Konzert Filter

ORCHIS – ANDREW KING – CAWATANA

Ort: Leipzig WGT Anker

Datum: 12.06.2011

Ich weiß nicht, ob es Absicht oder nur eine andere Sicht der Veranstalter war, aber im Anker spielen heute die (zumindest für uns) besten Acts beide zu Beginn. So haben wir ganz schön „Zeitdruck“, können aber beachtlich viele Bands sehen. Und vorher muss ja auch noch ein Happen im Heidnischen Dorf verzehrt werden.

16:30 Uhr geht es los mit CAWATANA. Das jüngste Album der Ungarn erschien 2010 als letzte offizielle Veröffentlichung des leider nicht mehr existierenden Dresdener Labels Eis & Licht. Wir haben es also mit feinstem Neofolk zu tun. Ein tolles Konzert mit viel Trommeln und Gitarre. Dazu eine angenehme Stimme. Mehr kann man dazu nicht sagen: einfach nur schön.

Als nächster Act spielt ANDREW KING. Und siehe da, John Murphy steht wieder an der Trommel. ANDREW KING ist ein wandelndes Lexikon, was traditionelles englisches Liedgut angeht. Und das gibt er auch in seiner eigenen Interpretation zum Besten. Ein schönes Konzert, das vor allem von der außergewöhnlichen Stimme Kings lebt.

Wir haben noch etwas Zeit, also bleiben wir bis zu den ersten Klängen von ORCHIS. Da diese Formation keiner von uns vorab kannte, sind wir gespannt, was uns wohl erwarten möge. Und das sind vier Musiker aus England mit Gitarre, Flöte, Keyboard und weiblichem Gesang. Ganz nett, aber vom Hocker reißt es nicht gerade, zumal die Instrumente nicht gerade sonderlich professionell gespielt werden. Somit schmerzt es nicht, dass wir weiterziehen müssen in die Schaubühne Lindenfels.

Copyright Fotos: Kai-Uve Altermann

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ANDREW KING auf terrorverlag.com

Mehr zu CAWATANA auf terrorverlag.com

Mehr zu ORCHIS auf terrorverlag.com