Band Filter

Request did not return a valid result

ATARI TEENAGE RIOT - Is This Hyperreal?

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ATARI TEENAGE RIOT
Title Is This Hyperreal?
Homepage ATARI TEENAGE RIOT
Label DIGITAL HARDCORE RECORDINGS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.1/10 (7 Bewertungen)

Die Berliner Digital-Hardcoreler versuchen es 10 Jahre nach ihrem Split auch nochmal mit einem neuen Album, nachdem die letztjährige Single „Activate!“ wohl ganz gut einschlug. Nach 3 Scheiben Mitte bis Ende der 90er löste sich die 1995 gegründete Combo 2000 schon wieder auf und die Protagonisten widmeten sich anderen Projekten. Dabei boten die Mannen um Alec Empire, der auch das DHR-Label gründete, doch eine gute Ergänzung zum von THE PRODIGY im großen Stile etablierten Elektro-Noise. Selbige sind ja auch gerade erst zurückgekehrt mit einem bärenstarken Album, da legen ATR nun nach.

Los geht´s mit dem wohl schon bekannten „Activate!“, einem krachenden Elektro/ Dancefloor-Gitarren-Reißer mit harschen Vocals, Samples und wildem Beat… lupenreiner Hit der THE PRODIGY-Liga! Die beiden folgenden Tracks „Blood in my Eyes“ und „Black Flags“ werden auch als Singles ausgekoppelt, was bei deren Tanztempeltauglichkeit auch kein Wunder ist. Frühe NIN-Fans dürften hier auch gut mit klar kommen. Der ruhig-manische Titeltrack schaltet 2 Gänge zurück und setzt mehr auf Atmosphäre, wogegen „Codebreaker“ wieder auf noisigen Krach mit coolem Riff setzt. Mit „Shadow Identity“ bewegt man sich in frühe EBM/ Goth/ Punk-Gebiete, das hat alles Hand und Fuß. Danach übertreibt man es allerdings etwas mit Abgefahrenheit und präsentiert völlig schrägen Dub-Noisekram. Erst das MINISTRY-lastige „The Only Slight Glimmer of Hope“ kann wieder punkten und das mit Atari-Sounds beginnende „Collapse of History“ ist ein passendes Schlusswort.

Mission Comeback geglückt, alle Altfans und Freunde obiger Sounds müssen sich die neue ATARI TEENAGE RIOT reinziehen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ATARI TEENAGE RIOT - Weitere Rezensionen

Mehr zu ATARI TEENAGE RIOT