Band Filter

Request did not return a valid result

ABRAHAM - The Serpent, The Prophet, The Whore

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ABRAHAM
Title The Serpent, The Prophet, The Whore
Homepage ABRAHAM
Label PELAGIC RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (3 Bewertungen)

ABRAHAM sind eine dieser Bands, die selbst in ruhigen Passagen ihrer Songs mächtig Krach machen. So fühlen sich die Schweizer im Noise/ Sludge Core zuhause und unterstreichen dies mit ihrem Zweitwerk „The Serpent, The Prophet, The Whore“ in aller Deutlichkeit!

„Start with a Heartbeat“ geht gleich energisch, kantig und vor allem krachig nach vorne. Treibend-komplexe Drums, brachial-noisige Gitarren-Wände und extrem energische Vocals. Hier wird man gleich überrollt! Und obwohl das folgende „Man the Serpent“ in etwas gedrosseltem Tempo zu Werke geht, drücken die vertrackten Drums, die massiven Bass/ Gitarren-Fragmente und die ausufernden Stimmen nicht weniger! Als Ausgleich dafür ballern ABRAHAM direkt im Anschluss mit „The Great Dismemberment“ dem Songtitel entsprechend alles kurz und klein. Erst „This is not a Dead Man, yet“ und „Carcasses“ lassen ein wenig aufatmen, lässt der Noise-Faktor zugunsten der Psychedelic-Elemente doch merklich nach. Die vertrackten Rhythmen und die weiterhin sehr intensiven Vocals lassen aber beim Hören dennoch kaum Ruhe aufkommen und man läuft ständig Gefahr, den Faden zu verlieren. Entlässt einen dann das abschließende „Dawn“ mit seinen sphärischen, apokalyptischen Klängen, so fragt man sich wirklich, welcher Zug einen hier eigentlich überrollt hat.

So gelingt es bei den ersten Durchläufen kaum, einen wirklichen Zugang zu finden, zu chaotisch, brutal und krachig walzt „The Serpent, The Prophet, The Whore“ aus den Boxen. Schafft man es, sich richtigh hineinzuhören, dann merkt man schon, welches musikalisches Niveau diese Jungs hier aufs Tableau zaubern. Die musikalische Ausrichtung macht es einem alles andere als leicht und man kann den Jungs nur wünschen, dass sich interessierte Hörer nicht von dem ersten brachialen Eindruck abschrecken lassen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ABRAHAM - Weitere Rezensionen

Mehr zu ABRAHAM