Konzert Filter

EISBRECHER – JESUS ON EXTASY

Ort: Hamburg - Markthalle

Datum: 21.09.2008

Der Sommer nimmt seinen imaginären Hut und die EISBRECHER stehen vor der Tür. Nein, sie klopfen nicht freundlich an. Sie kommen mit großem Getöse und einer Tour, die es in sich hat. Im Gepäck haben sie ihr neues Album: „Sünde“. Nicht nur, dass dieses gleich einen Topp Einstieg in die Charts hinlegte, nein: Auf der Tour ist natürlich auch einiges davon zu hören. Bei dem Gig in der Markthalle Hamburg wurde – Zitat Alexx – „…ordentlich das Haus gerockt!“ Und so wie sein Statement zum Ende des Konzertes letztlich den Eindruck seitens der Musiker wiedergab, so war es auch aus der Sicht des Publikums. Nicht umsonst war am Ende des Konzertes der Merchandising-Stand brechend voll. Alle, die bis dahin noch nicht überzeugt waren, griffen noch mal zu. Aber wollen wir dem Ende nicht vorweg greifen.

Im Vorfeld war der eine oder andere Fan und Konzertgänger etwas überrascht, Alexx mit dickem Schal zu sehen. Hatte es doch den Anschein, dass er sich was eingefangen haben könnte. Dem war auch so, aber seine Stimme hielt und das Publikum dankte es ihm. Trotz Termin an einem Sonntag Abend war der Einlass gegen 20 Uhr relativ spät. Aber die Gäste standen auch schon länger an und so wurden die Tore denn auch eine viertel Stunde früher geöffnet. Die Vorband sollte dann gegen 20 40 auf der Bühne erscheinen und war, wie man überall nachlesen konnte, mit JESUS ON EXTASY keine schlechte Wahl. Laut Aussage der Band sogar von Alexx selbst ausgewählt. Die Glamrockgother boten ein gutes Programm! Das Publikum, welches überwiegend sicherlich auf EISBRECHER gewartet hatte, wurde wahrlich überzeugt vom Durchstarter-Quartett. Bis 21 30 hatten die Vier Zeit und füllten die Setlist mit Titel ihrer bisherigen 2 Alben.

Die Umbaupause währte nicht lange und um 22 Uhr betraten dann die Jungs um Alexx und Noel die Bühne. War doch der Auftritt mit Spannung erwartet worden und der Tourbegleitung war spürbar die Entspannung anzusehen. Die Setlist war wie erwartet ein guter Mix aus älteren und neuen Songs (von „Mein Blut“ bis „Kann denn Liebe Sünde sein“). Am Ende fraß das Publikum der Band förmlich aus den Händen. Die Show selbst war eigentlich nicht außergewöhnlich. Wer EISBRECHER schon live gesehen hatte, dürfte mit der Darbietung aber sicher zufrieden gewesen sein. Letztlich ist bei elektronischem Rock auch nicht viel an Show zu erwarten. Einzig die Spielfreude, mit der Noel, Oliver und Jürgen ihre Gitarren bearbeiteten, war schon das Eintrittsgeld wert. Dazu dann die Einmannshow von Alexx, der sich im Wechsel mit den Jungs auf der Bühne dem Publikum immer wieder gekonnt kleine unterhalterische Darbietungen lieferte. Alles in Allem war es für alle ein gelungener Abend. Einzig offene Frage am Ende war, wie viel von dem „Jack D.“, den Alexx mit auf die Bühne genommen hatte, er im Anschluss noch hatte trinken können.

Und dazu noch 2 Kurz-Interviews:

JESUS ON EXTASY

AM RANDE DES KONZERTS WAR ES MIR MÖGLICH, MIT ZWEI BANDMITGLIEDERN VON JESUS ON EXTASY (CHAI DEVERAUX UND BJ) EIN KURZES INTERVIEW ZU FÜHREN. SO TRAFEN WIR UNS IN DER RAUCHERLOUNGE NACH DEM AUFTRITT WÄHREND AUF DER HAUPTBÜHNE IN DER MARKTHALLE IM HINTERGRUND ALSO HERUMTOBTEN.

WIE LÄUFT EURE TOUR DERZEIT? GEHT’S NOCH BESSER ODER SEID IHR SCHON SO ABSOLUT ZUFRIEDEN?
Alles total besch…en! Nein, war Spaß! Wir sind über glücklich, es könnte kaum besser für uns laufen.

WIE KOMMT ES, DASS IHR BEI EISBRECHER ALS SUPPORT LÄUFT? LEIDER KOMMT ES JA MANCHMAL VOR, DASS MAN EINE BAND NIMMT, DIE NUN GAR NICHT INS KONZEPT DES HEADLINERS PASST. IHR HINGEGEN SPIELT LOCKER EINE VERGLEICHSWEISE ÄHNLICHE MUSIK.
In dem Fall war es für uns ein echtes Glück, weil Alexx selbst sich bei unserem Booking die Band für den Support ausgesucht hat. Im Grunde also war es Zufall.

