Band Filter

ALEXANDER KNAPPE - Die Zweite

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ALEXANDER KNAPPE
Title Die Zweite
Homepage ALEXANDER KNAPPE
Label FERRYHOUSE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Gut, dann ist ja schon alles gesagt: ALEXANDER KNAPPE hat eine neue Platte, „Die Zweite“. „Das Debüt hieß „Zweimal bis unendlich“ und schaffte es 2012 bis auf Position 21 der Album-Charts. Eigentlich wollte Alexander Fußballer werden, aber ein Kreuzbandriss machte diese Pläne zunichte. Stattdessen widmete sich der heute 29-jährige der Musik und nahm 2010 bei der Casting-Show X-Factor teil. Auch hier spielte ein Kreuzbandriss eine tragende Rolle – allerdings war der diesmal nur vorgetäuscht und sollte dazu dienen, Zeit für ein weiteres Musik-Projekt zu bekommen. Nun, hat alles nicht so geklappt wie ursprünglich geplant, aber mit dem Solo-Debüt schien dann tatsächlich der Durchbruch zu kommen.

An diesen Erfolg will der Cottbusser nun mit „Die Zweite“ anknüpfen. Das Zeug dazu hat der Silberling mit Sicherheit. Für meinen Geschmack setzt Knappe mit seinem zweiten Streich allerdings ein bisschen zu sehr auf Nummer Sicher, denn irgendwie unterscheiden sich die Songs der beiden Alben nur in Nuancen. Die Themen variieren minimal und es wird immer noch gewaltig geschmachtet. Etwa mit der ersten Singleauskopplung „Lauter Leben“, die vom täglichen Ringen mit sich selbst handelt, von den eigenen Träumen und der Wirklichkeit. Da wird dann wie bei der emotionalen Ballade „Bis meine Welt die Augen schließt“ das Piano zum ultimativen Liebesbekenntnis bemüht oder ein naiver, kindlicher Blick auf die Welt geworfen („Kind geblieben“). „Das letzte Lied“ wird hingegen vermutlich nicht wirklich das Letzte gewesen sein, was wir von dem gefühlsbeseelten Sänger hören werden.

ALEXANDER KNAPPE hat seine Nische zwischen XAVIER NAIDOO und PHILIPP POISEL gefunden und weiß diese mit viel Gefühl zu füllen. Für mich hätte er auch mal einfach drauflos rocken dürfen, aber der Herr mag’s halt einfach gern ein bisschen kuscheliger und auch eine Spur pathetischer. Damit wird er jedoch insbesondere bei der Damenwelt punkten können und wenn’s was Wärmendes fürs Herz sein soll, kann man hier bedenkenlos zugreifen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ALEXANDER KNAPPE - Weitere Rezensionen

Mehr zu ALEXANDER KNAPPE