KREATOR belegen Platz 1 der deutschen Albumcharts!

Gut 35 Jahre nach der Bandgründung und mit dem 14. Studioalbum „Gods Of Violence“ sind Kreator an der absoluten Spitze angekommen: die Band um Sänger, Gitarrist und Kopf Mille Petrozza schafft es zum ersten Mal in ihrer langen Karriere auf Platz Eins der deutschen Albumcharts. „Die heimliche Volkspartei des Heavy Metal“ (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) gründete sich 1982 in Essen und avancierte in den 1980er Jahren mit ihren Klassiker-Alben „Endless Pain“, „Pleasure To Kill“, „Terrible Certainty“ und „Extreme Aggression“ zu einer der wichtigsten Thrash Metal-Bands weltweit und wird seit jeher in einem Atemzug mit den amerikanischen Genre-Vorbildern Megadeth, Slayer, Metallica und Anthrax genannt.

Nach einer Phase des Experimentierens in den 1990er Jahren schafften Kreator Anfang der 2000er Jahre nicht nur eine Revitalisierung der eigenen Karriere, sondern eines ganzen Genres. Das Album „Violent Revolution“ läutete 2001 die bis heute anhaltende erfolgreichste Phase der Band aus dem Ruhrgebiet ein.

Nun, 2017, schaffen es Kreator sogar erstmalig auf den Spitzenplatz der deutschen Albumcharts. „Gods Of Violence“ sei eine facettenreiche Rückkehr zur traditionellen Spielart des Thrash Metal, findet die Berliner Zeitung. Doch nicht nur musikalisch sind Kreator aktuell wegweisend für ein ganzes Genre. Auch inhaltlich geben Mille Petrozza und co. den Weg vor: haltungsstark und niemals um eine Meinung verlegen bedienen Kreator gleichzeitig Genre-Codes und brechen konservative Strukturen auf. „Mit ihrem großartigen neuen Album ‚Gods of Violence‘ beschwören Kreator die bösesten Geister unserer Zeit“ (WELT), singen auf dem Song „Side By Side“ laut gegen Homophobie an und beziehen Stellung gegen Unterdrückung, religiösen Fanatismus und Ungerechtigkeit auf der Welt. Dass Mille Petrozza völlig ohne Scheuklappen auskommt, beweist nicht zuletzt der Gastbeitrag des Schweizer Songschreibers Dagobert auf dem Stück „Fallen Brother“.

Aktuell befinden sich Kreator auf großer Europa-Tour. In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Kreator noch hier zu sehen:

16.02.2017 AT-Wien, Gasometer
17.02.2017 Wiesbaden, Schlachthof
18.02.2017 Berlin, Columbiahalle
19.02.2017 CH-Pratteln, Konzertfabrik Z7
04.03.2017 Essen, Grugahalle

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu KREATOR auf terrorverlag.com