Band Filter

ANIMAL ALPHA - Pheromones

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ANIMAL ALPHA
Title Pheromones
Homepage ANIMAL ALPHA
Label PREMIUM/ SOULFOOD
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

„Substanzen, die von einem Individuum nach außen abgegeben werden und bei einem anderen Individuum der gleichen Art spezifische Reaktionen auslösen“- so erklärt uns die Wiki den Begriff Pheromon. Bestenfalls handelt es sich dabei um Sexuallockstoffe, werden diese dann auch noch vom Alphatierchen entsendet, kennt die Natur kein Halten mehr und selbst die Spezies Mensch gibt dann gerne mal den Verstand an der Kasse ab.

Das sollte man auch besser für ANIMAL ALPHA tun, angekündigt als Norwegens extravaganteste Shooting Stars, die mit „Pheromones“ um die Gunst der Hörerschaft buhlen. Frontfrau Agnete, die sich als „böse Schwester von Gwen Stefani“ sieht und die Mode des Rokoko für sich bevorzugt, kreischt, jault, winselt und maunzt sich dabei mit vier Kerlen, die im Booklet posieren, als hätten sie gerade siegreich eine Mafiaschlägerei hinter sich gelassen durch 10 Stücke düsteren Rocks. Wohl wegen des Düster-Touchs und dem Hang zur Extravaganz fällt bei der Promo auch der Name MARILYN MANSON, nicht völlig unberechtigt, haben wir es doch auch hier mit obskur entrückten Texten und einer bizarr obszönen Erotik zu tun. Die Single „Bundy“ präsentiert recht gut die Power, mit der das Quintett zu Werke geht und mag mit radiotauglicher Eingängigkeit so manchen Falter ins Netz locken, ob einen dann aber auch der Rest becirct ist Geschmackssache. Wer auf ein theatralisch aufgedrehtes Sangesorgan gepaart mit schweren Riffs und absurden Songstrukturen steht, wird auf seine Kosten kommen. Auch optisch mag diese „EMILIE AUTUMN auf Speed“ – Version eine gewisse Anziehungskraft ausstrahlen (eine erste Begutachtung auf dem M’era Luna wurde ja durch unsachgemässen Einsatz eines Navis vereitelt).

Die Kritiker-Konkurrenz gibt allerdings zu bedenken, dass der Scheibe nach hinten hin die Puste ausgeht. Mag sein, so weit hab ich es in zahlreichen Anläufen nicht geschafft. Ich bleibe lieber bei Frau Stefani – die kann jodeln.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ANIMAL ALPHA