Band Filter

A LIFE, A SONG, A CIGARETTE - Black Air

VN:F [1.9.22_1171]
Artist A LIFE, A SONG, A CIGARETTE
Title Black Air
Homepage A LIFE, A SONG, A CIGARETTE
Label SILUH RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.6/10 (14 Bewertungen)

Das Piano rumpelt beschwingt durch den Saloon, der Kontrabass zupft energisch den Takt und hymnische Refrains heben die Laune. So unbeschwert ging es bei A LIFE, A SONG, A CIGARETTE (kurz ALASAC) bisher selten zu, der Erstling „Fresh Kills Landfills“ war ein in Melancholie gehülltes Folkwerk, daß den Österreichern schnell eine Fanbase beschert hat. Nun also dieser Opener zum zweiten Album „Black air“ – soll man begeistert sein oder enttäusch ? Enttäuscht aber geht schon mal gar nicht, dafür ist „Babyface“ viel zu gut aufgelegt und die nachfolgenden Titel entschädigen auch die treuen Fans.

Schon „Near“ trägt den Herzschmerz wie ein Geschenk vor sich her, mit Geschenkbändern aus stimmiger Folkmusik und dem Hammondgestütztem Americanasound. Ken Stringfellow (u.a. REM) hat der Band hinter den Reglern und als unterstützender Instrumentalist zu wunderschönen Melodien, gespickt mit ein paar Ecken und Kanten, verholfen. So wird das jaulende Fagott zum Emotionstrichter, die Steel-Guitar zum magnetischen Pol unseres Seelenschmerzes und Stephan Stanzels Stimme zum gern gelauschtem Begleiter. Dennoch bleibt man überrascht vom Tempo, welches manche Titel plötzlich aufnehmen, um später kläglich im Sumpf aus Cellotränen zu waten. Diese Abwechslung steht ALASAC gut, noch besser jedoch das Songwriting. Dazu gehört „Marie“, eine Geschichte des Scheiterns oder das Wahrheiten hinterfragende „Tears“. Auch wenn man diese am besten in „Truth“ selbst findet, dessen krächziger Streichereinstand und anschließende melancholische Suche nach Harmonie offenbart am Besten die Musik von ALASAC.

ALASAC haben die Hürde des zweiten Albums mit Bravour gemeistert und präsentieren sich auf „Black air“ melodischer und gereifter als beim Erstling. Freunden verschrobener Folkmusik und des Sehnsüchte weckenden Americana kann diese Scheibe so manchen Herbstabend deutlich verschönern…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu A LIFE, A SONG, A CIGARETTE