Band Filter

AIE ÇA GICLE - Speak Easy

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AIE ÇA GICLE
Title Speak Easy
Homepage AIE ÇA GICLE
Label A TREE IN A FIELD RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Okay, ich habe keine Ahnung, was der Bandname AIE ÇA GICLE bedeutet und auch sonst kann ich nur wenig Hintergrundmaterial über die fünf Herren aus Basel bieten. „Speak Easy“ ist aber wohl das zweite Album der Gitarren-Popper, die 2011 ihr Debüt „S.Y.R.U.P.“ in die Plattenläden gebracht haben.

Jetzt gibt es also neue Songs der Eidgenossen – ganz genau neun an der Zahl, die ganz klar die Indie-Langäxte in den Vordergrund rücken. Im Vergleich zum Erstling (den ich nicht kenne) sollen die Lieder leichtfüßiger sein, was nicht zuletzt am Neuzugang Paolo Thorsen-Nagel liegen mag, der als Jazz-Gitarrist zu Oliver Falk (Gesang & Gitarre), Julien Gfeller (Drums), Lukas Wiesner (Bass) und Simon Zimmermann (Gitarre) gestoßen ist. In der Tat klingen Nummern wie der Opener „Of Warm Bodies“ oder das beschwingte „Grapple“ eher nach Frühling als nach Herbst und auch „What A Girl“ verliert trotz eines gewissen melancholischen Untertons nicht die gute Laune. „Time Shift“ schließt sich mit perlenden Melodien an, während „Relics“ und „Several Ways“ erneut einige schwermütige Elemente einflechten. In Richtung Dreampop geht’s schließlich mit dem kuscheligen „Hush For A Day“ und auch „A Distant Sound“ ist weit davon entfernt, disharmonischen Lärm zu verbreiten. In diesem Sinne verabschiedet sich der Fünfer dann auch mit der verträumten Instrumentalnummer „How Late“ nach rund 33 Minuten.

Wenn nach AIE ÇA GICLE geht, ist in den Alpen offensichtlich tatsächlich alles ganz easy. Stress machen die Herrschaften mit „Speak Easy“ auf jeden Fall keinen, stattdessen gibt es hier und das schleppend-vertrackte Taktungen und komplex übereinander geschichtete Gitarrenriffs, die aber nie kompliziert wirken, sondern dem Silberling nur die nötige Tiefe verleihen, um weitere Hördurchgänge interessant zu machen.

 

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

AIE ÇA GICLE - Weitere Rezensionen

Mehr zu AIE ÇA GICLE