Band Filter

ASTARI NITE - Until The End Of The Moon

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ASTARI NITE
Title Until The End Of The Moon
Homepage ASTARI NITE
Label DANSE MACABRE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Die 2008 in Florida gegründete New Wave-Formation ASTARI NITE bringt nach ihrem Debüt „Stereowaltz“, das in der Szene schnell viele Fürsprecher fand, ihr zweites sehnlich erwartetes Album heraus. Durch die Neubesetzung des Gitarristen-Posten mit Howard Melnick haben sie sich einen erfahrenen Musiker aus der 80er Wave Blütezeit ins Team geholt, was sich durchaus positiv ausgewirkt hat.

Der Sound des neuen Albums „Until The End Of The Moon“ wirkt schon beim ersten Track genauso sphärisch wie beim starken Debüt. Es klingt jedoch insgesamt viel aufgeräumter und strukturierter, was die deutlich persönlicheren Texte des Sängers und Songschreibers Mychael Ghost besser zur Geltung bringt. Vom Klang erinnert seine Stimme stark an den kürzlich verstorben DAVID BOWIE und auch die Arrangements versetzen einen zurück in die 80er und 90er New Wave Epoche. Sie schaffen es dabei aber, nie langweilig oder altbacken zu klingen, eher träumerisch und frisch. Ihr Vorhaben, einen Klang zu erschaffen, der aus einer perfekten Symbiose aus Sounds von Gestern und Texten von Heute besteht, haben sie damit gut umgesetzt. Alle Tracks sind auf einem hohen Niveau, was die relativ kurze Gesamtlänge vergessen lässt.

Alles in allem haben ASTARI NITE die hohen Erwartungen voll erfüllt. „Until The End Of The Moon“ ist durchweg stark und fesselnd, man versinkt immer wieder im melancholischen Klangbild und in der Stimme des Sängers. Bisher gehört das Album zu meinen Top 5 der diesjährigen Veröffentlichungen im New Wave-Genre.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ASTARI NITE - Weitere Rezensionen

Mehr zu ASTARI NITE