Band Filter

AURA NOIR - Hades Rise

VN:F [1.9.22_1171]
Artist AURA NOIR
Title Hades Rise
Homepage AURA NOIR
Label PEACEVILLE RECORDS/ TYRANR SYNDICATE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Lange Zeit war es still um AURA NOIR. Gitarrist Aggressor war nach einem schweren Unfall viele Monate außer Gefecht, Blasphemer mit MAYHEM beschäftigt und Basser Apollyon ist bekannterweise mittlerweile bei IMMORTAL eingestiegen. So war es ziemlich ungewiss, was mit den norwegischen Underground-Helden passieren würde und aus dem nichts schlägt dann plötzlich „Hades Rise“ in den Player ein.

Mit ihrem Debüt „Black Thrash Attack“ waren AURA NOIR zusammen mit DARKTHRONE maßgeblich daran beteiligt, dass der old school-Sound wieder populär wurde. Und wie ihre Kollegen, bei deren Label man ja auch untergekommen ist, blieben die beiden Hauptprotagonisten ihrem Stil treu und das ändert sich auch mit „Hades Rise“ nicht. Bzw. kaum, denn in den vier Jahren Pause seit dem letzten Werk scheint man sich verstärkt der alten Schule von Thrash und Punk gewidmet zu haben, denn auf der neuen Langrille gibt es 38 Min. räudigen Metal, der stark von MOTÖRHEAD, VENOM und DESTRUCTION beeinflusst wurde. Dreckige und leicht unsaubere Midtempo-Riffattacken, wummernde Basslines und mächtig räudige Vocals von Aggressor und Apollyon, wobei letzterer scheinbar auch mal an seine Grenzen stößt, so dass man den Eindruck hat, dass die Stimme jede Sekunde versagen könnte.

AURA NOIR melden sich also auf klassische Weise wieder zurück und werden mit „Hades Rise“ keinen Fan enttäuschen. Alleine die Anhänger, die auf die Black Metal-Anfänge pochen, dürften diese vergeblich suchen, da die Norweger sich mittlerweile fast ausschließlich an ihren klassischen Vorbildern orientieren!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

AURA NOIR - Weitere Rezensionen

Mehr zu AURA NOIR