Band Filter

AS I LAY DYING - An Ocean between us

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AS I LAY DYING
Title An Ocean between us
Homepage AS I LAY DYING
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (9 Bewertungen)

Spätestens mit dem Hammer “Shadows are Security” haben sich AS I LAY DYING aus der Metalcore-Schublade befreit und in der Metal-Welt etabliert. Und auch wenn Brachial-Killer wie „Forever“ oder „94hours“ mehr Alarm in den Clubs machen als die vom Songwriting her stärkeren neuen Tracks, haben sich die Amis auf ihrem Weg nicht beirren lassen.

War der Schritt zu „Shadows are Security“ schon ein recht großer, ist der nächste nun nicht ganz so gravierend ausgefallen. So setzen Tim Lambesis und seine Mannen weiterhin auf fett groovende und energisch knallende Doublebass-Gewitter, groovende Mosh-Passagen und knackige Beat-Downs und vermischen dies wieder einmal mit tollen/ packenden Melodien sowie gekonnten Soli. Neben dem gewohnt brachial shoutenden Tim und der spielerisch wieder mal on Top agierenden Axt-Fraktion macht besonders der neue Mann am Bass, ein Herr namens Josh, eine gute Figur. Nicht nur sorgt er für die solide instrumentale Basis, sondern auch für melodisch cleane Gegenparts bei den Vocals, was sich besonders beim mächtig groovenden Titelstück oder den hitverdächtigen „Forsaken“, „Wrath upon ourselves, sowie der düsteren Schlepp-Walze „I never wanted“ extrem gut macht. Dagegen dürften dann kurze und knackige Brutalo-Kracher wie „Comfort betrays“ und „Bury us all“ auch die leidigen und weinerlichen Old School-Fanatiker und „Sell out“-Nerver mehr als nur die Klappe vernageln.

„This is who we are” brüllen und singen AS I LAY DYING dann zum Ende dem Hörer entgegen und gegen dieses Argument ist jeder machtlos. Genauso gegen die Tatsache, dass sich die Amis zwar auf dem neuen Album nicht sprunghaft weiter entwickelt, aber sich dafür spielerisch gefestigt und vor allem im Songwriting ihr Talent mehr als beweisen haben können.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

AS I LAY DYING - Weitere Rezensionen

Mehr zu AS I LAY DYING