Interview Filter

SABATON (JOAKIM BRODÉN)

JOAKIM, MEINEN GLÜCKWUNSCH ZU „COAT OF ARMS“. FÜR MICH EUER BIS DATO STÄRKSTES WERK. ES ROTIERT NUN SCHON WOCHEN IN MEINEM PLAYER UND MACHT IMMER NOCH HÖLLISCH LAUNE. WIE LANGE HABT IHR FÜRS SONGWRITING VERWENDET? Thanks man, Ich bin sehr froh, das zu hören! Obwohl wir sehr überzeugt vom Album sind, sind wir zugleich scheißnervös, wie das Teil von Freunden, Fans und den Medien aufgenommen wird. Der Songwritingprozess hat gleich nach der Fertigstellung von „The Art of War“ begonnen, allerdings war das in dem Stadium eher ein Zusammentragen neuer Ideen als komplette Songs zu komponieren. Dezember 2008 habe ich mich dann wirklich hingesetzt und intensiv am neuen Album gearbeitet. 2009 hindurch habe ich immer, sobald es der Tourplan zuließ, weitergeschrieben und von August an, als wir wieder zuhause waren, habe ich jede wache Stunde im Studio verbracht, als wir dann “Coat Of Arms” fertig ausgearbeitet haben. BITTE ERZÄHL UNS EIN WENIG VOM ENTSTEHUNGSPROZESS VON “COAT OF ARMS”. DIE DRUMS WURDEN JA IM ABYSS-STUDIO AUFGENOMMEN. WIE GING’S WEITER? Wie Du schon sagtest, wurden die Drums im Abyss Studio mit Peter Tägtgren aufgenommen, Danach haben wir das Projekt sozusagen „mit nach Hause“ genommen. Wir haben uns ein eigenes Studio eingerichtet in den gleichen Räumlichkeiten, in denen wir damals 1999 unser erstes Demo aufnahmen. Da haben wir dann alle Gitarren, Bass- Keyboard- und Vocalspuren aufgenommen. Direkt im Anschluss wurde das Ganze dann von Fredrik Nordström im Boomtown Studio in der Nachbarstadt gemixt (Fredriks Studio war zu der Zeit belegt) und dann im Stockholmer Masters of Audio gemastert. AUF „THE ART OF WAR“ WAR PETER TÄGTGREN FÜR DEN KEYBOARD SOUND VERANTWORTLICH. WAR ER DIESBEZÜGLICH AUCH BEI „COAT OF ARMS“ INVOLVIERT? Nun im Grunde entscheiden wir selbst, welche Sounds wir verwenden, aber Peter war schon verantwortlich für das Abrunden und Festlegen der Lautstärkelevels beim Mix von „The Art of War“, Diesmal hat sich Fredrik hinter die Mixkonsole geklemmt. Für uns macht es keinen Sinn, solche großartigen Producer zu involvieren und sie dann die Dinge nicht auf ihre Art und Weise machen zu lassen. IST “ COAT OF ARMS“ WIEDER EIN KONZEPTALBUM? ICH HABE BEI WENIGSTENS DREI STÜCKEN HERAUSGEHÖRT DASS SIE WIEDER VOM ZWEITEN WELTKRIEG HANDELN, DEM IHR JA IMMERHIN SCHON ZWEI KOMPLETTE ALBEN GEWIDMET HABT… Man kann es schon als lose zusammenhängendes Konzeptalbum betrachten, zumal sich alle Songs um Kämpfe des Zweiten Weltkrieges drehen Auf unseren vorigen Kriegsbehandelnden Alben („Primo Victoria“, „Attero Dominatus“ und „The Art of War“) hatten wir natürlich auch schon Songs über den Zweiten Weltkrieg, haben uns aber nie darauf beschränkt. Wir haben ja auch schon über Konflikte wie den Krieg um die Falklandinseln, den Ersten Weltkrieg über den Irak oder Vietnamkrieg auf diesen Alben behandelt. DU BIST EIN BEGEISTERTER LESER VON KRIEGSLITERATUR. HAST DU SELBST GEDIENT, ODER NUR EINEN GROSSVATER, DER ES VERSTEHT, ALTE KRIEGSGESCHICHTEN ZU ERZÄHLEN? Nur Oskar (Gitarre) und Daniel (Keyboards) haben in der schwedischen Armee gedient. (Oskar bei der Infanterie und Daniel als Kampfjet -Ingenieur) von daher schätze ich, ist es einfach meine ungezügelte Faszination für Geschichte und Krieg meinerseits 😉 WELCHE ROLLE SPIELT DAS BANDKONZEPT BEI EUCH? (KRIEGSTEMATIK, ARTWORK, BÜHNEN OUTFIT ETC.) WÜRDET IHR NOTFALLS AUCH ÜBER DRACHEN UND FANTASYTHEMEN SCHREIBEN ODER IN ALLTAGSKLAMOTTEN AUF DIE BÜHNE? Unter normalen Umständen würden wir das nicht machen solang wir es verhindern können, aber bei einem Akustikset würden wir uns wohl in unserem üblichen Bühnenoutfit etwas unwohl fühlen, fall Du verstehst 😉 Im Ernst: Ich persönlich würde keine Band sehen wollen, die sich für die Show nicht entsprechend kleidet und in ihren Alltagsklamotten auf die Bühne geht. Die Verbindung von Albumartwork über Backdrops und Bühnendesign und Klamotten ist ein guter Ansatzpunkt, der uns (und hoffentlich dem Publikum) ein Gefühl