Nach ihrem globalen Shazam Erfolg präsentiert AMBER VAN DAY jetzt gemeinsam mit ILIRA die neue Girlboss-Hymne “See You In Tears”

Nachdem AMBER VAN DAY in den vergangenen Wochen mit ihrer Debütsingle „Kids In The Corner“ und einer spektakulären Eröffnungsszene in der Nr.1-Netflix-Serie „Fate: The Winx Saga“ weltweit für Gesprächsstoff gesorgt und die Global Shazam Charts erobert hat, folgt nun das nächste Highlight des Shootingstars aus Brighton: AMBER VAN DAY hat sich mit Sängerin und Songwriterin ILIRA zusammengetan und inmitten des Lockdowns die catchy Pop-Hymne „See You In Tears“ geschrieben und aufgenommen.

AMBER VAN DAY und ILIRA, gebürtige Schweizerin mit kosovo-albanischen Wurzeln, machen mit dem Song eine deutliche Ansage an alle Girls, die sich an ihren Freund ranmachen – denn gucken ist okay, aber da ziehen die beiden auch schon die Grenze: „Like a puppy/in the window/he’s irresistible/so you want him/like I want him/but you’re delusional“

Das stimmgewaltige Duo erzählt mitunter humorvoll davon, warum es keine gute Idee ist, in ihre Beziehung dazwischen zu funken – und die großartig opernhaft inszenierte Hook „Why you’re such a bitch, bitch, trying to steal my man“ dürfte auch die letzten Zweifler überzeugen. „See You In Tears“ ist fresh, frech, selbstbewusst und mit einem Augenzwinkern versehen, wenn die beiden die Konkurrenz zum Heulen bringen wollen.

Zur Zusammenarbeit kam es, nachdem Amber und ILIRA festgestellt haben, dass sie große Fans voneinander sind und sich bereits seit einiger Zeit auf Instagram folgen. Amber schwärmt von ILIRAS 4-Oktaven-Stimme und ihrer Girlboss-Attitüde und die wiederum sieht Amber als Seelenverwandte, was Songs, Stimme und ihr Standing als Frauen in der männlich dominieren Musikindustrie angeht.

AMBER VAN DAY über die Zusammenarbeit mit ILIRA: „Ich habe die Zusammenarbeit mit ILIRA absolut geliebt. Wir haben während des Lockdowns ein paar Songs zusammen geschrieben und „See you in tears“ hatte genau die Attitüde, rebellisch, frech und provozierend, und fühlte sich richtig an. ILIRA ist eine großartige Autorin und ich bin auch von ihrer Stimme besessen. Man könnte sagen, wir gehen beide ‚aus uns raus‘ und haben keine Angst, Grenzen zu überschreiten. Sie ist ein echter Girl-Boss und inspiriert mich als Frau in der Musikindustrie!“

ILIRA über die Zusammenarbeit mit AMBER VAN DAY: „Ich verfolge Ambers Karriere schon lange. Man könnte sagen, ich war schon lange ein kleiner Fan von Amber. Als wir die Zoom-Session hatten, war ich in der Schweiz bei meinen Eltern, der andere Co-Autor war in Berlin und Amber war in London, also war es eine sehr internationale Konstellation. Ich finde, Amber ist genau wie ich, wenn es um Perfektionismus und Leidenschaft geht. Ich fühle mich mit ihr verbunden, besonders charakterlich. Wir sind beide ambitionierte Frauen in einer Branche voller Männer, wir verstehen uns einfach.“

Über ILIRA: ILIRA gilt als Deutschlands schärfster Pop-Export. Mit ihrer unnachahmlichen 4-Oktaven-Stimme hat die gebürtige Schweizerin mit kosovo-albanischen Wurzeln derzeit 5 Millionen Hörer pro Monat auf Spotify. ILIRA wurde von mehreren Labels hofiert und hat ist seitdem auf Erfolgskurs steil nach oben und mit einem klaren Ziel: die weltweite Pop-Dominanz. Ihre Hit-Kollaboration „FADING“ erreichte 4 Wochen in Folge Platz 1 der deutschen Airplay Charts und ist mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet. Im Jahr 2019 wurde ILIRA für einen MTV EMA nominiert. Von Idolator „Electro-Pop Diva“ genannt, ist ILIRA bekannt für ihre Dance Kollaborationen wie „Lose You“ mit DJ Tiësto, die Platz 14 im US Dance Radio erreichte. Mit ihrer Single „Ladida (My Heart Goes Boom)“ knackte ILIRA die Viral Charts auf Spotify in 18 Ländern und unterstreicht damit ihren temporeichen Aufstieg zu einer internationalen Ikone.

Über AMBER VAN DAY: Nachdem ihre Debütsingle „Kids In The Corner“ in der Nr. 1-Netflix-Show «Fate: The Winx Saga» in der epischen Eröffnungsszene zu hören war, löste dies sofort einen Hype auf Shazam aus! Der Song wurde weltweit über 250. 000 Mal gesucht und schoss innerhalb weniger Tage auf Platz 17 der Global Shazam Charts. In den USA und Australien erreichte die Single Platz 2 der Shazam Discovery Charts und landete auf einigen der wichtigsten und einflussreichsten Radioplaylists im In- und Ausland. Eine Remix-Version des britischen Produzenten Goodboys (Meduza / Piece Of My Heart) erschien Anfang März.

See you in tears” erschien am 02.04.2021 

Instagramwww.instagram.com/ambervanday

Facebookwww.facebook.com/ambervandaymusic/

Quelle: Promotion-Werft

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu AMBER VAN DAY auf terrorverlag.com