DIODATI kommen

Die Neoklassiker DIODATI sind seit September bei dem Label Bright-Light-Records unter Vertrag und werden dort in im Februar 2006 ihr neues Album „Souls Lament“ veröffentlichen. Ihre musikalische Vielfalt aus Gothic, Klassik, Wave und Avantgarde dürfte für jeden, der etwas andere Musik zu schätzen weiß, eine Bereicherung sein.

Die drei Musiker Gwydion Enbarr, AjNa (beide Ex-WESTWERK) und Tysja haben es sich auf die Fahnen geschrieben, sich mit ihrer Musik keinem der bekannten Genres zu beugen, und so gleicht ihr Schaffen einem Querschnitt durch Gothic, Klassik, Wave und Avantgarde der jedoch trotzdem ein stimmiges Ganzes bildet. Dies wird gekonnt mit literarischen Texten und Versatzstücken aus der klassischen Musik kombiniert, ohne jedoch die eigene Kreativität der Musiker einzuschränken. Stücke von Bach bis Satie und Texte aus allen literarischen Epochen fügen sich hier in Verbindung mit eigenen Kompositionen und Texten zu einem großen und in sich stimmigen, genreübergreifenden Werk.

Nicht zuletzt wartet die neue CD des Projekts auch mit einer Menge hochkarätiger Gast- und Studiomusiker auf, die das Übrige tun, um das Album abzurunden: Alexander Kaschte (Samsas Traum) – Mastering, Stephanie Meier (Darkwell, Atargatis) – Gesang, SiS (Soul in Sadness) – Gesang, Ophelia (Westwerk) – Bassflöte, etc.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.