Band Filter

ALVIN LEE - Saguitar

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ALVIN LEE
Title Saguitar
Homepage ALVIN LEE
Label R.A.R.E. RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Obacht bei diesem Plattencover! Was auf den ersten Blick wie die Aufmachung für das neueste Werk einer Hairspray-Metal-Kapelle aussieht, ist in Wirklichkeit das Artwork zur aktuellen VÖ eines der größten Gitarristen ever. ALVIN LEE galt um 1970 gar als der schnellste Bluesgitarrist weltweit und setzte mit seiner Band TEN YEARS AFTER musikalische Meilensteine. Inzwischen ist der Gute auch schon über 60 und lässt es in seiner Wahlheimat Spanien etwas ruhiger angehen, von seiner geliebten Gibson, die auch das Cover ziert, kann er aber immer noch nicht lassen und so kommen wir in den Genuss eines neuen Albums.

„Anytime U Want Me“ startet mit flottem Rock ’N’ Roll, bevor mit „Squeeze“ die Zeit für einen eher ruhigen 12-Takter gekommen ist. Davon kann bei „It’s Time To Pay“ keine Rede mehr sein, der Titel ist gleichzeitig Programm. Unterstützung findet Alvin hier bei Gastkeyboarder Tim Hinkley, der auch beim atmosphärischen „Hotel Blues“, dem zügigen „Got A Lot Of Living To Do“, dem schleppend-getragenen „Blues Has Got A Hold On Me“, dem fröhlichen „It’s All Good“ und dem sehr südstaaten-mäßigen „Smoke Rope“ in die Tasten greift. Beim letztgenannten Song bedient außerdem noch Eugen Fritz die Mundharmonika, um dem Track den letzten Mississippi-Schliff zu geben. Sehr rhythmisch präsentiert sich „Midnite Train“, welches von Trevor Morais’ Snare Drums beherrscht wird, während „Only Here For The Ride“ stärker auf Tempo setzt. Ein wenig Jazz blitzt bei „Memphis“ durch, wohingegen „Education“ handgemachter Rock erster Güte ist. Ungewöhnliche Töne gibt’s mit „Rapper“ zu hören. Auf verschiedenen Drum Loops aufgebaut, denen eine treibenden Gitarre beigefügt wurde, ist ein klasse Rap-Track entstanden, den man in dieser Form kaum von ALVIN LEE erwartet hätte. Zu guter Letzt gibt es noch mal waschechten Rock’N’Roll alter Schule, bei dem der Blues natürlich ebenfalls nicht zu kurz kommt.

Übrigens ist der Albumtitel an Alvins Sternzeichen Schütze (engl. Sagittarius) angelehnt und soll seine musikalische Persönlichkeit ausdrücken. Auf jeden Fall ist die CD ein Fest für alle Blues-Liebhaber, die mit der Zeit gehen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ALVIN LEE