Terrorverlag > Blog > DROWNING POOL wieder ohne Sänger

DROWNING POOL wieder ohne Sänger

Die CrossOver-Helden aus Texas sind wieder ohne Fronter. Nachdem Ur-Sänger Dave Williams im August 2002 tot im Tourbus gefunden wurde (Todesursache war eine nicht diagnostizierte Herzmuskel-Schwäche), hatte der relativ unbekannte Jason “Gong” Jones (CHOP SHOP) den Job am Mikro übernommen und mit der Band das Album “Desensitized” aufgenommen und einige Tourneen gespielt. Nachdem nun am vergangenen Sonntag ein Konzert in ihrer Heimatstadt Dallas abgesagt wurde, entschied sich Gong die Band zu verlassen. Genauere Gründe und eine offizielle Reaktion der Band gibt es bislang nicht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.