Band Filter

Request did not return a valid result

ATLAS LOSING GRIP - Currents

VN:F [1.9.22_1171]
Artist ATLAS LOSING GRIP
Title Currents
Homepage ATLAS LOSING GRIP
Label CARGO RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.5/10 (2 Bewertungen)

ATLAS LOSING GRIP kommen aus Schweden und machen seit zehn Jahren Punkrock mit Speed-Metal-Einflüssen. Vier Jahre nach ihrem Erfolgsalbum „State of Unrest“ melden sich die Skandinavier jetzt mit „Currents“ zurück und servieren genau 66 Minuten und 6 Sekunden lang filigranes Twinguitar-Metalriffing und Ex-SATANIC-SURFERS Rodrigo Alfaros kraftvollen Ausnahmetenor.

Zu Beginn offeriert „Sinking Ship“ zunächst einmal monumentale Soundgewitter, um dann mit „The Curse“ vorübergehend einen Gang zurückzuschalten. Davon ist das temporeiche „Cynosure“ weit entfernt, während „Shallow“ mit viel Pop-Punk-Attitüde ins Ohr geht. „Nemesis“ erinnert sich derweil wieder der metallischen Einflüsse, bevor „Closure“ leise Akustiktöne anschlägt. In diesem Sinne schließt sich auch „Kings & Fools“ an, das alsbald jedoch auch wieder die Stromgitarren ins Boot holt. Dank „Cast Anchor“ sind dann auch wieder die High-Speed-Sympathisanten mit von der Partie, ehe „Unknown Waters“ einen Moment des Durchatmens bietet. „The End“ lässt zunächst einmal eine Kirchenorgel erklingen, um flugs den Punk-Trip in gefälliger Midtempo-Reisegeschwindigkeit fortzusetzen. Die Metal-Langäxte treten derweil beim sich anschließenden „Downwind“ erneut in den Vordergrund, wohingegen „Through The Distance“ abermals des Hörers Gehörgänge mit krachendem Melodycore umschmeichelt. „Cold Dirt“ setzt auf große Emotionen, was insbesondere dank der ausdrucksvollen Stimme des Fronters auch gut klappt, um schließlich mit dem epischen „Ithaka“ zum abwechslungsreichen finalen Rundumschlag auszuholen.

Herausstechend ist bei ALTAS CURRENT GRIP und „Currents“ ohne Zweifel das Organ von Rodrigo Alfaro, doch auch seine vier Mitstreiter an den Instrumenten verstehen ihr Handwerk und gemeinsam lassen es die Herrschaften nicht nur krachen, sondern beweisen auch Vielseitigkeit und Spielfreude.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

ATLAS LOSING GRIP - Weitere Rezensionen

Mehr zu ATLAS LOSING GRIP