Band Filter

ARCANA - Inner pale sun

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ARCANA
Title Inner pale sun
Homepage ARCANA
Label Cold Meat Industry
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.9/10 (7 Bewertungen)

Nachdem sich Peter Petterson in letzter Zeit ja fast ausschließlich auf sein Zweit-Projekt „Sophia“ konzentriert und mit diesem eher harschere Töne angeschlagen hat, könnte das Jahr nun kaum besser beginnen als mit dem 4. Arcana-Album. Hier gibt es wie gewohnt wieder eine wunderschöne Mischung aus stimmungsvoller NeoKlassik, romantischem DarkWave und mittelalterlich inspirierter Musik in der Tradition von Dead Can Dance zu bewundern.

Die 8 Kompositionen klingen sehr erhaben und kräftig, wenn auch tendenziell etwas minimalistischer instrumentiert als auf dem Vorgänger „The last embrace“. Dennoch paart sich bombastische Percussion u. a. mit Pianomelodien, Saiteninstrumenten, Glockenspiel sowie Flötenklängen und diese Elemente bilden zusammen eine große orchestrale Einheit. Begleitet und unterstützt werden die Stücke von sowohl tieferen männlichen als auch himmlischen weiblichen Chören und Gesängen, die mal alleine und dann wieder gemeinsam dargeboten werden. Die Bandbreite der Songs umfasst epische Passagen, sakrale Momente, dramatische Rhythmen, entspannte Sounds und beschwörende Parts.

Auch wenn die Scheibe mit 38 Minuten bei 2½-Jahren Wartezeit leider etwas kurz ausgefallen ist, sind auf ihr aber ausnahmslos tolle Songs in einer kristallklaren Produktion zu entdecken. Sammler können sich auch die auf 2000 Einheiten limitierte Box-Version mit Poster zulegen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ARCANA - Weitere Rezensionen

Mehr zu ARCANA