Band Filter

ATARAXIA - Arcana Eco (Obscura I)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ATARAXIA
Title Arcana Eco (Obscura I)
Homepage ATARAXIA
Label ARK RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

ATARAXIA bedeutet soviel wie „innerer Seelenfrieden“. Dieser ist eine Grundvoraussetzung für menschliches Glück laut den alten griechischen Philosophen. ATARAXIA wählten diesen Bandnamen, um so etwas wie heilende Lieder zu überbringen. Bereits im Jahre 1985 gründete sich die aus Modena in Italien stammende Ausnahmeformation. Seit dieser Zeit kann das Quartett um Sängerin Francesca Nicoli eine Vielzahl an Veröffentlichungen vorweisen. Ein weiterer Leckerbissen liegt nun in Form eines besonderen Boxsets inklusive CD und Buch vor. „Arcana Eco“ nennt sich dieses Werk, welches in englischer und italienischer Sprache erhältlich ist. Der Journalist Ferrucchio Filippi ist den Spuren von ATARAXIA gefolgt, um diese 164-seitige Biografie der Band zu schreiben. Sie enthält mehr als 80 Fotografien, 6 Kapitel nach magischen Prinzipien geteilt („Stone“, “Water“, „Passages“, „Dream“, „Contemplation“ und „Light“), außerdem Interviews und die vollständige Discografie mit allen Songtexten.

Die dazugehörige CD enthält 3 exklusive neue Stücke und vier ältere Songs, die jedoch zeitgemäß verändert wurden. Beginnend mit dem neuen Song „Cobalt“ wird man in eine andere Welt versetzt. So traurig und schwermütig mit üppigen Gitarren und Orchesterklängen erzählt Francesca ihre Geschichte über eine alte Göttin. Sprechgesang und eine wunderschöne hohe Stimme wechseln sich ab, vergleichbar mit Filmmusik oder einer Oper. „Astimelusa“ (vom Album „La malédiction d’Ondine“) drückt die Begeisterung über das alte Griechenland und das Ägäische Meer aus. Klassische Gitarren, kristallklar klingende Glocken und ein zarter Gesang erschaffen eine spirituelle und emotionale musikalische Welt. Der zweite neue Song „Mirsilo“ erinnert an 80iger Jahre Wave mit elektrischen Gitarren, umrahmt von Keyboardklängen, Pauken und schwermütigem, tiefem Gesang. Der Text umfasst eine englische Übersetzung der griechischen Dichterin Sappho. Flamenco-Feeling und temperamentvolle Gitarren erklingen im Stück „Fire in the Wood“, in dem es um ein heidnisches Ritual bezüglich Feuer geht. Die dunkel chorale Stimme von Francesca fesselt einen auch in den zwei neu arrangierten folgenden Songs des Albums. Einmal das portugiesisch gesungene „Nossa senhora dos anjos“ (vom Livealbum „Os tut Cavaleiros Templo“) und das barocke französische „De pourpre und d’argent“ (vom Album „Saphir“). Das letzte und exklusive Stück „The Island of Docteur Moreau“ stellt ein echtes Highlight dar. Nach dem gleichnamigen Roman von H.G. Wells wird hier die Aussage der Geschichte mit fremdartigen, experimentellen Klängen und Naturtönen aufgegriffen, und gibt einem das Gefühl, als ob man einen Regenwald durchstreifen würde.

Für Fans ist dieses Box-Set allemal ein Muss. Jedoch auch für Freunde von Folk, für alle, die es bombastisch und außergewöhnlich mögen. Für Esoteriker, Geschichtsfreunde, Griechisch- und Lateinliebhaber. Zuletzt natürlich für alle, die intelligent inszenierte Musik mit geistiger Tiefe schätzen, denn diese Veröffentlichung verlangt ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und ist sicher nicht massentauglich.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ATARAXIA - Weitere Rezensionen

Mehr zu ATARAXIA