Band Filter

ANGELIKA EXPRESS - Alkohol

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ANGELIKA EXPRESS
Title Alkohol
Homepage ANGELIKA EXPRESS
Label UNTER SCHAFEN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Die Damen und Herren vom ANGELIKA EXPRESS sind in Köln zuhause. Dort trinkt man Kölsch. Die Experten streiten darüber, ob es sich bei diesem Getränk, das in viel zu kleinen Gläsern gereicht wird, um Bier handelt, zweifelsohne enthält das Obergärige aber Alkohol und war in diesem Zusammenhang womöglich auch ein wesentlicher Einfluss für die Entstehung des Konzept-Albums „Alkohol“ der seit 2002 agierenden Indie-Pop-Punk-Kapelle.

15 Tracks zum Thema Trinken sind auf dem neunen Longplayer der Domstädter vertreten. Da wird gleich einmal mit viel Schmackes die Behauptung „Menschen brauchen Alkohol“ aufgestellt und die tanzbare Frage „Kurze oder Longdrinks“ stellten ANGELIKA EXPRESS auch schon als Single. Ebenso wie der Tag danach („Hangover Annelore“) schon vorab thematisiert wurde, wobei man im kopfschmerzenden Zustand der Ausnüchterung keinesfalls so blitzschnelle Nummern wie „Das Biest ist frei“ erträgt. Das ist nur was für mittendrin und manchmal herrscht halt auch melancholische Katerstimmung: „Kohle für Cocktails“ ist so ein Song, doch mit dem cool groovenden „Flachmann im Büro“ sind trübe Gedanken ganz schnell passé. „Erika Fahrbier“ geht in seiner flotten instrumentalen Darreichungsform auch im Stehen, wenn man schon auf dem Sprung ist und echte Biertrinker werden sagen, dass während einer Interlude „11 Kölsch in 11 Sekunden“ problemlos zu schaffen sind. Letztlich streben dann aber doch wohl alle „Zur Theke am Ende des Regenbogens“, die mit flirrenden Melodien und vermutlich jeder Menge promillelastiger Auswahl lockt.

Ob es ein von langer Hand geplanter Marketing-Geniestreich war, dass „Alkohol“ ausgerechnet am 11.11., also zum Start der fünften Jahreszeit in die Plattenläden gekommen ist? Auf jeden Fall hat jetzt auch die Indie-Gemeinde eine reiche Auswahl an Saufliedern, die allerdings insgesamt deutlich mehr Niveau mitbringen als das übliche Liedgut, das man vom Karneval, aus Apres-Ski-Hütten und vom Ballermann kennt. Man beachte vielmehr die hochenergetische Ironie, die ANGELIKA EXPRESS hier servieren!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ANGELIKA EXPRESS - Weitere Rezensionen

Mehr zu ANGELIKA EXPRESS