Band Filter

AIRBAG - Identity

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AIRBAG
Title Identity
Homepage AIRBAG
Label KARISMA RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

AIRBAG sind Norwegens neuestes Ding in Sachen Progrock und haben ursprünglich mal als PINK-FLOYD-Coverband begonnen, bevor sie 2005 anfingen, selbst zutiefst atmosphärischen Art Rock zu schreiben. Mit „Identity“ erscheint jetzt das Debütalbum der fünf Jungs aus Oslo, die ihren ganz eigenen chilligen Sound machen, der von Künstlern wie den bereits erwähnten Briten, PORCUPINE TREE aber auch TALK TALK, RADIOHEAD und MARILION beeinflusst ist.

Asle Tostrups Gesang kommt dabei eher pointiert zum Einsatz, gern schwelgen AIRBAG auch in sphärischen Instrumentals, nachdem das „Prelude“ mit einem tickenden Metronom und leisen Synthies begonnen hat. Es bleibt bei langsamen, sehr getragenen Rhythmen und entrückten Basslinien, die von zurückhaltenden Klängen einer Hammondorgel bzw. eines Klaviers begleitet werden. Das ist pure Melancholie, die auch bei den Gesangsparts dank Asles fast schon einschmeichelndem Gesang erhalten bleibt. Begleitet werden die Songs von bedächtigen Langäxten und einem dezenten Schlagzeug, das lediglich Akzente setzt, sich aber niemals in den Vordergrund spielt. So entstehen Klangteppiche, die unwirkliche Traumbilder schaffen und auf eine entrückte Reise in die eigene Fantasiewelt zwischen Schwermut und Leichtigkeit einladen. Meine Anspieltipps: „Safe Like You“ und „Sounds That I Hear“.

“Identity” läuft über die komplette Laufzeit von 55 Minuten in absoluter Slow Motion. Wer eher hyperaktiver Natur ist, wird vermutlich schnell ungeduldig werden und den großen Paukenschlag vermissen. Für den Rest – insbesondere die Fans von PINK FLOYD, PORCUPINE REE, TALK TALK und ANATHEMA – wird’s ohne Zweifel eine extrem entspannte knappe Stunde.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

AIRBAG - Weitere Rezensionen

Mehr zu AIRBAG