Konzert Filter

KNORKATOR

Ort: Bielefeld - Forum

Datum: 25.11.2016

„Ich bin der Boss“ – das ist nicht nur eine stattliche Ansage, nein, das ist auch der Titel des neuen Albums von KNORKATOR. „Deutschlands meiste Band der Welt“ hat sich mal wieder aus dem beschaulichen Berlin auf den Weg durch das Land gemacht, um die Fans mit Ihrer Tour unter dem Motto „Wir Freuen Euch Uns Zu Sehen“ zu beglücken. Wer KNORKATOR kennt, weiß ohnehin, um was es bei den fünf Musikern geht. Alle anderen werden bereits schon jetzt ahnen, dass es bei der Band um Sänger „Stumpen“ (alias Gero Ivers) nicht wirklich ernst zugeht. Wer harten Metal mit noch härteren Texten sucht, ist hier genauso falsch, wie diejenigen, die auf tiefsinnige Lyrik abfahren.

So verwunderte es nicht, dass Stumpen die Bühne in einem zotteligen, Bärenfell-artigen Kostüm betrat und auch die anderen Bandmitglieder eher auffällige Kleidung bevorzugten. Trotz allem Spaß und der Spielereien mit Überspitzungen, wurde schnell klar, dass die Jungs ihre Werkzeuge absolut beherrschten. Nach dem Opener „Alter Mann“, zupften sich Gitarrist Buzz Dee und Bassist Rajko Gohlke gegenseitig die Seiten – was durchaus gekonnt aussah. Zur Überraschung des Abends durften wir Fotografen zum dritten Song auf die Bühne und bekamen so ein tolles Schauspiel des Publikums im rappelvollen Forum geboten: Arme in die Luft, Headbangen und gleichzeitig springen – das geht und das sieht verdammt cool aus! Nachdem man mit den Worten „So, jetzt verpisst Euch wieder!“ verabschiedet wurde, folgte mit „ich bin der Boss“ auch der Titelsong des neuen Langspielers, währenddessen sich der Boss selbst immer weiter entblößte. Schon kurze Zeit später stand er oben ohne auf der Bühne (was aber aufgrund seiner exorbitanten Tätowierungen auch schon mal übersehen werden kann). Die Berliner arbeiteten sich mit großer Freude durch ihr Programm und coverten all time-Klassiker wie „Highway to Hell“ oder „Geh zu ihr“ in ihrem ganz eigenen Stil, der hier ausnahmsweise auch mal nicht ausschließlich auf Spaß bedacht war. Dieser sollte aber aufgrund eines großen Gummiballs, der fortwährend durch das Forum geworfen wurde, nicht zu kurz kommen. Die gut 500 Besucher im (annähernd) ausverkauften Bielefelder Club feierten das komplette knapp 2-stündige Set, das neben den Covern mit einer reichhaltigen Auswahl alter und neuer Songs gespickt war, lachten den Sänger auf Kommando aus und erfreuten sich besonders an Aktionen wie beim Song „Narrenkappe“, als dieser sich einen Helm aufsetzte und seinen Kopf als Schlagzeug umfunktionierte.

Schlussendlich ein toller, bunter und vor allem auch lustiger Abend im Bielefelder Westen an diesem kalten Novembertag.

Setlist
Alter Mann
Ich lass mich klonen
Der ultimative Mann
Ich bin der Boss
Die Geschichte von den schwarzen Buben
Du nich
Fans
Narrenkappe
Highway to hell
Buchstabe
Konflikt
Geh zu ihr
Eldorado
Setz Dich hin
Du bist kein Mensch
Ich bin ein ganz besondrer Mann
Ich will nur fickn
Du bist schuld
Zähne putzen, Pullern und ab ins Bett
Sie kommen
A

Ich verachte Jugendliche
Böse
Weg nach unten
Eigentum
Wir werden alle sterben

Copyright Fotos: Sascha Uding

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu KNORKATOR auf terrorverlag.com