HATEBREED veröffentlichen Musikvideo zu ‚Something’s Off‘

HATEBREED stellen heute ihr neues Musikvideo zum Song ‚Something’s Off‘ vor. Der Song kommt vom aktuellen Album »The Concrete Confessional« und wurde von David Broadsky produziert:

Wie ein Journalist das gerade erschienene HATEBREED-Album »The Concrete Confessional« treffend beschrieb: „HATEBREED packs so much into the thirteen tracks on »TCC«. Nothing is wasted. HATEBRRED still brings the thunder.“

Jetzt, da das Album veröffentlicht ist und sich die Fans mit jedem der 13 Songs beschäftigen konnten, verrät Jamey Jasta auch die Geschichten hinter den restlichen 4 Liedern – surft auf:

Der lang erwartete Nachfolger von »The Divinity Of Purpose« wurde vom langjährigen Weggefährten Zeuss (ROB ZOMBIE, SUICIDE SILENCE, WHITECHAPEL) produziert und von Josh Wilbur (LAMB OF GOD, MEGADETH) gemischt. Das Artwork wurde von Marcelo Vasco (SLAYER) kreiert.

»The Concrete Confessional« track list:
1. A.D.
2. Looking Down The Barrel Of Today
3. Seven Enemies
4. In The Walls
5. From Grace We’ve Fallen
6. Us Against Us
7. Something’s Off
8. Remember When
9. Slaughtered In Their Dreams
10. The Apex Within
11. Walking The Knife
12. Dissonance
13. Serve Your Masters

Festivals
26.08. D Sulingen – Reload Festival

www.hatebreed.com | www.facebook.com/hatebreed | www.nuclearblast.de/hatebreed

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu HATEBREED auf terrorverlag.com