf der Reaper Homepage zu sehen. Ich arbeite hier mit Cybernuth und Marko Gottenbusch zusammen, die schon für die Liveumsetzung sowie das Video von NNB verantwortlich waren. Das Team ist eingespielt. Die visuelle Umsetzung von Reaper liegt mir sehr am Herzen. Von Photos über Videos bis hin zu Zeichnungen/ Gemälden und 3d-Modellen einzelner Elemente wird es alles geben. Wir arbeiten grade an Photomaterial fürs nächste Album, sowie am Videomaterial für die Liveshow. WIRD DER REAPER EIN PROJEKT OHNE GESANG BLEIBEN? WIE SCHAUT ES EIGENTLICH MIT DEINEM EIGENEN GESANGSTALENT AUS, SCHON MAL AMBITIONEN IN DIESER RICHTUNG GEHABT? Nein, Auf dem nächsten Reaper Album werden einige Vocal Tracks zu finden sein. Reaper wird in Zukunft auch live performed werden, unterstützt von Projektionen, Keyboards und einem Frontmann. Es werden jedoch kaum Gesangsparts sein, eher sehr harte Vocals. DIE EP ERSCHEINT AUCH IN EINER LIMITIERTEN METALL BOX, SCHON BEI NNB HABT IHR OFT SPECIAL EDITIONS GEMACHT. HAST DU ZUVIEL ZEIT ODER IST DAS GENAU DER MEHRWERT, DEN MAN DEN LEUTEN HEUTZUTAGE BIETEN MUSS? Ich denke schon dass dies ein Mehrwert ist. Die Realität ist nunmal, dass viele Leute Songs runterladen und keine CDs kaufen. Wenn man die Äpfel vom Bauernhof nebenan umsonst pflücken kann, kauft man sie nicht im Supermarkt. Außer der Supermarkt verkauft „Functional Food“ in Form von Äpfeln, die mit 1000 Vitaminen angereichert sind und das Leben um 20% verlängern, sowie das Fett um 30% reduzieren und sämtliche Falten eliminieren. Man muss sich einfach darauf einstellen und den Hörern „added Value“ bieten. (Ich wollte mal wieder einen dieser fiesen business Floskeln aussprechen). Das kann eine Band durch eine gute Live Performance, sei es unterstützt durch Multimedia, was ich bei Reaper plane, oder andere Showelemente – oder halt durch Specials. Bei NamNamBulu hat das sehr gut funktioniert und ltd Editions wie die „Memories“ Single gingen bei Ebay für 80 Euro weg, und ich sowie das Label kriegen immer noch regelmäßig Anfragen dafür. Es ist nicht so, dass man dabei reicher wird, denn so Specials sind meistens viel teurer als reguläre Releases. Es geht aber um die Fanbindung und darum, dass genau diese Fans merken, dass sie von einer Band ernstgenommen werden, dass sich ein Band bemüht – in welcher Form auch immer. WARST DU WIEDER AUF DEM WGT WIE 2004 UND WIE SIEHST DU DIE MOMENTANE LAGE DER ELEKTRONISCHEN MUSIK IM ALLGEMEINEN, HERRSCHT INNOVATION ODER STAGNATION? Ich war wieder auf dem WGT und habe mir einiges angeschaut. Ich glaube nicht, dass sich die Szene in einer Stagnation befindet. Ich sehe nur, dass sich immer mehr Stilelemente vermischen und das gefällt nicht allen. Es gibt „revivals“ grad aktuell EBM, es gibt klassische Synthpopbands von denen einige ein sehr hohes Niveau erreicht haben (Iris, Michigan) und es gibt die „großen“ Bands wie VNV Nation oder Apoptygma die neue Wege gehen. Daneben jedoch existieren viele viele noch unbekannte Bands mit zum Teil sehr interessanten Ideen, was Sounds und Songs betrifft. Das Web bietet geduldigen Zeitgenossen ein musikalisches Schlaraffenland, dass es jedoch zu entdecken gilt! Ich denke, dass viele dieser Bands in den nächsten Jahren in größerem Masse in Erscheinung treten werden. DU HAST NOCH WEITERE PROJEKTE IN DER HINTERHAND, WAS IST DA ALS NÄCHSTES ZU ERWARTEN UND WIRST DU LIVE SCHON BALD IRGENDWO IN ERSCHEINUNG TRETEN? Als nächstes kommt natürlich mein wichtigstes Projekt: Frozen Plasma. Dies ist das Nachfolgeprojekt von NNB. Ich habe einen neuen Sänger gefunden und freue mich schon unheimlich auf die Zusammenarbeit. Seine Stimme hat mich fasziniert und passt hervorragend zu meinen Songs. Wir planen bereits die Debut-Single für diesen Herbst, so ca. Oktober. Live werde ich in nächster Zeit vor allem mit VNV Nation unterwegs sein: im September in Südeuropa und im November in England/ Schottland und natürlich beim Mera Luna. UND EINE KURZE FRAGE ZUM PRIVATEN VASI: WAS INTERESSIERT DICH NEBEN DER MUSIK, WELCHE HOBBIES UND LEIDENSCHAFTEN HAST DU? Ich muss Dich enttäuschen, bei mir dreht sich alles um Musik…..:-) ACH JA UND WIRST DU JETZT FAN VON MAINZ 05? 🙂 Du kannst nicht in Mainz wohnen und kein bekennender 05 Fan sein. Ohne 05 Aufkleber auf der Heckscheibe kommst du hier durch keine Polizeikontrolle 🙂 DIE LETZTEN – ELEKTRONISCHEN – WORTE SOLLEN DIR GEHÖREN. WHS! VIELEN DANK FÜR DIE BEANTWORTUNG DER FRAGEN UND VIEL ERFOLG MIT DEINEN PROJEKTEN!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu REAPER auf terrorverlag.com