SCHWESTER mit neuer Single „Wo die Liebe hinfällt“

Mit „Wo die Liebe hinfällt“ haben SCHWESTER ihre neue Single samt dazugehörigen Musikvideo veröffentlicht: youtu.be/ASSYkHpV-ro

Kunst entsteht aus magischen Beziehungen. Aus Austausch und Reibung. Die Hamburger Musikerinnen Meike Schrader und Agata Paulina Clasen sind einander Anker und Antrieb. Mit ihrer Band SCHWESTER veröffentlichen sie Ende November 2022 ihr Debütalbum „Der Himmel fällt‟. Deutschsprachiger Indiefolkpop, aufgenommen gemeinsam mit Produzent Gregor Henning als künstlerischem Komplizen im Studio Nord in Bremen. Einnehmend und mit Ellenbogen, harmonisch und dringlich, detailreich und soundverliebt. Zwei Künstlerinnen auf Augenhöhe. Klar feministisch und bereit, sich so offen wie möglich zu zeigen. Meike Schrader spielt Piano und Keyboards, Agata Paulina Clasen die Gitarre. Beide singen sie mit großer Wahrhaftigkeit.

Nach der kraftvollen ersten Single „Unser Haus“ folgt nun die zweite Single von SCHWESTER: Passend zum Spätsommer brodelt „Wo die Liebe hinfällt“ psychedelisch. Flirrende Gitarren und Rhodes-Sounds erzeugen eine Sommerhitzestimmung, in der sich ein Konflikt entlädt. Eine ungeklärte Situation zwischen Ich und Du: „Ich kann dir nichts versprechen, sagte ich / nur im Brechen von Dingen bin ich gut / so gut, dass es weh tut.“ Die Emotionen sind uneindeutig. Wann wird das Stolpern und Stürzen in einer Beziehung zum toxischen Erlebnis? Wie kann ich mich selbst besser schützen? „Die Verwirrung und Scham, mit der du zurückgelassen wirst, wenn jemand deine Grenzen überschritten hat. Die Sprachlosigkeit und Unfähigkeit, im richtigen Moment NEIN zu sagen und der Moment, wo du anfängst, das alles gegen dich selber zu richten und selbstdestruktiv zu sein“, erzählt Agata Paulina Clasen, „aus all diesen schmerzlichen Erfahrungen entspinnt sich die Geschichte zu dem Song.“ Während im Songtext die Grenzen zwischen Innen- und Außenwelt verschwimmen, halten ein lässig-mantrischer Schlagzeugbeat, gespielt von Max Schneider, und ein flowender Bass, gespielt von Oliver Karstens, die Leichtigkeit des Sommers hoch.

SCHWESTER erkundet all das Liebevolle und Schroffe, Poetische und Politische, Ungesagte und Omnipräsente, das unser Leben ausmacht. „Paulina bringt wahnsinnig viel Bewegung in den künstlerischen Prozess‟, sagt Meike Schrader. „Und Meike wiederum schafft einen Rahmen, sie sortiert das Konfetti‟, erzählt Agata Paulina Clasen. SCHWESTER ist wie eine inspirierende Identität, die beide wechselseitig erfinden. Gemeinsam getrieben sind sie von einer immensen Neugierde. Und von einem Grundvertrauen ineinander. Auch wenn es mitunter schmerzhaft sein kann, die Dinge derart durchdringen zu wollen, wie SCHWESTER es tut. Verletzlich und belastbar sein, Grenzen setzen und den Boden unter den Füßen verlieren, sich erden und in den Himmel streben, Balance finden und die Andersartigkeit umarmen – SCHWESTER berührt äußerst zeitgemäße Themen. Aber nicht im Ratgebermodus, sondern in einer Sprache, die unmittelbar in die Seele zieht.

Quelle: ADD ON MUSIC

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SCHWESTER auf terrorverlag.com