ANATHEMA – „Resonance Tour“

ANATHEMA „Resonance – A Celebration Of The Entire History Of Anathema Music (featuring special guests Duncan Patterson and Darren White)“

Auf der anstehen Tour spielen Anathema Songs ihrer gesamten Karriere auch aus den metallischen 90ern! Vergangenen Herbst war die britische Band erst bei uns unterwegs mit ihrem jüngsten Album „Distant Satellites“. Die Shows zwischen Würzburg und Berlin, Hamburg und Karlsruhe zeigten dabei wieder einmal eine glänzend aufeinander eingespielte Band, die ihr Publikum begeistert.

Für den Album kommen Anathema mit zwei ganz besonderen Auftritten nach Deutschland. Bei den Konzerten in Stuttgart und Bochum setzen die Gebrüder Cavanagh ganz auf die alten Songs der Band. Bestehen die Konzerte der 1990 gegründeten Band doch aus den frühen Stück, damals als Anathema bz2 Pagan Angel, wie die Band zuerst hieß, noch sehr stark im Metal wurzelte. So gibt es sowohl Stücke vom Album „Alternative 4“ (1998) und „Eternity“ (1996) als auch von den ersten beiden Alben „Serenades“ und „The Silent Enigma“ als auch ganz frühes Material. Mit dabei sind bei diesen besonderen Shows auch die Gründungsmitglieder Duncan Patterson und Darren White als Special Guests.

Bereits seit 1990 aktiv, gehören Anathema mit zu den wichtigsten britischen Vertretern für avancierte Rockmusik. Ursprünglich als Doom-Metal-Band 1990 gegründet (damals nannte man sich noch Pagan Angel) entwickelte sich die Band im Laufe der Jahre und nach diversen Umbesetzungen zur Rockband mit einem Faible für Prog-Rock und atmosphärische Sounds weiter. Inzwischen nannte man sich Anathema (aus dem griechischen: Kirchenbann, das Verfluchte) und mit dem Album „A Fine Day To Exit“ (2001) etablierte man einen eigenen Stil, der u.a. von Pink Floyd beeinflusst scheint. Heute gehört man zusammen mit den musikalisch verwandten Porcupine Tree mit zu den herausragenden Vertretern britischen Prog-Rocks.

11.04.2015 Stuttgart-Longhorn
12.04.2015 Roadburn
14.04.2015 Bochum-Matrix

Tour-Trailer:

Tickets:
www.ticketmaster.de

www.anathema.ws/
www.facebook.com/anathemamusic

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ANATHEMA auf terrorverlag.com