Band Filter

Request did not return a valid result

AMIT EREZ - Last Night When I Tried To Sleep I Felt The Ocean With My Fingertips

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AMIT EREZ
Title Last Night When I Tried To Sleep I Felt The Ocean With My Fingertips
Homepage AMIT EREZ
Label ANOVA
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Eben erst ist die digitale EP „Delicately Violent” der israelischen Band EATLIZ erschienen, da folgt auch schon der Solo-Output deren Sängers und Gitarristen AMIT EREZ. Während EATLIZ für einen kraftvollen Mix aus Jazz, Crossover, Alternative, Pop, Metal und Prog Rock stehen, gibt es bei AMIT EREZ fragilen, aber intensiven Singer-/ Songwriter-Stuff zu hören.

Es dominieren bei dem lockenköpfigen Vollblutmusiker die leisen Töne mit viel Gefühl, die vollkommen in sich ruhen, so dass erst beim vierten Track „The Water Received“ mehr Schwung in den Sound kommt. Wer es reduzierter mag, wird dagegen nichts einzuwenden haben, alle anderen werden vermutlich beim erstmaligen Hören so weit gar nicht erst kommen. Man muss schon die ruhigen Klänge mögen, sonst zerrt das instrumentale „Holy Things“ schon gewaltig am Geduldsfaden und auch „Coming Down“ und „Paper Cuts“ begnügen sich mit stoischen Gitarrenläufen, ein paar Streichern und Amits sanfter Stimme. Für meinen Geschmack hätte der Israeli insgesamt ein wenig mehr Druck machen können, etwa so wie bei „Secret Cards“ oder „Love Again“. Der Titeltrack mit dem wenig einprägsamen Namen „Last Night When I Tried To Sleep I Felt The Ocean With My Fingertips” beschränkt sich erneut auf wenige Gitarrenakkorde, die jedoch in Kombination mit dem später einsetzenden Klavierspiel eine enorme Intensität mitbringen und so zu meinem Favoriten avancieren.

Hier und da hätte die ein oder andere Sound-Variation meines Erachtens nicht geschadet; zum gedankenverlorenen Starren ins Kamin- oder Lagerfeuer bietet sich die neueste Langrille aus dem Hause AMIT EREZ jedoch uneingeschränkt an.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu AMIT EREZ