Jan Korbach (ex-CASPER, NEÀNDER) kündigt Solo-Projekt ATEM an

Was kann der Kerl eigentlich nicht? Als Live-Gitarrist stand Jan Korbach jahrelang mit CASPER auf der Bühne, war außerdem maßgeblich an dessen Album „Hinterland“ beteiligt. Danach gründete er NEÀNDER und katapuliert sich an die Speerspitze der hiesigen Post-Metal-/Rock-Szene. Nun kündigt Korbach mit ATEM sein neues Solo-Projekt an: Auf dem ersten Album „Concrete Americana“ gibt es ebenfalls keinen Gesang, aber anstatt instrumentalem Metal liefert er acht Stücke, die wie der Soundtrack eines guten Western klingen.

Am 17.08. ist mit „The Pilgrim“ die erste Kostprobe aus dem ungewöhnlichen Projekt erschienen. Das Album „Concrete Americana“ erscheint am 04.11.22 – übrigens auch Korbachs 40. Geburtstag – über Through Love Records.

Hier gibt’s das Video zu „The Pilgrim“: youtu.be/U7Cda8Rntg8

Quelle: Fleet Union

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ATEM auf terrorverlag.com