Band Filter

ANENZEPHALIA - Ephemeral Dawn

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ANENZEPHALIA
Title Ephemeral Dawn
Homepage ANENZEPHALIA
Label TESCO ORGANISATION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

In der vergangenen Zeit scheinen sich die Widerveröffentlichungen von „Klassikern“ der Szene zu mehren. Diesem Trend schließen sich auch die Jungs des Mannheimer Labels Tesco an und veröffentlichen mit „Ephemeral Dawn“ eine seit mehr als zehn Jahren vergriffene CD des Tesco-Urgesteins ANENZEPHALIA. Die Besitzer solcher vergriffenen Platten wird es ärgern, die Mehrheit, die bisher leer ausging, wird es sicher freuen.

Anenzephalie kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie „ohne Gehirn“. Kinder, die mit dieser schwersten Fehlbildung eines Neuralrohrdefekts auf die Welt kommen, haben eine offene Schädeldecke und es fehlen große Teile des Gehirns. Die Lebenserwartung bei dieser Krankheit beträgt nur wenige Tage. Und so findet man auch einen Übergang zu ANENZEPHALIA. Brigant Moloch, inzwischen die einzige Person hinter dem Projekt, versteht es, ohne übermäßigen Krach und Industrialbombast eine verstörende Stimmung zu konstruieren, die dennoch eine Wucht hat, dass man das Gefühl hat, einem würde das Gehirn weggeblasen. Glücklicherweise verringert das im schlimmsten Fall nur die Lebenserwartung der heimischen Musikboxen.

Die elf Tracks der CD sind fast alles Live-Aufnahmen aus den Jahren 1992 bis 1995. Zu hören bekommt man feine Power Electronics, die aufgrund des durchgehend langsamen Tempos sehr stark in Richtung Dark Ambient gehen – Dröhnen, Fiepen und anderweitige Industrialgeräusche beherrschen die Szenerie. Teilweise sind die Stücke rhythmisch, aber dennoch kann keine Rede von klassischen Songstrukturen sein. Soll es auch gar nicht… darf es auch gar nicht. ANENZEPHALIA verwenden auf der CD keine Samples wie sonst gewohnt, sondern lassen die eigene Stimme häufig zu Wort kommen, natürlich versteht der Hörer kein Wort. Aber auch das trägt ja zu der verstörenden Stimmung des Albums bei.

Was will uns der Künstler damit sagen? Ich weiß es nicht, wahrscheinlich nichts, jedenfalls verstehen wir nichts. Fakt ist, mit „Ephemeral Dawn“ kauft man sich eine gute Stunde „voll auf die Mütze“ und das ist doch nun Aussage genug. Auch nach mehr als zehn Jahren bietet die im Digi-Pack erscheinende CD noch einen Hörgenuss auf höchstem Niveau.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ANENZEPHALIA