Band Filter

Request did not return a valid result

ABSCESS - Horrorhammer

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ABSCESS
Title Horrorhammer
Homepage ABSCESS
Label TYRANT SYNDICATE / PEACEVILLE RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Bei einigen Fans des Death Metals der frühen 90er dürfte es langsam klingeln, wenn sie den Titel dieser Band hören. Denn ABSCESS wurde 1993 von den AUTOPSY-Musikern Freeway Migliore, Chris Reifert und Danny Coralles gegründet und durch Clint Bower (Ehem. HEXX) komplettiert. Kurze Zeit später lösten sich AUTOPSY auf und ABSCESS brachten es auf immerhin sechs Alben, welche allerdings keine große Aufmerksamkeit erhielten. Dies ist der Formation, deren größter Erfolg lt. eigener Aussage die Verbannung aus sämtlichen Clubs, in denen man in den ersten Jahren spielte, ist, so ziemlich egal und so konnte man mit Tyrant Syndicate (Label von DARKTHRONEs Fenriz und Nocturno Culto) keine bessere Heimat finden.

Nun steht das neue Album „Horrorhammer“ in den Startlöchern und besonders die alten Fans sollten aufhorchen. Denn diese Platte ist Reifert pur! Dreckig, rotzig, punkig, deathmetallisch… AUTOPSY? Nein, ABSCESS! Dabei könnte „Horrorhammer“ aber locker ein Comeback-Album der Kult Death-Truppe sein. Denn ebenso wie AUTOPSY geben ABSCESS nichts auf die Trends der technisch versierten Bands. Hier gibt es mit „Four Grey Walls“ oder „Exterminate“ Punk-Kracher erster Kajüte vorgesetzt, „When Witches Burn“ ist AUTOPSY pur und beim Titelsong geht’s auch mal tief in Doom-Gefilde, um dann schön derbe nach vorne zu thrashen. Das alles rotz-dreckig gezockt und passend roh abgemischt, so dass man sich direkt ans Ende der 80er versetzt fühlt. AUTOPSY-Fans zugreifen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ABSCESS - Weitere Rezensionen

Mehr zu ABSCESS