Konzert Filter

RECKLESS TIDE – SACRED STEEL – INQUIRING BLOOD

Ort: Hannover - Soma

Datum: 09.02.2007

Unter keinen guten Vorzeichen stand dieses Konzert, sollte doch ursprünglich Peter Hobbs mit seinen HOBBS ANGEL OF DEATH den Headliner darstellen. Auf Grund dieses Australien-KultThrash-Outfits wurde der Gig auch eingestielt. FATAL EMBRACE sollten auf der Tour den Co-Headliner machen, die Lokalmatadore RECKLESS TIDE konnten für den support-slot gewonnen werden. Soweit alles klaro… bis HOBBS abgesagt wurden, da FATAL EMBRACE auf die östliche DESTRUCTION-Tour aufspringen konnten, was mit der Tour kollidiert wäre. Blieben 4 gebuchte Gigs über, für die nun SACRED STEEL einspringen sollten. Soweit, so gut. Doch einen Tag (!) vor dem Gig cancelten auch FATAL EMBRACE bzw. deren Agentur sämtliche Gigs! Da auch die vertragliche Situation nicht so ganz geklärt war, hätte das Soma den Gig eigentlich konsequenterweise komplett canceln sollen. Hat man aber nicht, und so kamen die Lokalen Kumpels von INQUIRING BLOOD zu einem spontanen Gig. SACRED STEEL zogen ihren Gig trotz nicht garantierter Kohle durch (RESPEKT!) und feierten bis morgens um 4 noch volle Kanne ab! Dabei outete man sich als äußerst coole und 80er-Metal-sichere Gesellschaft. Und endlich sehen es auch mal andere ein: Mike Howe war einer der geilsten Metal-Shouter überhaupt und seine METAL CHURCH-Beiträge Anfang der 90er gehören zu den unterbewertetsten Alben ever! SACRED STEELs Mucke hin oder her, die Jungs sind METAL as Fuck! Bei SANCTUARY gab es nur noch leuchtende Augen und bangende Rüben zu sehen, HAHA!

Werbung und Kommunikation klappte im Vorfeld auch nicht wirklich, so schaufeln sich Agenturen ihr eigenes Grab. Daher durfte man sich mit etwa 60 Leuten begnügen. INQUIRING BLOOD gaben dann 45 Minuten wieder CORPSE-mäßig Gas, ohne freilich Bäume auszureißen. Der neuere Kram lässt auch einen latenten Gurgel-Faktor durchschimmern, denn Sounds à la DYING FETUS/ DEEDS OF FLESH und Konsorten fließen schön mit dem technischen CORPSE-Death Metal zusammen. Wenn die Jungs es tatsächlich wahr machen und bald ins Studio wandern, steht uns ein amtliches Brett ins Haus, welches Fans extremen US-Todesstahls sich schon mal vormerken sollten! Instrumental sind die 3 Fit wie Turnschuh und Fronter Daniel rülpst gekonnt in Barnes-Gefilden rum. Kam trotzdem mehr einer öffentlichen Probe gleich.

SACRED STEEL bliesen danach routiniert zum Angriff und boten eine Stunde lang einen Querschnitt durch ihr bisheriges Schaffen. Der Schwerpunkt lag natürlich auf dem brandneuen Album „Hammer of Destruction“, aber auch olle Schinken wie „Wargods of Metal“ durften nicht fehlen. Auch hier kam das Ganze mehr einer öffentlichen Probe gleich, so dass Fronter Gerrit sich seine Band mal gleich selber von vor der Bühne anguckte und einen Song von dort aus sang. Schade, dass dem nur so wenige Zuschauer beiwohnten, denn Bodenständigere Metalheads wird man wohl selten finden. Aber die große Masse rennt ja lieber für die fünffache Kohle zu HAMMERFALL… selber Schuld!

Die Hannoveraner Top-Thrasher von RECKLESS TIDE ließen auch mal wieder nichts anbrennen und schroteten eine Stunde lang 1A-US-Thrash runter. Das feine daran sind neben Herrn und Frau Swillus an Schlagzeug und Gitarre die Doppelfronter Andrew Troth und Kjell Hallgreen, was wohl so ziemlich einzigartig sein dürfte! Die Wechselvocals klappen allerdings auch perfekt mittlerweile und auch die witzigen Ansagen sitzen bei beiden. Vom bärenstarken neuen Album „Helleraser“ gab es immerhin 5 Tracks zu bestaunen. Dazu 4 vom ebenfalls fetten Debut „Repent or Seal your Fate“ und eine nette Kofferversion des ollen Metalli-Schinkens „Motorbreath“.

Wenigst gab es ein paar Mattenschüttler zu vermelden und auch die Beifallsbekundungen fielen lautstark aus. Trotzdem auch hier mehr Probe als Gig, was schon ein wenig verwundert, da noch vor kurzem an gleicher Stelle der Laden zur Release-Party proppevoll war. Schwamm drüber, wer nicht da war, hat eben 3 geile Bands für schlappe 7 Euro verpasst.

Setlist RECKLESS TIDE
Death Train
Corrupted
Madness Within
Repent or Seal your Fate
Misery
Motorbreath
The Preacher
Self Destruct
Vicious Circle
Evolution
Demons & Dictators

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu INQUIRING BLOOD auf terrorverlag.com

Mehr zu RECKLESS TIDE auf terrorverlag.com

Mehr zu SACRED STEEL auf terrorverlag.com