SCREAM OF THE BUTTERFLY bringen Single „Ain’t No Living“ raus

Die Berliner legen mit „Ain´t No Living“ die erste Single vom kommenden Album auf den Tisch – okay, da war ein erster Song, der viral die Runde machte, aber nur für Fans und Eingeweihte gedacht war. Mit dem Video zusammen geben sie einen vielversprechenden und schwer zu überhörenden Startschuss ab.

“Ain’t Not Living” kommt mit den bandtypischen, kratzigen Gitarrenriffs, die von der Hammond-Orgel gekrönt werden. Inhaltlich beschreibt der Song die Hürden, die man überwinden muss, um seinen eigenen Weg zu gehen. Musikalisch haben sie diese schon längst übersprungen und machen es sich zwischen 70er Hardrock und 90er Grunge bequem. Nach vorne treibend und stets mit diesen wiedererkennbaren und relaxten Leadvocals, welche die Band aus dem Gros der heavy-Kapellen rausschauen lässt, setzen SCREAM OF THE BUTTERFLY ein selbstbewusstes Zeichen.

Das Album kommt am 09. September, bevor es für die Band auf Tour nach England geht.

Hier gibt es das Video zu „Ain’t Not Living“: www.youtube.com/watch?v=p7wQjHy1IOI

Facebook: www.facebook.com/screamofthebutterflyband

Instagram: www.instagram.com/screamofthebutterflyband/

Quelle: Noisolution

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu SCREAM OF THE BUTTERFLY auf terrorverlag.com