PASCOW machen Party…

Wie viele Menschen finden tanzend auf 3 x 3 Metern Platz? Welchen Radius zieht spritzender Schampus auf der genannten Fläche? Wie sieht Yoda aus, wenn er lacht? Und was macht der Teufel inmitten dieser Party? Antworten auf diese und weitere Fragen geben Pascow in ihrem Video „Diene der Party“, das heute als Vorankündigung zum gleichnamigen Album (VÖ: 28.2.) erscheint. Das Video entstand im Proberaum der Düsseldorfer Band Rogers unter der Regie von Kay Özdemir. Unterstützung bekam Kay, der übrigens ALLES gemacht hat von der Raumauswahl und -ausstattung über Kamera und Regie bis zum Schnitt, auf der Technikseite von Kai Leveling und bei der Besetzung von mehreren Dutzend reizender Freundinnen und Freunde, die ihren Samstag dafür hergegeben haben, sich mit Sekt und Dosenbier vollzuspritzen und dabei nicht ihre gute Laune zu verlieren. An dieser Stelle noch mal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und die großzügigen Rogers. Es war uns eine Party der Extraklasse; die ganze Sauerei findet ihr hier:

Und hier könnt ihr Pascow live auf Kurz vor Panik-Tour sehen:
07.03. Trier, Exhaus, Releaseparty (+ Bambix & Disco Oslo); 10.04. Dortmund, FZW, Bierschinken Festival; 11.04. Hamburg, Hafenklang*; 12.04. Hannover, Bei Chéz Heinz*; 13.04. Wiesbaden, Schlachthof*; 15.04. Osnabrück, Kleine Freiheit*; 16.04. Kassel, Club A.R.M.*; 17.04. Dresden, Groove Station; 18.04. Lübeck, Treibsand*; 19.04. Berlin, Bi Nuu*; 20.04. Leipzig, Zorro*; 26.04. Köln, Gebäude 9 (+ Düsenjäger) * zu Gast: The Baboon Show

Tickets zu allen Shows bekommt ihr hier:
tanteguerilla.com/Vorverkauf

Wer es bis zum Release kaum abwarten kann, der findet auf der CD des aktuellen Ox den Album-Opener „Die Realität ist schuld, dass ich so bin“.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PASCOW auf terrorverlag.com