Band Filter

ANTERIOR - This Age of Silence

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ANTERIOR
Title This Age of Silence
Homepage ANTERIOR
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Wenn neue, frische Bands wie derzeit TRIVIUM oder auch BULLET FOR MY VALENTINE einen derartigen Boom auslösen, läuft man schnell die Gefahr, mit Kapellen, die diesem Trend hinterher hecheln, zugepflastert zu werden. Ist ja insofern ok, wenn diese auch gut sind, doch oft wird alles gesigned, was einen Scheitel hat und eine halbwegs ordentliche Melodie zocken kann. Darunter leiden dann die wirklich guten Musiker, welche in dem Massenandrang oft klänglich untergehen. Da freut man sich doch über Labels, welche da wirklich wert auf Qualität legen und nicht nur auf den schnellen Erfolg aus sind.

Ein solch guter Griff ist Metal Blade hier mit ANTERIOR gelungen, welche sich die guten Parts von eben TRIVIUM, BULLET FOR MY VALENTINE und auch CHILDREN OF BODOM herauspicken und daraus eine amtliche, wenn auch nicht richtig herausragende Scheibe zimmern. So strotzt „This Age of Silence“ nur so vor groovigen Mosh-Attacken, klassischen Riffs, walzender Doublebass, MAIDEN-inspirierten Lead-Melodien und Soli, sowie energischen kraftvollen Shouts. Dabei beweisen die Waliser eindrucksvoll ihr spielerisches Talent, ohne dabei gleich übertreiben zu wollen. Es macht es schon richtig Spaß zu hören, wie u.a. bei „Days of Deliverance“ oder auch „Scar City“ ein obergeiles Solo rausgehauen wird, aber man sich nicht stolz darauf ausruht, sondern mit einem Ohrwurm-MitsingRefrain und einem brettharten Mosh-Part nochmal ordentlich Gas gibt. Dabei ist es auch bei ANTERIOR mal wieder erstaunlich, wie eine Band nach nur vier Jahren Existenz schon so tight zusammen spielt, ihre Songs bereits auf dem Debüt-Album direkt auf den Punkt bringt, eine ideale Balance zwischen Härte und Melodie findet und zudem bei einer guten Stunde Spielzeit nicht einen richtigen Ausfall fabriziert.

Auch wenn der wirklich herausragende Hit auf „This Age of Silence“ noch fehlt, zeugt schon das Debüt-Album deutlich vom Potenzial, welches sich hinter ANTERIOR verbirgt. Mit der hoffentlich nun kommenden Live-Erfahrung wird man das letzte Puzzle-Stück finden, um dann mit dem Nachfolger einen richtigen Kracher abzuliefern!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ANTERIOR - Weitere Rezensionen

Mehr zu ANTERIOR