IHR HABT AUF EUREN BEIDEN CDS REMIXE VON DURCHAUS NAMHAFTEN BANDS DABEI. SEIEN ES KMFDM ODER AUCH ASP. WIE KAM ES DAZU?
Bei KMFDM kam die Inspiration von Sascha aus. Für uns ebenso eine Überraschung wie für unsere Fans. Im Grunde sind KMFDM für uns Vorbilder und daher waren wir auch gleich Feuer und Flame. Wer kann schon einen Remix eines seiner eigenen Songs von seinem Vorbild aufweisen. Und KMFDM ist ja keine kleine Garagen-Combo. Auch ASP ist auf uns zu gekommen und hat angefragt. Wir freuen uns immer darauf, wenn wir mit anderen befreundeten Bands was zusammen machen können.

WIE SEHEN EURE WEITEREN PLÄNE NACH DER TOUR AUS? IMMERHIN BEGLEITET IHR EISBRECHER JA NUR BIS ZUR DEUTSCHEN GRENZE.
Danach werden wir uns langsam an unser neues Album machen. Das Aktuelle ist ja auch schon ein paar Tage alt. Genügend Material haben wir zusammen. Da ist noch einiges, was wir aus diesem Jahr haben, das im kommenden Jahr auf CD kommt.

GERADE HAB ICH EUREN AUFTRITT HIER VERFOLGEN KÖNNEN UND IHR HABT DER HALLE GANZ GUT EINGEHEIZT. SO KÖNNTET IHR DOCH AUCH GLATT ALS HEADLINER LAUFEN.
Stimmt. Das Konzert war riesig. Danke. Eine eigene Tour ist auch in Planung; Alle Elektro-Rocker aufgepasst. Als Support wäre da sicherlich SCHANDMAUL oder LETZTE INSTANZ prima. Quatsch beiseite. Wir suchen noch nach passendem Support und wenn es soweit ist, werden wir uns ganz bestimmt wieder sehen. Wir haben ja auch viele Kontakte und daher läuft es derzeit sehr gut so. Da wir das Glück haben, sagen zu können, von der Musik leben zu können. Wir sind nicht reich, aber dafür unabhängig. So habe ich (Chai) ein eigenes Studio zur Verfügung und lerne immer wieder neue Bands kennen.

JUST IN DIESEN TAGEN WIRD DEM GEÜBTEN ODER AUCH GETRÜBTEN AUGE AUFFALLEN, DASS IHR NUR NOCH ZU VIERT SEID. WIE KOMMT DAS? ZUMAL SELBST AUF DEN AKTUELLEN TOURPLAKATEN NOCH FÜNF VON EUCH ZU SEHEN SIND UND AUCH EURE MYSPACESEITE ZIERT NOCH FÜNF KÖPFE.
Wir, das heißt Alicia Vayne und die restliche Band, haben uns einvernehmlich und freundschaftlich getrennt. Jeder geht glücklich seiner Wege und kann neue Horizonte erreichen.

EISBRECHER

UND ALS ZWEITES EIN KURZER SCHLAGABTAUSCH MIT DEM HEADLINER. DA ALEXX AM RANDE EINER ERKÄLTUNG STAND, WAR „EIGENTLICH“ GEPLANT, DASS ER MAL DEN MUND HALTEN SOLLTE, WAS ABER NACH SEINEM EINTREFFEN DANN ZUM GLÜCK DOCH NICHT DER FALL WAR. IM BACKSTAGEBEREICH DER MARKTHALLE SASSEN SO DANN JÜRGEN PLANGGER, OLI POHL UND ICH BEI BESTER STIMMUNG ZUSAMMEN.

WIE LÄUFT DENN DIE TOUR DERZEIT? WENN MAN BEDENKT, DASS ALLEIN DIE NACHFRAGE IN BERLIN EINE VERLEGUNG NÖTIG MACHTE? GEHT’S NOCH BESSER ODER SEID IHR SCHON SO ABSOLUT ZUFRIEDEN?
Es könnte nicht besser laufen. Allein die Verlegung des Konzertes in Berlin war der Hammer. So waren trotz der größeren Halle nur noch ganze fünf Tickets an der Abendkasse übrig. Selbst Nordhorn (an der holländischen Grenze gelegen) war der absolute Renner.

