Konzert Filter

COMBICHRIST

Ort: Berlin - K17

Datum: 10.08.2006

Der diesjährige Berliner Gig der Norweger COMBICHRIST sollte im K17 stattfinden. Der bekannte Szene-Club erstreckt sich über 3 Floors und eine angeschlossene kleine Konzerthalle, Personalverhalten wie Preise kann man beides nur lobend erwähnen. Da ich schon einmal im K17 war, hatte ich dementsprechend auch keine Probleme dorthin zu gelangen.

Nachdem sich die Halle mit ca. 200 – 250 Schwarzkitteln und Electroheadz bis unters Dach gefüllt hatte, wartete man gespannt auf den Auftritt von COMBICHRIST, die sogleich ohne Support auftreten sollten. Das Licht ging aus und Shaun F sowie Andy LaPlegua starteten hübsch geschminkt und mit viel Rauch und Nebel dann auch pünktlich 21.15 Uhr mit voller Power durch. Diesmal waren im Vergleich zum Amphi etwa nur die beiden Herren zugegen, was der Konzertqualität aber natürlich keinen Abbruch tat, da der Sound bombastisch ausfiel und Andy sein Publikum voll im Griff hatte. CC präsentierten Stücke wie die neue Single „Let your Body beat“, „Enjoy the Abuse“ oder „Electrohead“ in bester Klangqualität. Schlag auf Schlag donnerte ein Industrial-Gewitter über die Zuschauer herein. Nachdem das normale Programm abgearbeitet war, gaben Shaun und Andy auf Drang der Massen noch 2 Zugaben („Without emotions“ und „This shit will fuck you up”) und beendeten ihr Konzert nach 75 schweißtreibenden Minuten um 22.30 Uhr.

Fazit: Nette Location und sehr „raviges“ Konzert, bei dem das Publikum ins Schwitzen kam und für sein Geld vollauf entlohnt wurde.

Copyright Fotos: Andre Henriques (www.elegyiberica.com/)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu COMBICHRIST auf terrorverlag.com