Band Filter

AS I LAY DYING - Frail Words Collapse

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AS I LAY DYING
Title Frail Words Collapse
Homepage AS I LAY DYING
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.6/10 (9 Bewertungen)

Nach THE BLACK DAHLIA MURDER liegt nun schon das zweite neue Ami-Death Metal Geschoss von METAL BLADE auf meinem Schreibtisch. Und stilistisch unterscheidet man sich nicht allzu sehr von den Landsmännern. Wiederum ist die Basis melodiöser Schwedentod gemischt mit einigen „amerikanischen“ Einflüssen. Erst im Jahre 2001 gegründet konnte man relativ schnell einen Deal mit dem recht unbekannten Label „Pluto Records“ unterzeichnen. Dort erschienen dann die Full Length „Beneath the encasing of Ashes“ und eine Split-CD mit der Band AMERICAN TRAGEDY. Erstere war die bestverkaufteste CD aller Zeiten auf Pluto (was immer das heißen mag…) und letztere führte zum Deal mit Metal Blade, was ja auch nicht so schlecht ist.

Auf der 37minütigen Scheibe befinden sich immerhin noch 2 Tracks von der Split, etwas mehr neues Material hätte es dann schon sein dürfen. Aber die wenigsten in Europa dürften mit den Songs vertraut sein. Tim Lambesis – seines Zeichens Stimmkünstler – brüllt in bester Lindberg-Manier, nur etwas tiefer. Seltener wird auch mal clean gesungen. Dazu kommen die typischen Leads, wie etwa im Mittelteil des Openers „94 Hours“. Die nicht allzu langen Stücke wurden allesamt abwechslungsreich arrangiert ohne in die typische Strophe-Refrain-Strophe Machart zu verfallen. Hin und wieder schimmern ein paar moderne Hardcore-Einflüsse hervor, wenn das Material direkter angegangen wird. Aber die Grenzen verschwinden ja momentan eh zwischen diesen beiden Musikrichtungen, gerade in Amiland.

SOILWORK, CALLENISH CIRCLE oder die Finnen von ARISE bilden aktuelle Anhaltspunkte und qualitativ kann man da durchaus schon mithalten, zumal auch die Produktion mitspielt. Wie der gemeine europäische Fan reagieren wird, welcher der Veröffentlichungsflut hilflos entgegensteht, bleibt abzuwarten. Wer jedenfalls Fan dieser Sparte ist und über genug Kohle verfügt, muss auch diese CD sein eigen nennen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

AS I LAY DYING - Weitere Rezensionen

Mehr zu AS I LAY DYING