Geldstrafe für Nacktspaziergang

In des Kaisers neue Kleider gewandet ist der Sänger der US-Band Eve 6 durch Pittsburgh spaziert. Inzwischen hat der 24-Jährige seine Hosen wieder an – und konnte daher auch tief in die Taschen greifen, als ihn das Gericht verdonnerte.

Coraopolis – Der Rocksänger war mit nichts außer Rasierschaum vor seinen Genitalien durch das Crowne Plaza Hotel in Pittsburgh spaziert. Den Rasierschaum hatte er sich zuvor an der Rezeption geben lassen.
Für das kurze Vergnügen am 27.Mai, das vermutlich nur auf seiner Seite lag, muss Collins eine Strafe von 514 Dollar (umgerechnet 440 Euro) zahlen, damit das Verfahren wegen ordnungswidrigen Verhaltens vor dem Bezirksgericht in Pennsylvania gegen ihn eingestellt wird.

Den Abschluss des Vergleichs am Dienstag nutzte Collins, um Werbung für das nächste Konzert von Eve 6 zu machen. „Bei unserer Show am 2. Juli in Los Angeles werde ich auf jeden Fall meine Kleider anbehalten“, sagte er.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.