Band Filter

ABBA - In Japan (DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ABBA
Title In Japan (DVD)
Homepage ABBA
Label UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

ABBA – 4 Buchstaben – Eine Legende. Für viele (mich eingeschlossen) die beste Pop Band aller Zeiten. Sogar hartgesottenste Metaller werden zu Softies angesichts der endlos scheinenden Liste an Hits aus dem hohen Norden. Meine Kindheit ist untrennbar verbunden mit dem schwedischen Quartett: Meine erste LP, meine ersten Karaoke-Versuche, mein erster Liebeskummer (Agnetha Fältskog!!!). Der warme, einfallsreiche, perfekt in Szene gesetzte Sound wird immer einen Platz in meinem Herzen einnehmen und diverse Ü30 plus-Parties halten die Erinnerungen wach. Nun also eine neue Veröffentlichung unter dem Namen ABBA, die kaum überraschend altes Material enthält. Im Mittelpunkt steht eine Promotour, welche die Formation im November 1978 erstmals nach Japan führte. Das Land der aufgehenden Sonne und die kühlen Skandinavier – eine reizvolle Kombination und am Ende eine Liebeserklärung. Neben gefühlten Hunderten von Interviews performten Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny einige ihrer Welthits für das einheimische TV. Diese Aufnahmen wurden nun noch einmal einer Frischzellenkur unterzogen und bilden das Kernstück vorliegender DVD.

14 Tracks von „Eagle“ über „Waterloo“ bis zum ergreifenden „Thank you for the Music“ neu abgemischt in akzeptablem Stereosound und einer angesichts des Alters sehr vernünftigen Bildqualität. Echte Zeitdokumente, teils fast unbeholfen wirkende Choreographien kombiniert mit wahnwitzigen Disco Outfits und schräger asiatischer Studio Optik. Die Luftballons im durchsichtigen Halbkreis darf man durchaus Avantgarde nennen. Auch die Kameraführung ist aus heutiger Sicht „interessant“ ausgefallen. So stehen bei einigen Stücken die japanischen Discotänzer im Vordergrund, während man die Weltstars nur in einer Totale bewundern darf. Teils werden die Songs in Begleitung eines Orchesters dargeboten, dazu musiziert eine Backing Band und in 3 Fällen gibt es sogar echten Live Sound auf die Ohren, absolute Raritäten selbst für den eingefleischten Fan. An der Qualität der Kompositionen gibt es sowieso nichts auszusetzen, kommen wir nun also noch zum Bonus Material.

Da hätten wir eine in 8 Kapiteln untergliederte Dokumentation über die Reise als Solches, wobei man hier nichts Bahnbrechendes erwarten darf. Japanischer O-Ton (deutsche und einige weitere Untertitel), maximal mittelprächtiges Bild, Skizzenhafte Beobachtungen Backstage, in Radiosendern, auf dem Tokioer Flughafen, bei Pressekonferenzen. Das alles nicht vergleichbar mit heutigen Standards, aber dennoch authentisch und charmant. Gerade die Mädels kommen hier eher schüchtern rüber, in einem Zeitalter, wo Image mittlerweile fast alles ist, eine sehr erfrischende Abwechslung, vor allem wenn immer wieder ein Lied über Eichhörnchen (?!) angestimmt wird. Dass den Musikern keine negativen Worte über ihr Gastgeberland über die Lippen kommen, dürfte relativ klar sein, die Anstrengungen der Tour kann man Gesichtern aber schon hin und wieder entnehmen. Nach einer knappen halben Stunde ist dann auch wieder Schluss und man darf noch einen Live Bonus Track („If it wasn’t for the Nights“) in einem Special Mix begutachten, sicher eher was für Insider.

Die Limited Edition enthält zusätzlich eine weitere Silberscheibe mit Cover und Photo Galerien sowie eine Dokumentation über die 80er Konzertreise an selber Stelle, leider kann ich über dieses Material kein Urteil fällen. Insgesamt sicher eine wertige und bestmöglich aufpolierte Angelegenheit für alle ABBA-Freaks und Sammler, die damit ihre bisherigen Bootlegs entsorgen können. 70er Trash Fans und Freunde von Obskuritäten dürften ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Also allemal eine sinnvolle und lohnenswerte Anschaffung. Arigato. Amen

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ABBA - Weitere Rezensionen

Mehr zu ABBA