ASP nennen die Gewinner ihres Setlist-Votings

Durch ein groß angelegtes Voting auf der Bandpage von ASP entschied sich dieser Tage ein Teil der Setlist, die die Gruppe während ihrer „Es Lebe Wir“-Tour im September zum Besten geben wird.

Über einen Zeitraum von mehreren Wochen waren Fans der Band aufgerufen, online für ihre favorisierten ASP-Songs abzustimmen. Die fünf Stücke mit den meisten Stimmen werden nun verbindlich ins Liveprogramm eingebunden und von der Band allabendlich gespielt. Der mit Abstand am meisten gevotete Song ist „Die Kleine Ballade Vom Schwarzen Schmetterling“, gefolgt von „Weltunter“, „Biotopia“, „Sing Child“ und „Nie Mehr!“.

ASP haben mit dem Fan-Entscheid einmal mehr ihrem Tourmotto „Es Lebe Wir“ Tribut gezollt: die Gastspielreise nämlich soll ganz auf die Wünsche des loyalen und meinungsstarken Szene-Publikums der Gruppe zugeschnitten sein – und sich damit auch bewusst gegen die zunehmende Kommerzialisierung der Rock-Kultur richten.
Alleine das Publikum soll bei der insgesamt 13 Termine umfassenden Tournee im Mittelpunkt stehen – mit all den Wünschen, die aus der Leidenschaft, Fan zu sein, heraus geboren werden.

Auf nur 1500 Tickets sind ihre im September stattfindenden „Es Lebe Wir“-Shows jeweils beschränkt, um brodelndes Konzerterlebnis und Intimität gleichermaßen gewährleisten zu können. Punkt 20 Uhr, eine Stunde nach Einlass, präsentieren ASP dann, ganz ohne Vorgruppen und langen Umbaupausen, ein extra langes Set. Die örtlichen Veranstalter sind instruiert, die Besucher nach Showende nicht wie sonst üblich aus der Halle zu kehren, sondern die Anwesenden bleiben zu lassen. Bei Musik und diversen Specials wollen sich ASP nämlich im Anschluss an ihre Auftritte noch für ausführliche Autogrammstunden und Fotos mit ihren Anhängern Zeit nehmen.
Die Gastspielreise ist ganz persönlich für „ihr“ Publikum gedacht. „Wir haben gemerkt, wie wichtig das ist und wie viel Enttäuschung es gab, als Sänger Asp auf der letzten Tour krankheitsbedingt nach den Shows nicht mehr rauskommen konnte“, so die Band.

Der für den 4. September im schweizerischen Flums geplante Auftritt im Rahmen des Festivals „Eine Nacht Im Bergwerk“ musste leider abgesagt werden. Nach Angaben des Veranstalters sahen sich die örtlichen Behörden auch aufgrund der tragischen Vorkommnisse während der Love Parade in Duisburg, gezwungen, den Stollen aufgrund erneuerter und verschärfter Sicherheitsauflagen für Veranstaltungen zu schließen. ASP bemühen sich derzeit, gemeinsam mit dem Veranstalter einen Ersatztermin zu finden.

Dieser Tage erscheint der Buchband „Sieben Jahre mit Garg“, dessen geistiger Vater Asp ist. Die warmherzig-humorvolle Comicserie um ein kleines Monstermädchen und ihren Adoptiv-Ziehonkelkumpel Benni hat bereits in den vergangenen Jahren die Herzen nicht nur der ASP-Fans im Sturm erobert. Die Medien reagieren begeistert: „Garg ist erschreckend…liebenswert“, zitiert das City Magazin „AHA“, „einfach nur sehr geil“ beschreibt die Jugendredaktion der NordWestZeitung und das Veranstaltungsmagazin „Nachtaktiv“ beurteilt „eine überaus charakterstarke Comicfigur“.

Tourdaten:
25.09. Potsdam, Waschhaus
26.09. Bielefeld, Ringlokschuppen
27.09. Stuttgart, Theaterhaus
28.09. Saarbrücken, Garage
29.09. Nürnberg, Löwensaal
30.09. Wien, Arena
01.10. Dresden, Alter Schlachthof
02.10. Leipzig, Werk 2
05.10. Wiesbaden, Schlachthof
06.10. Hamburg, Docks
07.10. Bremen, Aladin
08.10. Oberhausen, Turbinenhalle
09.10. Oberhausen, Turbinenhalle

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.