von SABATON als Einheit vermittelt und nicht von 6 zusammen gewürfelten Musikern. DU HAST MAL GESAGT, DASS DER DEAL MIT NUCLEAR BLAST IN KEINSTER WEISE EINFLUSS AUF EURE MUSIK HABEN DARF. HAT ER DENN EINFLUSS AUF EURE LIVESCHOWS? (PYROTECHNISCH, ETC.) ODER ÖFFNET ER EUCH MÖGLICHERWEISE NEUE TÜREN? Haha, sie haben nicht eine müde Note gehört, bis sie das fertige Master bekommen haben. Man braucht schon Nerven, eine Band unter Vertrag zu nehmen, eine Menge Kohle zu investieren, ohne zu wissen, ob wir zwischendurch total durchgeknallt sind und ein Reggae Album aufgenommen haben 😉 Die Tatsache, dass die Nuclear Blast Familie so viel stärker als unser voriges Label ist, wird uns natürlich einige Türen öffnen, aber es liegt an uns den Türrahmen in Stücke zu treten und durch die Tür mit maximaler Wucht zu stürmen. NEBEN EURER TOUR IM HERBST SEID IHR FÜR DAS DIESJÄHRIGE ROCK HARD GEBUCHT. GIBT’S WEITERE FESTIVALPLÄNE? Das Bang Your Head Festival ist noch bestätigt (was bestimmt ein großer Spaß wird, da wir vorher noch nie da waren), aber leider sind das die einzigen beiden diesen Sommer. IHR SEID JA SEHR SORGFÄLTIG UND AUCH DETAILVERLIEBT IM STUDIO, WIE IM REPORT ZU SEHEN WAR, WIE Z.B. DETAILS WIE CHORLAUTSTÄRKE PERSÖNLCH BEIM MIX ÜBERWACHEN USW… WIE GENAU NEHMT IHR DENN DIE LIVESHOWS? NEHMT IHR GGF AUCH MAL EINE SCHWÄCHERE SHOW NACH EINER DURCHZECHTEN NACHT IN KAUF? Wir sind sehr streng zu uns selbst im Touralltag. Wir dulden keine Betrunkenen (weder Bandmitglieder oder andere Crewmitglieder) während der Show, (ein Bier zum Abendessen ist natürlich ok, schließlich sind wir trotz allem Rock Musiker ;), Aber es gibt keine Party vor der Show. Nach der Show ist es was anderes, aber ich habe nie ein Bandmitglied erlebt, das weniger als 100 Prozent geben hätte, egal wie schlimm der Kater war. Die paar Male wenn Krankheiten eine Rolle spielten, waren die einzigen Situationen, in denen ein Bandmitglied von SABATON nicht durchgeschwitzt oder außer Atem die Bühne verlassen hat. SIND WIEDER SPECIAL EDITIONS GEPLANT, VIELLEICHT SO WIE IHR ES DAMALS BEI „THE ART OF WAR“ GEMACHT HABT MIT HOCHFORMAT UND BUCH UND/ ODER WIRD ES BONUSMATERIAL WIE MAKING OF ETC… GEBEN? Natürlich gibt es Pläne für Vinyl und andere nette extra Sachen, aber ich möchte lieber keine Überraschungen vorwegnehmen 😉 MACHT IHR EIN VIDEO? Ja, geplant sind 3 Promovideos und wieder möchte ich keine Überraschungen vorwegnehmen. Aber wir haben in dieser Hinsicht etwas wirklich Besonderes auf der Pfanne. WENN EIN GELIEBTES HOBBY ZUM BERUF WIRD, BESTEHT NICHT DIE GEFAHR, DASS IRGENDWANN DER SPASS FLÖTEN GEHT ÜBER DIE ZEIT? WIE ANSTRENGEND IST ES, KREATIV ZU SEIN, UM EINEN PLATTENFIRMENVERTRAG ZU ERFÜLLEN? Der Spaß flöten geht? Es macht umso MEHR Spaß! Nun kann ich mich hundertprozentig auf das Songwriting, (Gesangs)proben und das Aushecken neuer Ideen für die Band konzentrieren, ohne versuchen zu müssen das alles mit einem Job vereinbaren zu müssen. Wenn es darauf ankommt, einen Vertrag zu erfüllen, hab ich kein Leid mit, da ich unter Druck besser arbeite. WORAN LIEGT’S, DASS IN SKANDINAVIEN (BESONDERS SCHWEDEN) EINE SO HOHE KONZENTRATION HOCHKARÄTIGER METALFORMATIONEN HERRSCHT? GIBT’S FÜR EINEN JUGENDLICHEN BEI EUCH NIX ANDERES ALS SICH EIN INSTRUMENT ZU SCHNAPPEN UND EINE BAND ZU GRÜNDEN? Lass es mich mal so sagen: Als wir unsere Schlagzeugspuren aufgenommen haben, hatten wir -35 Grad. Was würdest Du dann machen? Skifahren, oder drinnen bleiben mit einem Instrument? 😉 WELCHE MUSIKER INSPIRIEREN DICH? HÖRST DU AUSSER METAL AUCH ANDERE MUSIK? Ich bin kein Fan von Hip-Hop, aber ein wenig Klassik und viel 60er und 70er Kram hör ich gern mal. Und als Schwede muss ich ABBA lieben. Das ist hier oben Gesetz 😉 JOAKIM, DANKE, DASS DU DIR ZEIT FÜR DIE FRAGEN GENOMMEN HAST. ICH HOFFE EUCH IM SEPT LIVE ZUSEHEN (UND VIELLEICHT ZU TREFFEN) WENN IHR NACH HANNOVER KOMMT. BERÜHMTE LETZTE WORTE AN DIE LESER? Anytime Man: Noch ein Bier!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SABATON auf terrorverlag.com