AUF EURER HOMEPAGE IST ZU LESEN, DASS IHR DIESES JAHR NOCH EINIGE KONZERTE VOR EUCH HABT. SOGAR INS FERNE RUSSLAND ZIEHT ES EUCH. DER KALENDER IST ABER NOCH NICHT AKTUELL? SO HAB ICH ERFAHREN, DASS IHR ZUSAMMEN MIT „DEM GRAFEN“ UNHEILIG BEI SEINEM JAHRESABSCHLUSSKONZERT DABEI SEIN SOLLT.
Wir freuen uns sehr auf die Auftritte in Russland. Das Publikum dort ist heiß und kann alle Texte auswendig mitsingen, ohne die Texte selbst zu verstehen. Deutsche Musik ist dort sehr begehrt. Von dem Booking mit dem Grafen ist wohl noch nichts von unseren Leuten veröffentlicht worden, aber wenn der das schreibt, dann wird es definitiv richtig sein. Das macht dann unser Management. Wir selbst haben da dann wenig die Finger drin.

WAS PLANT IHR FÜR DAS KOMMENDE JAHR? EUER AKTUELLES ALBUM IST GERADE ERST RAUS UND EIN ECHTER ERFOLG! FOLGEN WEITERE KNALLER ODER BRAUCHT IHR EINE PAUSE?
(mittlerweile ist Alexx aus dem Tourbus eingetroffen) Ich möchte meinen zweiten 911er haben. Und zwei Monate auf die Malediven fliegen. Nein, im Ernst. Geplant ist erst mal nichts Konkretes. Unser Album ist gerade erst raus, die Tour läuft und wenn wir damit durch sind, ist eine Pause angesagt. Durchatmen Ideen verwirklichen und Kraft schöpfen für die nächsten Aufgaben.

DAS AKTUELLE ALBUM FÄHRT EINIGE TIEFGEHENDE TEXTE AUF, DIE VON EINER TIEFEN SEELISCHEN ZERRISSENHEIT ZEUGEN. WIE KOMMT IHR DAZU? SIND ES EIGENE ERFAHRUNGEN ODER EHER BEOBACHTUNGEN?
Im Grunde ist es ein Spiegel der Zeit. Die Texte sind eine Kombination aus dem aktuellen Zeitgeschehen, dem, was uns jeden Tag erreicht an Nachrichten und auch von Leuten, die wir treffen. Es ist aber auch Zeugnis dessen, was du gerade erwähnt hast. Die Summe aus eigenen Erfahrungen und Beobachtungen. Ohne die eigenen Ansichten würden die Texte dann wohl nicht ganz glaubwürdig sein. Aber letzen Endes sind sie es!

ETWAS DAS MIR BEIM HÖREN AUFGEFALLEN IST, IST DAS VON SONG 6 ZU 7 EIN STARKER BRUCH IST. ERST DIE FAST SCHON DEATH METAL ARTIGEN SONGELEMENTE VON „DIE DURCH DIE HÖLLE GEHEN“ UND DANN DER FAST SCHON ROMANTISCH POPPIG ANMUTIGENDE START VON „HERZDIEB“. WER VON EUCH DENKT SICH DIESE ELEMENTE AUS, DIE EURE FANS BESTIMMT NICHT KALT LASSEN?
Auch hier ist es das Leben… Es ist die „interessante“ Mischung, die das Leben ausmacht. Das Leben ist „laut & leise“ mal wird es härter und mal gefühlvoll.

WENN MAN DEN „MAINSTREAM-INFORMATIONEN“ GLAUBEN SCHENKEN MAG, IST DAS, WAS IHR EIGENTLICH MACHT, NÄMLICH „NEUE DEUTSCHE HÄRTE“ ALS GENRE SEIT NUN MEHR BALD 6/ 7 JAHREN TOT. UM RAMMSTEIN DEM ANGEBLICHEN UND ZUMINDEST INTERNATIONALEN AUSHÄNGESCHILD DAFÜR IST ES SCHON LÄNGER SEHR RUHIG GEWORDEN. SEHT IHR EUCH EIN WENIG ALS IHRE „NACHFOLGER“, AUF DAS TOTGESAGTE LÄNGER LEBEN? WOBEI ICH DAZU SAGEN MUSS, DASS MIR PERSÖNLICH EURE TEXTE UM EINIGES MEHR ZUSAGEN!
Der Mist wird doch jedes mal wieder ausgegraben. Dieses Genre gibt es doch nur in der Presse. Wir Musiker haben da eine andere Sicht der Dinge. Dieser Idiotenbegriff (Neue deutsche Härte) wird immer wieder dann ausgegraben, wenn ihr (die Presse) nichts Besseres zu schreiben wisst (weiß). Wir spielen Rock kombiniert mit Elektronik und das mit deutschen Texten. Immer wieder dieser sch…s Vergleich mit Rammstein. %$/“§%%&‘*“§/()&23‘‘***‘‘ (diverse Flüche…)

Copyright Fotos: Oliver Garrandt

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu EISBRECHER auf terrorverlag.com

Mehr zu JESUS ON EXTASY auf terrorverlag.com