Terrorverlag > Blog > SUCH A SURGE fleissig

SUCH A SURGE fleissig

Die Crossover-Recken von SUCH A SURGE befinden sich momentan mit Produzent Wolfgang Stach in den ehemaligen EMI Studios in Köln-Ehrenfeld und schrauben fleißig am Nachfolger von “Rotlicht” herum. Nach Plan soll am 10. Januar 2005 erstmal eine EP auf den Markt kommen, am 11. April dann das komplette neue Album. Etwa 16 Songs sollen insgesamt aufgenommen werden, davon sind bereits 8 komplett fertig. Die Band zum neuen Material: “Die Platte wird schon anders als ‘Rotlicht’ klingen, denn Lutz [Buch] hat als Gitarist und Songwriter einen ganz anderen Stil als Dennis [Graef], der ja die Band letztes Jahr verlassen hat. Doch keine Angst, man wird sich zwar wundern aber uns schon noch wieder erkennen.

[…] Es gibt zwar bisher kein wirkliches Feature auf unserer Scheibe, aber wir haben einen Song mit unserem Freund und Kollegen ‘Bosse’ aus Braunschweig geschrieben. Der Song heißt ‘Mein Tag’ und wird vielleicht ein bisschen an ältere Sachen wie ‘Silver Surger’ oder ‘Koma2002′ erinnern. Andere neue Songs wie ‘Überfall’, ‘O.K.’ oder ‘Crash Test Dummie’ werden harte Nummern sein, die man einfach laut hören muss. ‘Alles was mir fehlt’ ist wiederum eine langsame, sehr sphärische, brachial klingende Nummer. Es wird also wieder eine große, bunte Tüte aus allem, was uns so einfällt.”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.