JACK SAVORETTI kommt mit neuem Album „Europiana“

Nach JACK SAVORETTIs bahnbrechendem 2019-Album „Singing To Strangers“, das sein dritter Goldseller in Folge und seine erste Nummer 1 in Großbritannien war, kehrte er vor wenigen Wochen mit dem ersten Vorboten “Who’s Hurting Who” zu seinem kommenden neuen Album “Europiana” zurück. An seiner Seite bei dem stimmungsvollen Song: der legendäre Nile Rodgers. Jetzt folgte der zweite Song “Too Much History” und zeigt eine weitere Seite des Ausnahmetalents.

JACK SAVORETTI verbindet mit seinem neuen Projekt Vergangenheit und Gegenwart durch zeitlose Melodien: “’Europiana‘ ist kein Sound. Es sind Referenzen und Inspirationen und die Emotionen, die sie hervorrufen. Es ist die Musik aus den Sommern meiner Kindheit, neu gemacht für heute.”.  Bereit für Riviera-Glamour und italienische Eleganz? Schnappt euch einen Rosé, die Welt von „Europiana“ erwartet alle Fans weltweit am 25. Juni und kann bereits überall vorbestellt werden.

Der englische Singer-Songwriter hat allein in Großbritannien über eine halbe Mio. Alben verkauft und zählt drei mit Gold ausgezeichnete Top 10-Alben in Folge, darunter das #1-Album „Singing To Strangers“, das weltweit über 65 Millionen Streams sammelte.

JACK SAVORETTIs neues Album „Europiana“ wurde in den Abbey Road Studios in London gemeinsam mit Produzenten wie Cam Blackwood (George Ezra, Florence & The Machine) und Mark Ralph (Jess Glynne, Years & Years, Jax Jones) aufgenommen.

Der offizielle Clip zur Single „Who’s Hurting Who“ feat. Nile Rogers findet sich hier: youtu.be/M-ON8nRIbFY

Das Video zu „Too Much History“: youtu.be/BIXLZbnUcW8

Instagram: www.instagram.com/jacksavoretti/

Facebook: www.facebook.com/Jacksavoretti/

Website: www.jacksavoretti.com/

Quelle: Promotion-Werft

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu JACK SAVORETTI auf terrorverlag.com