Band Filter

ANTIGAMA - Resonance

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ANTIGAMA
Title Resonance
Homepage ANTIGAMA
Label RELAPSE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit „Resonance“ geben die polnischen Metaller von ANTIGAMA ihr Debüt bei Relapse Records. Kommen die vier Warschauer eigentlich aus dem GrindCore, stoßen sie die Türen ihres musikalischen Horizontes nunmehr weit auf. Zwar bleibt der GrindCore typische Sound auch weiterhin vorhanden, aber durch allerlei Spielereien in unterschiedlichste Richtungen wird „Resonance“ zu einem wahren Klangerlebnis. Die Jungs von ANTIGAMA mischen Jazz-Elemente, Noise und Industrial in ihren Metal Sound ein, ohne auch nur eine Spur an Härte zu verlieren.

Wobei man als Kritik anmerken muss, dass „Barbapapex“ und „Shymrok“ durch ihren sehr ruhigen und sehr sanften Klang den Hörfluss stark unterbrechen. Sie wirken fast wie eine kurze musikalische Werbeunterbrechung, um mal zu zeigen, was sonst noch instrumental so möglich ist. Sollte es allerdings ein Konzeptalbum sein, kann ich diese „Pausen“ sehr gut verstehen. Der erste Teil vor „Barbapapex“ ist reiner, schnörkelloser GrindCore. Hier werden die kompromisslosen Wurzeln dieser Band aufgezeigt. Im mittleren Abschnitt wird der Sound mit etwas Noise aufgemischt. Der dritte Teil verbindet dann GrindCore, Noise und Industrial zu dem beschriebenen Klangerlebnis.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ANTIGAMA - Weitere Rezensionen

Mehr zu ANTIGAMA