Band Filter

ASTAROTH - Organic Perpetual Hatework

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ASTAROTH
Title Organic Perpetual Hatework
Homepage ASTAROTH
Label CCP RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Schon satte 10 Jahre sind die Linzer Black Metaller unterwegs, und so wirklich durchsetzen konnte man sich gegen Landsleute wie z.B. SUMMONING nicht. Nach einer längeren Pause und einigen Line-Up Wechseln hat Shouter Nemesis nun bis auf einen Herren seine Start-Kollegen wieder mit an Bord und nimmt Anlauf zu einer neuen Epic-Black Metal-Attacke.

Und die fällt eher tech-lastig als old school aus. So wird man zu Beginn von einer weiblichen Computer-Stimme empfangen, bevor einem dann kalte Schlepp-Riffs und Keys-Teppiche durchs Intro begleiten. Die schon erwähnte Stimme gibt auch dann den Startschuss zum ersten „Ballern“. So prügeln sich ASTAROTH zwar sehr brachial, aber dennoch recht melodisch durch die insgesamt sieben Songs. Da gibt es reichlich Breaks mit atmosphärischen Piano-Passagen. Auch während der Blast-Parts ergänzen die Synths-Sounds die Songs gut und absolut nicht aufdringlich. Der Sound ist während der gesamten mageren 36 Min. recht ansprechend, auch wenn die Gitarren ruhig knalliger hätten ausfallen können. Etwas nervig, wenn auch grundsätzlich passend zum Tech-Sound, sind die sehr getriggerten Drums. Da hat man es meiner Meinung nach evtl. etwas übertrieben, so dass es doch verdammt nach Compi klingt. Erwähnenswert ist zudem auf jeden Fall der beigefügte Clip zu „Soulcloned“. An sich etwas sehr melodisch und keys-lastig im Vergleich zum restlichen Album ausgefallen, stellt er sich als ideale Wahl für ein visuelle Umsetzung heraus. Das Video sieht wirklich sehr professionell aus und ergänzt durch seine kalten und leicht kranken OP-Szenen wirklich sehr gut die gesamte Atmosphäre von „Organic Perpetual Hatework“.

Kein Überflieger, was die Ösis da eingezimmert haben, aber auf jeden Fall ein Werk, dass man sich gerne desöfteren reinzieht und vor allem Lust auf zukünftige Kreationen von ASTAROTH macht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ASTAROTH